Atrium European Real Estate Limited

EANS-Adhoc: Atrium European Real Estate Limited
HALBJAHRESERGEBNISSE 2015

--------------------------------------------------------------------------------
  Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer
  europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich.
--------------------------------------------------------------------------------
Sonstiges
14.08.2015


Atrium European Real Estate Limited
("Atrium")

HALBJAHRESERGEBNISSE 2015

Ad hoc Mitteilung - Jersey, 14. August 2015. Atrium European Real Estate Limited
(VSE/Euronext: ATRS) (die "Gesellschaft" und gemeinsam mit ihren
Tochtergesellschaften die "Gruppe"), ein führender Eigentümer, Betreiber und
Entwickler von Einkaufszentren und Einzelhandelsimmobilien in Zentral- und
Osteuropa, gibt seine Zwischenergebnisse für das zweite Quartal und die sechs
Monate endend zum 30. Juni 2015 bekannt. 

Highlights:
- Brutto-Mieterlöse (Gross Rental Income - "GRI") in Höhe von EUR 103,6 Mio (6
  Monate 2014: EUR 106,9 Mio), mit Brutto-Mieterlösen nach EPRA auf
  Vergleichsbasis in Höhe von EUR 88,1 Mio (6 Monate 2014: EUR 96,5 Mio).
- Netto-Mieterlöse (Net Rental Income - "NRI") in Höhe von EUR 97,9 Mio (6 
  Monate 2014: EUR 103,1 Mio), mit Netto-Mieterlösen nach EPRA auf
  Vergleichsbasis in Höhe von EUR 83,7 Mio (6 Monate 2014: EUR 95,1 Mio).

  - Russland ausgenommen, stiegen die Netto-Mieterlöse der Gruppe um 5,3% und
    die Netto-Mieterlöse nach EPRA auf Vergleichsbasis blieben unverändert.
  - Das Ergebnis wurde durch Mietzinsnachlässe, die Mietern des russischen
    Portfolios der Gruppe gewährt wurden, beeinflusst. Diese wurden gewährt, um
    die Auslastungsniveaus abzusichern, da die wirtschaftliche Situation
    schwierig blieb.

- Die operative Marge in den Kernmärkten der Gruppe Polen, Tschechische
  Republik und Slowakei blieben stark bei 98%, mit einer trotz der nachteiligen
  Performance in Russland hohen operativen Marge der Gruppe von 94,5%.
- Die Belegrate nach EPRA zum 30. Juni 2015 blieb stark auf 96,8% (31. Dezember
  2014: 97,4%). Die russische Belegrate blieb hoch bei 96,3%.
- Das EBITDA, ausgenommen Neubewertungen und Veräußerungen, betrug EUR 81,3 Mio 
  (6 Monate 2014: EUR 90,3).
- Der Gewinn nach Steuern betrug EUR 10,0 Mio im Vergleich zu EUR 36,2 Mio im
  ersten Halbjahr 2014. Diese Veränderung wurde hauptsächlich verursacht durch:

  - Um EUR 5,2 Mio niedrigere Netto-Mieterlöse und einen Anstieg um EUR 6,5 Mio
    bei einmaligen Rechtsberatungs- und Verwaltungskosten.
  - EUR 10,6 Mio an Kosten aus der Veräußerung von nicht-Kernimmobilien in der
    Tschechischen Republik, hauptsächlich als Ergebnis einer Umgliederung einer
    Währungsumrechnungsrücklage.
­  - Einen Anstieg um EUR 20,9 Mio bei den Finanzaufwendungen 
    (vor allem aufgrund der Kosten für Anleiherückkäufe, der vorzeitigen
    Rückführung eines
    Bankkredits in Polen, höheren Zinsausgaben aufgrund von Anleiheemissionen
    sowie Währungsumrechnungsdifferenzen).
­  - Die obigen Positionen wurden teilweise durch ein höheres latentes
    Steuerguthaben von EUR 14,3 Mio, vor allem aufgrund der Auflösung von
    latenten Steuerschulden für einige polnische Vermögenswerte infolge einer
    Holding-Restrukturierung, abzüglich eines Anstiegs an latenten
    Steuerschulden der Gruppe in Russland, ausgeglichen.

- Das bereinigte Ergebnis je Aktie nach EPRA betrug 16,0 EURCent (6 Monate
  2014: 19,2 EURCent).
- Das Portfolio vermieteter Immobilien der Gruppe umfasste zum Ende des 
  Quartals 82 Vermögenswerte im Vergleich zu 153 zum 31. Dezember 2014, stieg 
  jedoch um 7,4% auf EUR 2,7 Mrd im Wert, unter anderem nach Berücksichtigung: 
  - Der Veräußerung von 72 nicht-Kernimmobilien in der Tschechischen Republik.
­  - Der Einbeziehung des Entwicklungsprojekts Atrium Felicity Einkaufszentrum
    in Lublin, Polen, welches im März 2014 eröffnete.
­  - Des Erwerbs eines 75% Anteils am Arkády Pankrác Einkaufszentrum in Prag,

    Tschechische Republik, der im Juni abgeschlossen wurde, sowie von zwei 
    erstklassigen Einkaufszentren im November 2014, der Focus Mall Bydgoszcz in 
    Polen und des Palác Pardubice, ebenfalls in der Tschechischen Republik.

- Vermögenswerte von insgesamt EUR 3.382,6 Mio, mit liquiden Mitteln von EUR
  275,9 Mio (31. Dezember 2014: EUR 425,2 Mio) sowie Anleihen und Kredite von 
  EUR 1.046,6 Mio zum 30. Juni 2015 (31. Dezember 2014: EUR 1.068,1 Mio), die 
  eine Brutto- und Netto-LTV (Loan To Value Ratio) von 34,5% bzw. 25,4%
  widerspiegeln. Der Anteil der unbesicherten Anleihen und Kredite betrug zum 
  30. Juni 2015 81,3% (31. Dezember 2014: 64,9%).
- Der Netto-Vermögenswert (Net Asset Value - "NAV") nach EPRA je Stammaktie 
  belief sich auf EUR 5,92 (31. Dezember 2014: EUR 6,08) nach 
  Dividendenausschüttungen für das erste und zweite Quartal in Höhe von EUR 
  0,0675 je Aktie im ersten Halbjahr 2015.
- Die Dividende von EUR 0,0675 je Aktie für das dritte Quartal ist per 30. 
  September 2015 fällig und wird in Form einer Kapitalrückzahlung an die am 23. 
  September 2015 registrierten Aktionäre ausgeschüttet, mit dem 22. September 
  2015 als Ex-Dividenden-Tag. 

Operative Highlights während und nach dem Berichtszeitraum:

Als Finanzinvestition gehaltene Immobilien
- Abschluss des Verkaufs eines Portfolios von 72 Einzelhandelsimmobilien in der 
  Tschechischen Republik für einen Kaufpreis von rund EUR 69 Mio im Jänner 2015.
- Abschluss des Erwerbs eines 75% Anteils am Arkády Pankrác Einkaufszentrum in 
  Prag im Juni für einen Kaufpreis von EUR 162 Mio. Die Otto Familie behält die 
  verbleibenden 25% des Joint Ventures.
- Eröffnung der 17.300 m² großen Erweiterung des Atrium Copernicus
  Einkaufszentrums in Torun, Polen im März 2015.

Finanztransaktionen
- Im Mai 2015 emittierte Atrium erfolgreich eine EUR 150 Mio 3,625% Anleihe, 
  fällig im Oktober 2022, die mit der EUR 350 Mio 3,625% Anleihe, fällig im 
  Oktober 2022 (von Atrium im Oktober 2014 emittiert), konsolidiert wurde und 
  mit dieser eine einheitliche Serie bildet. Der Emissionskurs betrug 106,395% 
  und spiegelt eine Rendite von 2,9% wider. Der Barerlös betrug EUR 159,6 Mio.
- Im Mai 2015 schloss die Gruppe die freiwillige Rückzahlung eines von der 
  Atrium Promenada sp.z o.o gehaltenen Kredits bei der Berlin-Hannoversche 
  Hypothekenbank AG in Polen mit einem Gesamtbetrag von EUR 105,3 Mio 
  (inklusive Gebühren) ab.
- Während des Berichtszeitraums kaufte Atrium Anleihen, die 2005 begeben wurden 
  und 2017 fällig werden, mit einem Nominalwert von EUR 79 Mio zurück.

Änderungen im Managementteam der Gruppe 
- Nach der Übertragung von Stück 52,1 Mio Stammaktien von Apollo Global Real 
  Estate Management LP an Gazit-Globe Ltd. im Jänner 2015 sind die beiden von 
  Apollo nominierten Atrium-Direktoren, Joseph Azrack und Roger Orf, vom Board 
  of Directors zurückgetreten.
- Im Jänner 2015 gab Atrium die Bestellung von Ryan Lee zum neuen Chief 
  Financial Officer der Gruppe bekannt. Ryan kam am 2. Februar 2015 zur Gruppe 
  und seine Bestellung wurde mit 1. April 2015 wirksam.
- Im Juni 2015 gab Atrium die Bestellung von Frau Karine Ohana MSc zur 
  unabhängigen nicht-geschäftsführenden Direktorin des Board of Directors mit 
  Wirksamkeit der Bestellung zum 24. Juni 2015 bekannt.
- Aharon Soffer ist mit Wirkung zum 31. August 2015 vom Board of Directors 
  zurückgetreten.

Die Ergebnissen kommentierend sagte Josip Kardun, CEO der Gruppe:  

"Während der ersten Hälfte des Jahres 2015 lag der Schwerpunkt weiterhin auf
operativen und finanziellen Verbesserungen, da wir die Implementierung unserer
klar definierten Strategie, das Portfolio und die Einnahmen der Gruppe zu
vergrößern, indem wir die Vermögensbasis hin zu einem höherwertigen Cash Flow
aus großflächigeren und führenden Einkaufszentren in unseren Kernmärkten neu
ausrichten, fortgeführt haben.

"Der Ausblick für die meisten unserer Länder und vor allem für unsere Kernmärkte
bleibt stabil. Im Gegensatz dazu bleibt in Russland die Situation grundsätzlich
schwierig und ist es noch zu früh, um einen nennenswerten positiven Impuls
vorherzusagen. Gesamtheitlich erwartet sich Atrium von den guten Aussichten in
Bezug auf die Verbraucherausgaben und einer dementsprechend gesunden Nachfrage
der Einzelhändler und auch der Investoren für seine Kernmärkte zu profitieren,
vor allem wenn die Initiativen des Asset Managements der Gruppe und die
Portfoliorotation anfangen Früchte zu tragen und der bevorstehende Ablauf von
langen Mietverträgen mittel- bis langfristig ein stärkeres Mietwachstum
ermöglicht."


Chaim Katzman, Vorsitzender des Board of Directors fügte hinzu:

"Im Namen des Board of Directors möchte ich Roni für all seine harte Arbeit und
seinen bedeutenden Beitrag zum Unternehmen in den letzten vier Jahren danken.
Ich wünsche ihm für seine zukünftigen Unternehmungen viel Erfolg."

Diese Mitteilung ist eine Zusammenfassung, die gemeinsam mit der vollständigen
Version der Ergebnisse des 2. Quartals 2015 der Gruppe, die auf der Atrium-Seite
der Website der Wiener Börse http://en.wienerborse.at/ sowie auf der Seite der
Gruppe auf der Website der Euronext Amsterdam www.euronext.com oder auf der
Website der Gruppe www.aere.com verfügbar sind, zu lesen ist.


Weitere Informationen sind auf der Website von Atrium www.aere.com verfügbar
oder erhalten sie von:

Analysten:

Ljudmila Popova                                 
lpopova@aere.com

Presse & Aktionäre:
FTI Consulting Inc                                              
+44 (0)20 3727 1000

Richard Sunderland
Claire Turvey
Ellie Sweeney
atrium@fticonsulting.com

Atrium ist als geschlossene Investmentgesellschaft errichtet, eingetragen in und
mit Sitz auf Jersey, und wird als zertifizierter, in Jersey zugelassener Fonds
durch die Finanzmarktbehörde Jersey beaufsichtigt, und ist sowohl zum Handel an
der Wiener Börse als auch NYSE Euronext Amsterdam Stock Exchange zugelassen. Bei
Unsicherheiten hinsichtlich des Geltungsbereichs der regulatorischen
Anforderungen aufgrund der vorstehenden Beaufsichtigung oder Zulassung sollte
angemessene fachliche Beratung in Anspruch genommen werden. Alle Investitionen
unterliegen einem Risiko. Eine vergangene Wertentwicklung ist keine Garantie für
zukünftige Erträge. Der Wert der Investitionen kann schwanken. In der
Vergangenheit erzielte Resultate sind keine Garantie für zukünftige Resultate.


Rückfragehinweis:
For further information:
FTI Consulting Inc.:
+44 (0)20 3727 1000
Richard Sunderland
Claire Turvey
Richard.sunderland@fticonsulting.com

Ende der Mitteilung                               euro adhoc 
--------------------------------------------------------------------------------


Emittent:    Atrium European Real Estate Limited
             Seaton Place 11-15
             UK-JE4 0QH  St Helier Jersey / Channel Islands 
Telefon:     +44 (0)20 7831 3113
Email:    richard.sunderland@fticonsulting.com
WWW:      http://www.aere.com
Branche:     Immobilien
ISIN:        JE00B3DCF752
Indizes:     Standard Market Continuous
Börsen:      Amtlicher Handel: Wien, Börse: Luxembourg Stock Exchange 
Sprache:    Deutsch
 



Weitere Meldungen: Atrium European Real Estate Limited

Das könnte Sie auch interessieren: