Wiener Privatbank SE

EANS-Adhoc: WIENER PRIVATBANK SE
SCHWIERIGE RAHMENBEDINGUNGEN BELASTEN ERGEBNISENTWICKLUNG IM 1. QUARTAL 2013

--------------------------------------------------------------------------------
  Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer
  europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich.
--------------------------------------------------------------------------------
Geschäftszahlen/Bilanz/Quartalsbericht
27.05.2013


WIENER PRIVATBANK SE: SCHWIERIGE RAHMENBEDINGUNGEN BELASTEN ERGEBNISENTWICKLUNG
IM 1. QUARTAL 2013

Wien, 27. Mai 2013. Die Ergebnisentwicklung der Wiener Privatbank SE war im
ersten Quartal 2013 von einem unverändert herausfordernden Marktumfeld belastet.
Ein moderates Wirtschaftswachstum ging einher mit einem niedrigen Zinsniveau und
volatilen Aktienmärkten. Die Absatzchancen blieben dementsprechend begrenzt,
insbesondere im Geschäftsfeld Corporate & Private Banking. Im Bereich Immobilien
Produkte & Dienstleistungen kam es ausgehend von einem hohen Niveau zu einer
auch saisonal bedingten Abschwächung der Nachfrage. Im angelaufenen zweiten
Quartal konnte wieder eine leichte Belebung der Immobiliennachfrage verzeichnet
werden.

Das Betriebsergebnis reduzierte sich im ersten Quartal 2013 auf EUR -0,74 Mio.,
nach EUR 0,27 Mio. im Vergleichszeitraum. Ausschlaggebend dafür waren
insbesondere der niedrigere Zinsüberschuss infolge des tiefen Zinsniveaus und
das von den volatilen Aktienmärkten geprägte rückläufige Handelsergebnis.
Negativ wirkte sich zudem der gesunkene Ergebnisbeitrag des Maklergeschäfts im
Sonstigen betrieblichen Erfolg aus. Diese negativen Ergebniseffekte konnten
durch die Reduktion des Verwaltungsaufwands auf EUR 2,46 Mio. (nach EUR 2,70
Mio. 1-3/2012) nicht kompensiert werden. Dementsprechend reduzierte sich das
Ergebnis vor Steuern auf EUR -0,65 Mio. (nach EUR 0,42 Mio. in 1-3/2012) sowie
das Periodenergebnis ohne Fremdanteile auf EUR -0,54 Mio. (nach EUR 0,28 Mio.
1-3/2012).

Die IFRS-Bilanzsumme belief sich zum Bilanzstichtag auf EUR 96,62 Mio., nach EUR
98,69 Mio. zum 31. Dezember 2012. Das Eigenkapital (exklusive Minderheiten)
blieb im ersten Quartal mit EUR 31,01 Mio. stabil, nach EUR 31,57 Mio. zum 31.
Dezember 2012. Die Eigenkapitalquote lag wie Ende des Geschäftsjahres 2012 bei
rund 32 % und damit auf einem für die Bankenbranche überdurchschnittlichen
Niveau.

AUSBLICK
Für das weitere Geschäftsjahr 2013 erwartet die Wiener Privatbank nur eine
leichte Verbesserung der wirtschaftlichen Entwicklung. Damit werden die
Wachstumspläne weiterhin von schwierigen Rahmenbedingungen belastet sein. So
wird sich die anhaltende Risikoaversion der Anleger unverändert dämpfend auf das
Geschäftsfeld Corporate & Private Banking auswirken. Eine Trendumkehr ist erst
bei einer nachhaltigen Rückkehr des Anlegervertrauens in Sicht. Im Geschäftsfeld
Immobilien Produkte & Dienstleistungen werden aktuell vier
Vorsorgewohnungsprojekte in Wien und Graz vermarktet. Die Belebung des Marktes
zeigt bereits positive Auswirkungen auf die Nachfrage. Positiv auf die
Ergebnisentwicklung im 2. Quartal wird sich zudem die Veräußerung einer Private
Equity-Beteiligung auswirken. Insgesamt erwartet das Geschäftsführende
Direktorium für das Gesamtjahr 2013 eine moderate Ergebnisentwicklung.

Mittel- bis langfristig rechnet die Wiener Privatbank mit einer positiven
Unternehmensentwicklung. Die Positionierung als Spezial-Institut für Corporate &
Private Banking sowie Sachwerte-Investments wird auch vom zukünftigen
Kernaktionär unterstützt. Ziel ist, das Institut nach internationalem Vorbild zu
einer führenden Merchant Bank für private und institutionelle Investoren in
Österreich auszubauen. Die Wachstumschancen in den Bereichen Asset Management,
Vermögensverwaltung und Immobilien sollen mit dem verstärkten Team im
Verwaltungsrat und Geschäftsführenden Direktorium noch stärker genutzt werden.
Durch den Ausbau der Geschäftstätigkeit und ein weiter optimiertes
Kostenmanagement soll eine nachhaltige Ergebnisverbesserung erzielt werden.

FINANZKENNZAHLEN GEMÄSS IFRS


                                               1. Jänner bis     1. Jänner bis 
                                               31. März 2013     31. März 2012
Zinsüberschuss in EUR                                204.934           340.816
Provisionsüberschuss in EUR                          521.426           636.705
Betriebsergebnis in EUR                             -735.405           270.522
Ergebnis vor Steuern in EUR                         -653.270           424.482
Jahresergebnis ohne Fremdanteile in EUR             -541.979           279.098
Ergebnis je Aktie in EUR (verwässert=unverwässert)     -0,13              0,07
Durchschnittliche Anzahl der umlaufenden Aktien    4.268.306         4.267.228

                                               31. März 2013 31. Dezember 2012
Bilanzsumme in EUR                                96.623.190        98.692.217
Eigenkapital in EUR (ohne Fremdanteile)           31.005.042        31.569.134
Eigenkapitalquote                                       32 %              32 %


WIENER PRIVATBANK SE
Die Wiener Privatbank ist ein unabhängiges Spezial-Institut für Corporate &
Private Banking sowie Sachwerte-Investments mit Sitz in Wien. Das Unternehmen
bietet privaten und institutionellen Kunden höchste Börse- und
Immobilienkompetenz unter einem Dach. Damit deckt die Wiener Privatbank
wesentliche Assetklassen einer auf langfristigen Vermögenserhalt ausgerichteten
Veranlagungsstrategie mit dem speziellen Know-how langjährig erfahrener Experten
ab.

WICHTIGER HINWEIS
Der Einstieg des neuen Wiener Privatbank-Kernaktionärs Klaus Umek (Pomerol Ltd)
und sämtliche personelle Änderungen stehen unter dem Vorbehalt der
aufsichtsrechtlichen Prüfung und Freigabe durch die FMA bzw. entsprechender Wahl
durch die Hauptversammlung am 27. Mai 2013.


Rückfragehinweis:
Metrum Communications
Mag. (FH) Roland Mayrl - r.mayrl@metrum.at
T +43 1 504 69 87-331, F +43 1 504 69 87-9331
www.metrum.at

Ende der Mitteilung                               euro adhoc 
--------------------------------------------------------------------------------


Emittent:    Wiener Privatbank SE
             Parkring 12
             A-1010 Wien
Telefon:     +43-1-534 31-0
FAX:         +43-1-534 31-710
Email:    office@wienerprivatbank.com
WWW:      www.wienerprivatbank.com
Branche:     Finanzdienstleistungen
ISIN:        AT0000741301
Indizes:     WBI, Standard Market Auction
Börsen:      Amtlicher Handel: Wien 
Sprache:    Deutsch
 



Weitere Meldungen: Wiener Privatbank SE

Das könnte Sie auch interessieren: