Wiener Privatbank SE

EANS-Adhoc: WIENER PRIVATBANK SE MIT DEUTLICH POSITIVEM BETRIEBSERGEBNIS VON EUR 5,91 MIO. IN 2011

--------------------------------------------------------------------------------
  Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer
  europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich.
--------------------------------------------------------------------------------
24.04.2012

WIENER PRIVATBANK MIT DEUTLICH POSITIVEM BETRIEBSERGEBNIS VON EUR 5,91 MIO. IN
2011

Wien, 24. April 2012. Trotz des schwierigen Börsenumfelds und des Wegfalls von
Einmaleffekten konnte die Wiener Privatbank SE im Geschäftsjahr 2011 ein
deutlich positives Betriebsergebnis in Höhe von EUR 5,91 Mio.(2010: EUR 6,07
Mio.) erwirtschaften. Der Hauptversammlung wird die Verwaltung daher die
Ausschüttung einer Dividende in der unveränderten Höhe von EUR 1,00 je Aktie
vorschlagen. 

Die Wiener Privatbank erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2011 ein solides
Betriebsergebnis in Höhe von EUR 5,91 Mio. (2010: EUR 6,07 Mio.). Positive
Ergebniseffekte zeigten in erster Linie das Immobiliengeschäft sowie das erhöhte
Handelsergebnis. Belastend wirkten sich hingegen der leicht rückläufige
Zinsüberschuss und der verminderte Provisionsüberschuss aus. Aufgrund von
positiven Einmaleffekten aus Wertpapierverkäufen sowie Auflösungen von
Wertberichtigungen in 2010 konnte das Jahresergebnis ohne Fremdanteile mit EUR
4,85 Mio. erwartungsgemäß nicht ganz auf dem Vorjahresniveau (EUR 5,92 Mio.)
gehalten werden. Das Ergebnis je Aktie kam bei EUR 1,14 zu liegen, nach EUR 1,38
im Vorjahr.

Die IFRS-Bilanzsumme der Wiener Privatbank verringerte sich zum Stichtag 2011
auf EUR 90,72 Mio., nach EUR 118,11 Mio. zum Ultimo 2010. Das
Eigenkapital(exklusive Minderheiten) verminderte sich in Folge der im ersten
Quartal 2011 durchgeführten Kapitalherabsetzung auf EUR 35,98 Mio., nach EUR
56,81 Mio. zum 31. Dezember 2010. Die Eigenkapitalquote (ohne Minderheiten) lag
zum Ultimo 2011 dennoch bei einem ausgezeichneten Wert von 40 % (31. Dezember
2010: 48 %). Die Kernkapitalquote wurde per 31. Dezember 2011 bei 335 %
ausgewiesen, nach 561 % zum Ultimo 2010.

Dem Konjunktureinbruch im zweiten Halbjahr 2011 folgten Fortschritte bei der
Überwindung der europäischen Staatsschuldenkrise im laufenden Geschäftsjahr.
Wenngleich die Verunsicherung durch die Schuldenkrise auch in den nächsten
Monaten die Realwirtschaft noch bremsen sollte, ist ein Aufleben der Konjunktur
im Jahresverlauf zu erwarten. Diese wirtschaftlichen Rahmenbedingungen lassen
für das Geschäftsjahr 2012 ein weiterhin günstiges Marktumfeld für die Nachfrage
bei Sachwerte-Investments erwarten. Dementsprechend positiv schätzt das
Geschäftsführende Direktorium die Entwicklung des Kerngeschäftsfelds Immobilien
Produkte & Dienstleistungen ein. Ein weiterer Schwerpunkt liegt auf dem Ausbau
des Geschäftsfelds Corporate & Private Banking auf Basis der personellen
Verstärkungen und des neuen Investmentansatzes. Neben sicherheitsorientierten
Investments wie Immobilien und Gold geht das Geschäftsführende Direktorium
angesichts der voranschreitenden wirtschaftlichen Erholung im Jahresverlauf
davon aus, dass auch Aktien- und Fondsinvestments wieder in den Fokus der
Investoren rücken werden.

Auf Basis des moderaten Wirtschaftswachstums und der Spezialisierung der Wiener
Privatbank auf Sachwerte-Investments geht das Geschäftsführende Direktorium für
das Gesamtjahr 2012 von einer soliden Geschäftsentwicklung und einem positiven
Jahresergebnis aus.


FINANZKENNZAHLEN GEMÄSS IFRS

                                               1. Jänner bis      1. Jänner bis 
                                           31. Dezember 2011  31. Dezember 2010
Zinsüberschuss in EUR                              2.105.068          2.417.289
Provisionsüberschuss in EUR                        2.755.970          4.140.659
Betriebsergebnis in EUR                            5.910.546          6.067.050
Ergebnis vor Steuern in EUR                        8.877.793         10.429.527
Jahresergebnis ohne Fremdanteile in EUR            4.850.175          5.923.904
Ergebnis je Aktie in EUR (verwässert=unverwässert)      1,14               1,38
Durchschnittliche Anzahl der umlaufenden Aktien    4.267.956          4.277.716
                                            
                                            31. Dezember 2011 31. Dezember 2010 
Bilanzsumme in EUR                                 90.721.872       118.111.843
Eigenkapital in EUR (ohne Fremdanteile)            35.976.222        56.812.422
Eigenkapitalquote                                        40 %              48 %
Kernkapitalquote                                        335 %             561 %


Rückfragehinweis:
Wiener Privatbank SE
Eduard Berger, Geschäftsführender Direktor - eduard.berger@wienerprivatbank.com
MMag. Dr. Helmut Hardt, Geschäftsführender Direktor -
helmut.hardt@wienerprivatbank.com
T +43 1 534 31-0, F -710
www.wienerprivatbank.com

Metrum Communications
Mag. (FH) Roland Mayrl - r.mayrl@metrum.at
T +43 1 504 69 87-331, F +43 1 504 69 87-9331
www.metrum.at

Ende der Mitteilung                               euro adhoc 
--------------------------------------------------------------------------------


Emittent:    Wiener Privatbank SE
             Parkring 12
             A-1010 Wien
Telefon:     +43-1-534 31-0
FAX:         +43-1-534 31-710
Email:    office@wienerprivatbank.com
WWW:      www.wienerprivatbank.com
Branche:     Finanzdienstleistungen
ISIN:        AT0000741301
Indizes:     WBI, Standard Market Auction
Börsen:      Amtlicher Handel: Wien 
Sprache:    Deutsch
 



Das könnte Sie auch interessieren: