Asklepios Kliniken

Immer mehr gesunde Manager beim Arzt: das Ansinnen - Leistungssteigerung
Experten zeigen medizinisch fundierte und empfehlenswerte Wege ohne Risiko

Königstein (Taunus) / Frankfurt (Main) (ots) - - Querverweis: Eine Broschüre zu den Veranstaltungen liegt in der digitalen Pressemappe zum Download vor und ist unter http://www.presseportal.de/dokumente abrufbar - Jahr für Jahr registrieren die Mediziner der größten Klinikkette Europas (Asklepios Kliniken) eine bemerkenswerte Entwicklung: selbst kerngesunde Manager suchen ihren klinischen Rat. Das Ansinnen ist unmissverständlich und klar: es geht um Leistungssteigerung. Dass dies auch mit gesunden und legalen Mitteln möglich ist, dafür wollen die Experten der Asklepios Kliniken in zwei Veranstaltungsreihen nun den medizinisch und wissenschaftlich fundierten Beweis antreten: "Stark und leistungsfähig im Job" und "Stark im Job für Frauen". Neun von zehn Führungskräften sagen: "Ich möchte nicht am Arbeitsplatz fehlen. Aber immer mehr Aufgaben, Zeitdruck und Arbeiten bis tief in die Nacht lassen die Ansprüche an Leistungsfähigkeit und Widerstandskraft stetig steigen." Jeder verantwortungsbewusste Manager sucht für sich und seine Mitarbeiter nach einer Lösung, um diesen Herausforderungen zu begegnen. Kompakte, sofort umsetzbare Hilfe bieten die Spezialisten der Asklepios Kliniken in zwei Veranstaltungsreihen: Sie verraten ab kommender Woche jeden letzten Donnerstag im Monat um 17.30 Uhr in jeweils einstündigen Veranstaltungen, wie man mit einfachen Tricks fit für den (Arbeits-) Alltag bleibt. Auch leistungsorientierte Managerinnen sehen sich im Berufsleben mit komplexen Herausforderungen konfrontiert. Familie, Karriere und Profilierung gegenüber Kollegen sind nur einige davon. Wer selbst damit zurecht kommt, ist doch häufig gefragter Ratgeber für Kolleginnen. Wie damit umgehen? Hierfür stellen die Expertinnen der Asklepios Kliniken Lösungen jeden letzten Freitag im Monat um 17.30 Uhr in komprimierter und praktisch anwendbarer Form vor. 20 Minuten von der Frankfurter Innenstadt entfernt: Falkenstein Grand Kempinski Beide Veranstaltungsreihen finden in Falkenstein Grand Kempinski in Königstein-Falkenstein (Taunus), nahe Frankfurt statt. Die Themen und Gestaltung basieren auf umfangreichen Erfahrungen aus laufenden Veranstaltungsreihen der Asklepios Kliniken in Hamburg. Nach der Veranstaltung besteht im Rahmen eines Abendessens die Möglichkeit, Fragen zu stellen und sich für persönliche Kurzberatungsgespräche vormerken zu lassen. Eine Voranmeldung zur kostenpflichtigen Veranstaltung ist ratsam, da viele Veranstaltungen erfahrungsgemäß schnell ausgebucht sind: Telefon +49-6174-90 98 24. www.starkimjob.de Zum Auftakt: "Körperlich gesund - aber Herz-Probleme" und "Eine Liebe, zwei Karrieren- Konkurrenzkampf in der Partnerschaft?" Den Auftakt macht am 25. März die Veranstaltung "Körperlich gesund - aber Herz-Probleme" Woher kommt der Schmerz? Kein Arzt findet körperliche Ursachen - aber die Schmerzen sind real. Ein häufiges Leiden. Auch organisch gesunde Menschen leiden oft an Schmerzen in der Herzgegend - besonders unter Stress stehende Leistungsträger. Woher kommt der Schmerz? Was kann ich dagegen tun? Der Referent, Dr. Hans Martin Stubbe, war lange Geschäftsführer und leitender Herzchirurg der hochspezialisierten Hamburger CardioClinic, in der fast ausschließlich Herzoperationen durchgeführt werden. Heute ist er Geschäftsführer der Asklepios MVZ Nord GmbH, die Medizinische Versorgungszentren im Großraum Hamburg betreibt. Am Tag darauf (26. März) widmet sich Dr. Mautner-Lison dem Thema: Konkurrenzkampf in der Partnerschaft: Beruflich erfolgreich - und glücklich verliebt: Das ist das Idealbild des modernen Paares. Doch wenn es mit ihrer Karriere bergauf geht, leidet allzu oft die Beziehung. Zu wenig Zeit, zu viel Stress und zu hohe Ansprüche: Wie finden Paare die richtige Balance? Die Referentin, Dr. Catrin Mautner-Lison, bietet aus ihrer täglichen klinischen Praxis Anregungen und praktische Hilfen. Die Expertin ist Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapie und Oberärztin der Asklepios Tagesklinik Ulmenhof in Hamburg. "Stark und leistungsfähig im Job" - jeden letzten Donnerstag im Monat um 17:30 Uhr Körperlich gesund - aber Herz-Probleme 25. März Herzerkrankung überwunden 29. April Volle Job-Power, voller Erfolg - trotz Reizmagen 27. Mai Der Routine keine Chance! 24. Juni Clever schlafen 29. September Burn-Out 28. Oktober Stress besser durchstehen 25. November Stark im Job für Frauen - jeden letzten Freitag im Monat um 17:30 Uhr Eine Liebe, zwei Karrieren 26. März Zyklen der Kraftentfaltung 30. April Beruf und Familie 28. Mai Das bin ich - und das kann ich! 25. Juni Kinderwunsch und Karriere 24. September Persönliche Weiterentwicklung 29. Oktober Traditionelle Vorbilder - individuelle Lebensentwürfe 26. November Asklepios ist eine der führenden und innovativsten internationalen Klinikketten. Das Familien-Unternehmen befindet sich in der Hand eines Alleingesellschafters, der seit der Unternehmensgründung vor 25 Jahren auf jegliche Gewinnausschüttung zugunsten der jeweiligen Klinik verzichtet. Dabei hat der Gesellschafter jeder Einrichtung aufgegeben, sich gemeinnützig in der Präventionsarbeit insbesondere an Schulen aber auch für Erwachsene zu engagieren. Der Konzern trägt Verantwortung für über 100 Einrichtungen, knapp 40 Tageskliniken, rund 22.000 Betten und 36.000 Mitarbeiter in Deutschland, Europa und den USA. Jährlich vertrauen über eine Million Patienten Asklepios ihre Gesundheit an. Mit diesen Kennzahlen und einer Umsatzverantwortung von rund 2,3 Milliarden Euro in der Gesamtgruppe ist Asklepios die größte private Klinikkette in Europa. Jedes 40. Baby in Deutschland kommt in einer der Asklepios Kliniken zwischen Sylt und Lindau am Bodensee zur Welt. Asklepios führt in St. Augustin das Deutsche Kinderherzzentrum, verantwortet aber auch knapp ein Drittel aller Psychiatrien in den neuen Bundesländern sowie mehrere Einrichtungen des Maßregelvollzugs. Die Asklepios Kliniken Hamburg GmbH ist das größte private Krankenhauscluster an einem Standort in Europa und deckt nahezu alle medizinischen Fachrichtungen von Augen- bis Zahnheilkunde ab. Innovation: Gemeinsam mit den Partnern Intel und Microsoft hat Asklepios 2006 das "Asklepios Future Hospital Programm" begründet. Im Rahmen dieses Programms entwickeln inzwischen zahlreiche weltweit führende Partner (darunter Bosch, Fujitsu Siemens, HP, Lufthansa Systems, SAP, T-Systems u.v.m.) zusammen mit Asklepios in den Einrichtungen der Klinik-Kette fortlaufend innovative Lösungen für das gesamte globale Gesundheitssystem. Die Nachhaltigkeit und Systematik der Zusammenarbeit mit so vielen führenden Unternehmen des Gesundheitswesens sichert allen Asklepios Einrichtungen dauerhaft eine Stellung an der Spitze der weltweiten Entwicklung. Auf dem Gebiet der Klinischen Forschung und Entwicklung stellt Asklepios proresearch (Hamburg) mit weltweit mehr als 100 Auftraggebern, der Teilnahme an über 180 multinationalen Studien, zwei Dutzend nationalen und internationalen Universitäten als Partner (darunter Basel, Charité Berlin, Heidelberg, Montreal, München, Ontario, Paris, Stanford, Tübingen) die größte klinische Forschungsorganisation Deutschlands. Eine Broschüre zu den Veranstaltungen liegt in der digitalen Pressemappe zum Download vor und ist unter http://www.presseportal.de/dokumente abrufbar Pressekontakt: Asklepios Kliniken Konzernbereich Unternehmenskommunikation & Marketing Tel. +49 (0) 40 18 18 -82 66 36 Fax +49 (0) 40 18 18 -82 66 39 presse@asklepios.com 24-Stunden-Rufbereitschaft Pressestelle: +49 (040) 18 18-82 88 88

Das könnte Sie auch interessieren: