General Dynamics

General Dynamics will Jet Aviation für 2,25 Mrd. USD übernehmen

    Falls Church, Virginia (ots/PRNewswire) -

    - Durch Übernahme soll grosses, weltweites Supportnetzwerk für Geschäftsflugzeuge entstehen; ausserdem wird Luft- und Raumfahrtsparte von General Dynamics dadurch um weltweites Dienstleistungsangebot im Bereich Flight Support erweitert; derzeitige Unternehmensleitung von Jet Aviation bleibt weiterhin für das Unternehmen tätig.

    General Dynamics (NYSE: GD) und Dreamliner Lux S.à.r.l., ein von den Permira-Fonds kontrolliertes Unternehmen, haben eine definitive Vereinbarung unterzeichnet, laut derer General Dynamics das in Zürich in der Schweiz ansässige Unternehmen Jet Aviation für einen Kaufpreis von 2,45 Milliarden CHF (rund 2,25 Milliarden USD) in bar übernehmen kann.

    Die geplante Übernahme, die noch von beiden Unternehmensvorständen bestätigt werden muss, würde sich unmittelbar auf das Konzernergebnis von General Dynamics auswirken. Die Transaktion erfolgt vorbehaltlich der üblichen behördlichen Genehmigungen und soll bis Ende 2008 abgeschlossen sein.

    Jet Aviation mit weltweitem Unternehmenssitz in Zürich wurde 1967 in der Schweiz gegründet und ist eines der weltweit führenden Dienstleistungsunternehmen im Geschäftsflugverkehr. Mit fast 5.600 Angestellten, die an 25 Flughäfen überall in Europa, dem Nahen Osten, Asien sowie Nord- und Südamerika tätig sind, lässt das Unternehmen keine Kundenwünsche offen. Zu den angebotenen Dienstleistungen gehören Wartungs-, Reparatur- und Überholungsarbeiten; Innenausbau und Modernisierung; technische Dienstleistungen; Abfertigung und Bodenarbeiten (FBO); des Weiteren Flugzeug-Management, Unterstützung der Flugdurchführung und weltweite Privatjet-Charterdienste; Flugzeugverkauf und -übernahmen sowie Personaldienstleistungen. In den vergangenen drei Jahren hat sich Jet Aviation nach der Übernahme durch die Permira-Fonds von einem Familienunternehmen in eine weltweit führende Firma für Dienstleistungen im Geschäftsflugverkehr entwickelt.

    Auch nach Abschluss der Übernahme wird Jet Aviation weiterhin alle Flugzeughersteller sowie deren weltweiten Kundenstamm bedienen. Das Unternehmen ist dabei als neue Geschäftssparte in der Luft- und Raumfahrtabteilung von General Dynamics angesiedelt und firmiert unter den Markennamen Jet Aviation und Midcoast Aviation.

    "Wir sind sehr erfreut über die Übernahme der Firma Jet Aviation. Auch freuen wir uns auf die Zusammenarbeit mit der jetzigen Unternehmensleitung von Jet Aviation, um den Erfolg der Firmengeschichte fortzuschreiben. Nach der Übernahme durch die Permira-Fonds hat sich Jet Aviation zu einem weltweiten Marktführer für Dienstleistungen im Bereich der Geschäftsluftfahrt entwickelt; als Geschäftssparte von General Dynamics wird Jet Aviation einen unser wichtigsten Wachstumsbereiche unterstützen", sagte Nicholas D. Chabraja, Vorsitzender und Chief Executive Officer von General Dynamics.

    "Die Permira-Fonds unterstützten das Unternehmen in einer Phase, in der beträchtliche Kapitalinvestitionen in diesen Geschäftszweig getätigt wurden, was ein schnelles organisches Wachstum ermöglichte. Jet Aviation wiederum konnte seine Franchise weltweit durch eine erfolgreiche Übernahmestrategie stärken. Infolgedessen befindet sich das Unternehmen in einer hervorragenden Ausgangsposition, um weitere Wachstumschancen im Geschäftsflugverkehr zu ergreifen. Dank der Übernahme dieser starken und schnell wachsenden Firma durch General Dynamics werden wir unseren Marktanteil im Bereich Geschäftsluftfahrt weiter ausdehnen und unsere derzeitigen Geschäftssparten noch weiter ausbauen, erklärte Chabraja.

    Jet Aviation und die Haupttochtergesellschaften des Unternehmens, Midcoast Aviation (St. Louis, Montana) sowie Savannah Air Center (Savannah, Georgia), sind an neun Standorten in den USA aktiv, darunter in Bedford/Boston (Massachusetts); Chicago (Illinois); Dallas und San Antonio (Texas); Lambert (Montana); Palm Beach (Florida) und Teterboro (New Jersey). Das Unternehmen betreibt auch internationale Standorte in Basel, Genf und Zürich (Schweiz); Peking und Hongkong (China); Köln, Düsseldorf, Hannover und Kassel (Deutschland); Dubai (VAE); Jeddah (Saudi-Arabien); Kuala Lumpur (Malaysia); London Biggin Hill, (Vereinigtes Königreich); Moskau Vnukovo (Russland); Riad (Saudi-Arabien) und Singapur. Weitere Informationen über das Unternehmen finden Sie im Internet unter http://www.jetaviation.com.

    Die General Dynamics Aerospace Gruppe konstruiert, entwickelt, fertigt und wartet ein umfangreiches Angebot an hochmodernen Geschäftsflugzeugen. Die Firma geniesst einen ausgezeichneten Ruf für hervorragende Flugzeugkonstruktion, Sicherheit, Qualität und Betriebssicherheit; für hochentwickelte Onboard-Systeme sowie für ihren preisgekrönten Produktsupport.

    Die Unternehmensleitung von General Dynamics wird die Transaktion am Dienstag, den 19. August, um 8:30 Uhr im Four Seasons Hotel, 57 East 57th Street, New York, erläutern und dabei auch auf Fragen von Analysten eingehen. Vertreter der Anlegergemeinde sind eingeladen, dieser Veranstaltung persönlich oder per Telefon beizuwohnen; die Konferenz wird via Webcast über einen Link auf der Website von General Dynamics unter http://www.generaldynamics.com übertragen.

    General Dynamics mit Sitz in Falls Church im US-Bundesstaat Virginia beschäftigt rund 84.600 Mitarbeiter weltweit und erwartet für das Geschäftsjahr 2008 einen Umsatz von rund 29,5 Milliarden USD. Das Unternehmen ist Marktführer in den Bereichen Geschäftsflugverkehr; Land- und Expeditionsgefechtsysteme, Bewaffnung und Munition; Schiffsbau und Marinesysteme sowie Informationssysteme und -technologien.

    Bestimmte Aussagen in dieser Pressemitteilung, einschliesslich aller Aussagen bezüglich künftiger Betriebsergebnisse und Finanzprognosen können zukunftsweisende Aussagen im Sinne des US-Gesetzes Private Securities Litigation Reform Act von 1995 in der gültigen Fassung darstellen. Zukunftsweisende Aussagen basieren auf den Erwartungen, Einschätzungen, Prognosen und Annahmen der Unternehmensleitung. Diese Aussagen sind keine Garantie für künftige Leistungen und unterliegen einer Reihe von Risiken und Unwägbarkeiten, die schwer vorherzusagen sind. Infolgedessen kann es sein, dass tatsächliche künftige Ergebnisse und Entwicklungen aufgrund einer Vielzahl von Faktoren möglicherweise erheblich von den in zukunftsweisenden Aussagen prognostizierten Ergebnissen und Entwicklungen abweichen. Zusätzliche Informationen hinsichtlich derartiger Faktoren sind in den Unterlagen, die das Unternehmen bei der US-Börsenaufsichtsbehörde Securities and Exchange Commission eingereicht hat, zu finden, darunter unter anderen im Jahresbericht des Unternehmens auf Formblatt 10-K und in den vierteljährlichen Berichten auf Formblatt 10-Q.

    Alle zukunftsweisenden Aussagen gelten nur für den Tag der Veröffentlichung. Das Unternehmen ist nicht verpflichtet, zukunftsweisende Aussagen aufgrund von Ereignissen, Umständen oder veränderten Erwartungen nach dem Datum der Veröffentlichung dieser Pressemitteilung zu aktualisieren oder zu revidieren.

      Website: http://www.generaldynamics.com
                    http://www.jetaviation.com

ots Originaltext: General Dynamics
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Rob Doolittle von General Dynamics, Tel.: +1-703-876-3199, E-Mail:
rdoolittle@generaldynamics.com



Weitere Meldungen: General Dynamics

Das könnte Sie auch interessieren: