Drytech AG

Baselbieter KMU Drytech erhält Grossauftrag von algerischer Regierung

    - Hinweis: Bildmaterial wird über Keystone durch Photopress    
        verbreitet und steht zum kostenlosen Download bereit  
        unter: http://www.presseportal.ch/de/pm/100015710 -

    Arisdorf ots) - Der Abdichtungsspezialist Drytech in Arisdorf (BL) erhielt vom algerischen Transports-Ministerium den Auftrag die Tunnels der sich im Bau befindlichen U-Bahn zu sanieren. Die Reparatur wurde notwendig, weil Meerwasser in die unterirdische Grossbaustelle eindrang. Das Auftragsvolumen beläuft sich auf 13 Mio. Franken, die Sanierungsarbeiten beginnen im August.

      110 Millionen Passagiere jährlich soll die neue U-Bahn in der
algerischen Hauptstadt Algier dereinst transportieren. Durch die
erschwerten Baubedingungen, bedingt durch den Wasserdruck des Meeres
in der Bucht von Algier, kam es bereits zu Verzögerungen der
Bauarbeiten. Durch immer neue Wasserinfiltrationen wurde nun die
Reparatur der neu erbauten Tunnel notwendig.

    Das algerische Transportministerium beauftragte die Londoner Beratungsfirma Eurometro mit der Suche nach Spezialisten, welche für das Problem des Wasserdrucks eine nachhaltige Lösung mit Langzeitgarantie anbieten. Fündig wurden die Briten nach weltweiten Recherchen in Arisdorf (BL) bei Drytech.

    Die Abdichtungsspezialisten des Baselbieter Unternehmens hatten bereits 2004 die Tunnels der Mailänder U-Bahn saniert. Diese waren durch eindringendes Grundwasser für den Zugverkehr unpassierbar geworden.

    Das Verfahren von Drytech beruht auf der Injektion eines Zweikomponentenharzes welches die gleiche Viskosität wie Wasser aufweist. Dadurch dringt das Harz in kleinste poröse Stellen und Hohlräume ein. Sekunden nach der Injektion wandelt es sich in ein hochelastisches Gel. Dieses gewinnt an Volumen und versiegelt auch kleinste Risse. Weil die Expansionsfähigkeit dauerhaft erhalten bleibt, bietet das System eine garantierte, nachhaltige Abdichtung.

    Das verwendete Acrylharz wurde in den Drytech Laboratorien in Bedano (TI) in enger Zusammenarbeit mit den wichtigsten europäischen Herstellern von Acrylprodukten entwickelt. Die Schweizer Drytech Gruppe mit Niederlassungen in Italien, Österreich und Deutschland spezialisiert sich seit mehr als vierzig Jahren auf Abdichtungen und ist durch Kompetenz und Erfahrung zum europäischen Branchenleader geworden.

    Ab August werden Fachkräfte von Drytech aus der Schweiz, Deutschland und Italien während sieben Monaten die Sanierungsarbeiten in Algerien ausführen. Die Bauarbeiten können parallel dazu weitergehen und somit stehen die Chancen gut, dass die Einweihungsfeierlichkeiten für das neue U-Bahn Netz 2009 termingerecht begangen werden können.

ots Originaltext: Drytech AG
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Drytech AG
Beatrix Aeby-Krattiger
Presseverantwortliche
Bertelstrasse 4
4422 Arisdorf
Tel.:    +41/61/811'47'00
E-Mail: info-bs@drytech.ch



Das könnte Sie auch interessieren: