Global Med Technologies(R), Inc.

Global Med Technologies meldet Akquisition von eDonor(R), einer der in der Branche führenden Technologieplattformen für die Gewinnung, Terminierung und den Erhalt von Spenden

Denver (ots/PRNewswire) - - Zuwachs durch amerikanischen Zukauf zur Eingliederung in das Unternehmen ergänzt Produktpalette um vollständig integriertes Internet-basiertes System zur Spendergewinnung - 13. spezialisierte Software-Anwendung für Spenderzentren und Krankenhäuser weltweit Global Med Technologies(R), Inc. ("Global Med" oder das "Unternehmen") (Symbol am amerikanischen OTC Bulletin Board: GLOB), eine internationale E-Health-Firma für medizinische Informationstechnologie, gab heute bekannt, ein 'Asset Purchase Agreement' (Vertrag zum Erwerb der Aktiva) und eine Transaktion mit dem in Phoenix (US-Bundesstaat Arizona) ansässigen eDonor für 5 Millionen USD abgeschlossen zu haben. Die Akquisition soll den Wert auf einer vollständig verwässerten Basis, abzüglich Finanzierungskosten, steigern. Die Transaktion besteht aus 3,5 Mio. USD in bar und 1,5 Mio. USD in Global Med-Stammaktien. eDonor ist ein Internet-basiertes Managementsystem für Spenderbeziehungen, das die Gewinnung und Terminierung sowie den Erhalt und die Erfüllung für nationale sowie für Blutzentren lokaler Gemeinden integriert. Die Akquisition soll Global Meds starke Linie internationaler Software- und Service-Lösungen im Bereich Blutverwaltung und Laborinformationen ergänzen. (Logo: http://www.newscom.com/cgi-bin/prnh/20040226/GLOBALMEDLOGO ) Dr. Mick Ruxin, Vorsitzender und CEO von Global Med Technologies, Inc., kommentierte: "Global Meds Vision besteht darin, umfassende Lösungen für die Branche der Blutverwaltungs-Software bereitzustellen. Uns ist bewusst, dass eine effektive Spendergewinnung für unsere Kunden von strategischer Bedeutung ist. Durch eDonors bedeutenden Marktanteil und seine innovativen Lösungen ist diese Akquisition ein nächster logischer Schritt in unserer Entwicklung. Wir sind davon überzeugt, dass eDonor sich für bestehende und neue Blutbankkunden des Wyndgate Technologies(R)-Bereiches von Global Meds sowie für Global Meds kürzliche internationale Akquisition von Inlog, SA, als nützlich erweisen wird." Dr. Ruxin fuhr fort: "Mit der Akquisition von eDonor verfügt Global Med nun über 13 Software-Anwendungen, die speziell auf Spenderzentren und Krankenhäuser abzielen." Die eDonor-Anwendung hat sich in der Spenderbranche zur erstrangigen Technologieplattform für die Gewinnung, die Terminierung und den Erhalt von Spenden entwickelt. Gemeinde-Blutzentren betrachten die Gewinnung und den Erhalt eines hochwertigen Spender-Pools als Priorität, um die örtlichen Transfusionsanforderungen zu erfüllen. Zu eDonors beachtlichen US-amerikanischen Kunden zählen das Amerikanische Rote Kreuz, die Blutzentren/Testanlagen von Blood Systems, Inc. (BSI), das Institut für Transfusionsmedizin, Floridas Blutzentren, das Lockheed/Armed Services-Blutprogramm und das Blut- und Gewebezentrum von Zentral-Texas. Global Meds europäische Software-Tochterfirma, Inlog, SA, wird entscheidend dazu beitragen, eDonors effektives Managementsystem für Spenderbeziehungen international einzuführen. Thomas F. Marcinek, Präsident und COO von Global Med Technologies, Inc., erklärte: "Die Akquisition eines bewährten, rentablen und gut etablierten Marktführers für Spendergewinnung verringert das Risiko bei der Produktentwicklung und verkürzt für uns die Zeit bis zur Marktreife. Mit eDonor können wir jetzt eine schlüsselfertige, voll integrierte Palette aus Produkten bereitstellen, die Integrationskomplexität und -risiko der Integration eliminiert und gleichzeitig die Gesamtbetriebskosten senkt. Wir empfinden für das Management-Team von eDonor und seine vielen Errungenschaften Hochachtung und freuen uns auf unsere kombinierten Synergien. Hierbei gewinnen wirklich alle: Global Med, eDonor, unsere Mitarbeiter, unsere gemeinsame Kundenbasis und die Branche." Die primären Komponenten von eDonors Produktlinie vereinen flexible Tools zur Listenverwaltung mit mehreren Kommunikationskanälen, um Spendererhalt und Spendenhäufigkeit zu erhöhen. Ausserdem kann eDonor die Prozesse zur manuellen Gewinnung und Terminierung automatisieren, was die Produktivität verbessert und die Kosten senkt. Ferner unterstützt eDonor die Entwicklung und Einrichtung ausgefeilter Treueprogramme für die Spender und optimiert so weiter die Beziehung zwischen Blutzentren und Spendern. eDonors geprüfter Umsatz für 2007 betrug 3,3 Mio. USD, der Nettogewinn 337.000 USD. Für weitere Informationen über eDonor und seine Produkte besuchen Sie bitte http://www.eDonor.com. Michael N. Pandelakis, Präsident und CEO von eDonor, erklärte: "Wir haben Global Med stets bewundert - nicht nur für seinen Erfolg auf dem Markt, sondern auch für seinen konsequent guten Ruf bei seinen Kunden. Es lag auf der Hand, dass die Produkte und Dienstleistungen zueinander passen, und die Synergien waren sofort deutlich. Wir glaube, dass gerade die kulturelle Übereinstimmung eine schnelle und nahtlose Integration gewährleisten wird. Wir fühlen uns geehrt, uns zu diesem Gewinner-Team gesellen zu dürfen, und bemühen uns, unserer gemeinsamen Kundenbasis zur Seite zu stehen." Informationen zu Global Med Technologies, Inc. Global Med Technologies(R), Inc. ist eine internationale, medizinische Software-Firma, die regulierte und nicht-regulierte Software-Produkte und -Dienste für das Gesundheitswesen entwickelt. Als ein führender Anbieter von Software-Anwendungen und -Diensten im Bereich Blut und Labor kommen Global Med-Produkte in 20 Ländern zum Einsatz und unterstützen über 1.400 Transfusionszentren, Blutbanken und Labors. Der amerikanische Unternehmensbereich Wyndgate Technologies(R) von Global Med ermöglicht durch seine Software-Produkte Donor Doc(TM), SafeTrace(R), SafeTrace Tx(R) und ElDorado Donor(TM) eine Vein-to-Vein(R)-Nachverfolgung (vom Blutspender zum -empfänger). Jährlich werden über die Wyndgate-Produkte und -Dienste über acht Millionen Blutkomponenten verwaltet, was mehr als 27 % der US-amerikanischen Blutversorgung ausmacht. Global Meds europäische Tochterfirma, Inlog, SA, ist ein führender Anbieter von Systemen für Spenderzentren und zur Transfusionsverwaltung sowie von Zelltherapie-Software, Laborinformationssystemen und medizinischen Software-Systemen zur Qualitätssicherung auf internationaler Ebene. Zu den Inlog-Erzeugnissen zählen EdgeBlood**, EdgeTrack**, EdgeCell, EdgeLab und SAPA. Global Meds US-amerikanische Tochter, PeopleMed(R), Inc., liefert kosteneffektive, angepasste Lösungen in den Bereichen Software-Validierung, Beratung und Einhaltung der Vorschriften für Krankenhäuser und Spenderzentren. Für weitere Informationen zu Global Med-Produkten und Diensten rufen Sie bitte unter +1-800-996-3428 an oder besuchen Sie http://www.globalmedtech.com , http//www.peoplemed.com, http//www.inlog.com und http//www.wyndgate.com. **vor Vertrieb in den USA FDA 510(k)-Genehmigung erforderlich Diese Pressemitteilung enthält u. U. Aussagen, die zukunftsweisende Aussagen darstellen und meist Begriffe wie "glauben", "annehmen", "planen", "erwarten" oder ähnliche Wörter enthalten. Diese Erklärungen erfolgen nach den Safe-Harbor-Bestimmungen des Private Securities Litigation Reform Act von 1995. Zukunftsweisende Aussagen beinhalten inhärente Risiken und Unsicherheiten, die dazu führen können, dass die realen Ergebnisse beträchtlich von denen in den zukunftsweisenden Aussagen dargestellten abweichen. Durch seine zukunftsweisenden Aussagen verpflichtet sich das Unternehmen in keiner Weise, diese Erklärungen nach dem Datum dieser Pressemitteilung in Form von Revisionen oder Änderungen zu aktualisieren. Website: http://www.globalmedtech.com http://www.peoplemed.com http://www.inlog.com http://www.wyndgate.com ots Originaltext: Global Med Technologies(R), Inc. Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Pressekontakt: Unternehmen, Dr. med. Michael I. Ruxin von Global Med Technologies(R), Inc., +1-303-238-2000, mick@globalmedtech.com; oder Investoren: Paul Holm, Präsident von portfoliopr, +1-212-999-5585, paulmholm@gmail.com, für Global Med Technologies, Inc. / Foto: http://www.newscom.com/cgi-bin/prnh/20040226/GLOBALMEDLOGO, AP Archive: http://photoarchive.ap.org, PRN Photo Desk, photodesk@prnewswire.com

Das könnte Sie auch interessieren: