Cytochroma

Partnerschaft von Cytochroma und Mitsubishi Tanabe in den USA und Asien bezüglich Therapien gegen chronische Nierenerkrankungen

    Markham, Kanada, und Osaka (ots/PRNewswire) - Die Unternehmen Cytochroma und Mitsubishi Tanabe Pharma Corporation ("MTPC") gaben heute bekannt, dass sie eine Lizenzvereinbarung unterzeichnet hätten. Laut dieser Vereinbarung wird Cytochroma der Firma MTPC in den USA und Asien (einschliesslich Japan) eine Exklusivlizenz zur Entwicklung und Vermarktung von CTA018, dem neuartigen Vitamin-D-Analog von Cytochroma, gewähren. In Kanada beginnt derzeit die Phase-II-Entwicklung von CTA018 zur Behandlung von sekundärem Hyperparathyreoidismus ("sHPT") bei Patienten mit einem chronischen Nierenleiden ("CKD", chronic kidney disease). Im Rahmen der Vereinbarung erhält MTPC zudem Zugriff auf bestimmte Nachfolgeverbindungen für CTA018 für die gleichen geografischen Gebiete, wobei Cytochroma für alle Gebiete ausserhalb der USA und Asien alle Rechte an CTA018 und den entsprechenden Nachfolgeverbindungen behalten wird.

    Dr. Charles W. Bishop, Präsident und CEO von Cytochroma, erklärte hierzu: "Mitsubishi Tanabe ist ein Unternehmen von Weltrang, das Cytochroma beträchtliche Ressourcen und pharmazeutisches Fachwissen zur Verfügung stellen und so die Entwicklung und Vermarktung von CTA018 in den USA und Asien erleichtern kann. Der Abschluss dieses Partnerschaftsabkommens ist ein Meilenstein für Cytochroma. Gleichzeitig ist die Partnerschaft als Bestätigung unseres neuartigen Ansatzes für die Behandlung von sekundärem Hyperparathyreoidismus bei CKD-Patienten zu werten."

    Natsuki Hayama, Präsident und Representative Director von MTPC, erklärte: "Ich bin sehr erfreut, dass diese Partnerschaft, die so viele Synergieeffekte bietet, zustande gekommen ist. Sie vereint die einzigartigen Stärken von Cytochroma, einem pharmazeutischen Spezialunternehmen mit Sitz in den USA, und Mitsubishi Tanabe, einem in Japan ansässigen, weltweit agierenden Pharmakonzern. Die Unternehmensführung von Cytochroma kann seit langem Erfolge bei der Entwicklung und Vermarktung von Produkten für CKD-Patienten in Nordamerika vorweisen. Eine Partnerschaft mit Cytochroma wird nicht nur die Produktpipeline von Mitsubishi Tanabe in den USA und Asien vergrössern, sondern wird uns auch die Möglichkeit geben, bei der Entwicklung unserer eigenen Vermarktungsplattform in den USA von der wertvollen Fachkompetenz von Cytochroma zu profitieren."

    Laut den Vertragsbedingungen gewährt Cytochroma MTPC eine Exklusivlizenz zur Entwicklung, Herstellung und Vermarktung von CTA018 in den USA und Asien. Cytochroma erhält dafür möglicherweise insgesamt bis zu 105 Mio. kanadische Dollar an Vorauszahlungen, Meilensteinzahlungen und einer Kapitalbeteiligung. Als Gegenleistung für die Kapitalbeteiligung erhält MTPC eine bestimmte Anzahl an Aktien der Kategorie C von Cytochroma. MTPC und Cytochroma werden CTA018 gemeinsam in den USA entwickeln und vermarkten. In Asien (einschliesslich Japan) besitzt MTPC alle Rechte und Pflichten bezüglich der Produktentwicklung, Zulassung und Vermarktung von CTA018 und zahlt dafür an Cytochroma umsatzabhängige Lizenzgebühren.

    Die Injektion von CTA018 wurde in klinischen Studien der Phase I gut vertragen; bereits nach einem Verabreichungszeitraum von weniger als zwei Wochen konnte eine klinisch relevante Reduzierung des Blutwerts an intaktem Parathormon (iPTH) festgestellt werden. Übermässig hohe Werte an iPTH verursachen die Freisetzung von Kalzium aus den Knochen ins Blut, was das Risiko einer Knochenerkrankung (renale Osteodystrophie) und der Verkalkung des Gefässgewebes und anderem Weichgewebe erhöht.

    Die Unternehmensleitung von Cytochroma besitzt umfangreiche Erfahrung in der erfolgreichen Entwicklung und Vermarktung neuartiger Vitamin-D-Therapien für CKD-Patienten, darunter Zemplar(R) und Hectorol(R), derzeit die beiden führenden Vitamin-D-Hormontherapien zur Behandlung von sHPT in den USA. Die Therapien von Cytochroma wurden für die Behandlung von Störungen im Zusammenhang mit dem Vitamin-D-Stoffwechsel bei CKD-Patienten, darunter auch für die Krankheit sHPT, entwickelt. Diese neuartigen Produkte zielen speziell auf einen voraussichtlich weiter stark wachsenden Markt ab, auf dem in Nordamerika bis 2013 ein Jahresumsatz von über 1,4 Mrd. Dollar erzielt werden soll. Das Unternehmen entwickelt derzeit drei führende Produktkandidaten für die Behandlung von CKD-Patienten: CTA018 und CTAP201 für die Behandlung von sHPT und CTAP101 zur Behandlung von Vitamin-D-Insuffizienz.

    Informationen zu CTA018

    CTA018 ist die erste Verbindung einer neuen Klasse aktiver Vitamin-D-Analoga mit einem zweistufigen Wirkmechanismus. CTA018 fungiert als starker Aktivator des Signalwegs von Vitamin D und als potenter Inhibitor von CYP24, dem Intrazellularenzym, das für den Katabolismus von Vitamin-D-Hormonen verantwortlich ist. Aufgrund dieses Wirkmechanismus wird erwartet, dass CTA018 wirksamer und sicherer als derzeit für die Behandlung von sHPT existierende Therapien sein wird. Diese Verbindung wurde massgeblich von Professor Dr. Gary H. Posner entwickelt. Sie ist geschützt durch Patente und Patentanmeldungen, für die Cytochroma Inc. eine Exklusivlizenz der Johns Hopkins University besitzt.

    Informationen über CKD (chronic kidney desease, chronische Nierenerkrankung)

    Laut Angaben der National Kidney Foundation leiden über acht Millionen Patienten in den USA an einer moderaten (Stadium 3 und 4) bis schweren CKD (Stadium 5). Chronische Nierenerkrankungen des Stadiums 3 und 4 zeichnen sich durch eine zunehmend schlechter werdende Nierenfunktion aus, was sich anhand der Glomerulumfiltrationsrate messen lässt. Bei einer chronischen Nierenerkrankung im Stadium 5 besteht keinerlei Nierenfunktion mehr; Patienten sind auf eine regelmässige Dialyse oder eine Nierentransplantation angewiesen, um überleben zu können. Geschätzte 70 - 90 % aller CKD-Patienten leiden unter einer Vitamin-D-Insuffizienz, die zu sHPT sowie in der Folge zu den Patienten schwächenden Knochenleiden führen kann. Es gibt vermehrt Beweise über einen Zusammenhang zwischen Vitamin-D-Insuffizienz und dem Fortschreiten von CKD bzw. dem Eintritt des Todes. CKD wird zumeist von Diabetes oder Bluthochdruck ausgelöst, die beide eine Folge der zunehmenden Adipositas sind, die in sich epidemisch in allen Ländern der Welt ausbreitet.

    Informationen über sekundären Hyperparathyreoidismus (sHPT)

    Sekundärer Hyperparathyreoidismus ist ein Leiden, das häufig bei Patienten mit chronischen Nierenerkrankungen ("CKD") auftritt und bei dem die Nebenschilddrüsen übermässig hohe Mengen an PTH (Parathormon) ausscheiden. Die exzessive PTH-Ausscheidung ist auf eine Beeinträchtigung der Nieren zurückzuführen, die weder ausreichende Mengen des aktiven Vitamin-D-Hormons produzieren können noch in der Lage sind, ein Gleichgewicht (Homöostasis) zwischen Kalzium und Phosphat im Körper aufrechtzuerhalten. Niedrige Werte an aktivem Vitamin D und das Fehlen der Homöostasis zwischen Kalzium und Phosphat lassen sich in der Nebenschilddrüse feststellen, die wiederum weiter PTH absondert, was zu übermässig hohen PTH-Werten im Körper führt. Diese übermässig hohen Werte bewirken die Freisetzung von Kalzium aus dem Knochen ins Blut, was zur Knochenerweichung (Osteomalazie) und der Verkalkung des Gefässgewebes führt. sHPT befällt rund 90 % der Patienten mit schwerer und 40 - 60 % der Patienten mit moderater CKD.

    Informationen zu Cytochroma

    Cytochroma ist ein pharmazeutisches Spezialunternehmen mit Schwerpunkt auf der klinischen Phase, das sich auf die Entwicklung und Vermarktung patentrechtlich geschützter Produkte zur Behandlung von bzw. der Verhinderung von klinischen Folgen der Vitamin-D-Insuffizienz und von sHPT in Verbindung mit CKD spezialisiert hat. Mittels der auf Vitamin D aufbauenden Therapien des Unternehmens sollen Patienten mit CKD der Stadien 3, 4 oder 5 sicher und effizient behandelt werden können. Darüber hinaus entwickelt Cytochroma neuartige Therapien zur Behandlung von Hyperphosphaturie bei diesen Patienten.

    Für weitere Informationen besuchen Sie bitte die Website http://www.cytochroma1.com.

    Informationen zur Mitsubishi Tanabe Pharma Corporation ("MTPC")

    Die Mitsubishi Tanabe Pharma Corporation ist ein forschungsorientiertes, weltweit tätiges Pharmaunternehmen mit Sitz in Japan. Das Unternehmen hat sich auf die Bereiche Herz-Kreislauf- und Stoffwechselkrankheiten, Erkrankungen des Gehirns und des Nervensystems sowie der Nieren und der Organa uropoetica spezialisiert. Das Unternehmen ist im Oktober 2007 aus einem Zusammenschluss der Tanabe Seiyaku Co., Ltd. und der Mitsubishi Pharma Corporation hervorgegangen. MTPC setzt sich dafür ein, seine Innovationen Patienten aus aller Welt näherzubringen und plant derzeit eine Vermarktungspräsenz in den USA. MTPC entwickelt aktuell zwei Wirkstoffkandidaten in den USA und der EU, die sich in der Phase III der klinischen Entwicklung befinden: MP-146 für CKD und MCI-196 für Hyperphosphaturie.

    Für weitere Informationen besuchen Sie bitte die Website http://www.mt-pharma.co.jp

      Ansprechpartner Investoren bei Cytochroma:
      Eric J. Messner, Vice President, Commercial Operations
      Tel.: +1-847-236-7707 App. 238 (Bannockburn, IL)
      Tel.: +1-905-479-5306 App. 338 (Markham, ON)
      E-Mail: eric.messner@cytochroma.com
      Ansprechpartner Presse bei Cytochroma:
      Robert Stanislaro (FD)
      Tel.: +1-212-850-5657
      E-Mail: robert.stanislaro@fd.com
      Ansprechpartner Mitsubishi Tanabe Pharma Corporation:
      Corporate Communications Department
      Dr. Yoshihisa Saso, General Manager
      Tel.: +81-6-6205-5211
      E-Mail: saso.yoshihisa@mv.mt-pharma.co.jp

ots Originaltext: Cytochroma
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Ansprechpartner Investoren bei Cytochroma: Eric J. Messner, Vice
President, Commercial Operations, Tel.: +1-847-236-7707, App. 238
(Bannockburn, IL), Tel.: +1-905-479-5306, App. 338 (Markham, ON),
E-Mail: eric.messner@cytochroma.com; Ansprechpartner Presse bei
Cytochroma: Robert Stanislaro (FD), Tel.: +1-212-850-5657, E-Mail:
robert.stanislaro@fd.com;
Ansprechpartner Mitsubishi Tanabe Pharma Corporation: Corporate
Communications Department, Dr. Yoshihisa Saso, General Manager, Tel.:
+81-6-6205-5211, E-Mail: saso.yoshihisa@mv.mt-pharma.co.jp



Das könnte Sie auch interessieren: