Oberbank AG

EANS-News: Oberbank AG
zweite Kapitalerhöhung im laufenden Jahr

--------------------------------------------------------------------------------
  Corporate News übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der
  Emittent/Meldungsgeber verantwortlich.
--------------------------------------------------------------------------------

Kapitalmaßnahmen

Auch zweite Oberbank-Kapitalerhöhung 2015 überaus erfolgreich!
 

* 1,5 Mio. neue Stammaktien, Grundkapital steigt auf 96,7 Mio. Euro
* Junge Stammaktien massiv überzeichnet
* Streubesitz auf 32,3 % gestiegen
* Volle Dividendenberechtigung für das Geschäftsjahr 2015
* Mehr als 1,6 Mrd. EUR Marktkapitalisierung
* Kernkapitalquote Ende 2015 voraussichtlich über 13 %

 
Die Oberbank hat auch die zweite Kapitalerhöhung im laufenden Jahr überaus
erfolgreich abgeschlossen.
1.535.100 junge Stammaktien wurden zum Kurs von 48,03 Euro platziert, das
entspricht einem Kurswert von 73,7 Mio. Euro.
Das nominelle Grundkapital der Oberbank erhöht sich damit von 92,1 Mio. Euro auf
96,7 Mio. Euro.
 
Junge Stammaktien massiv überzeichnet
Die Gesamtnachfrage lag um mehr als 50 % bzw. über 40 Mio. Euro Kurswert über
dem Angebot. Daher standen praktisch keine jungen Aktien für das Folgeangebot
zur Verfügung.
 
Streubesitz auf 32,3 % gestiegen
Aufgrund der deutlichen Überzeichnung der Kapitalerhöhung im April war zu
erwarten, dass auch an der neuerlichen Kapitalerhöhung enormes Interesse
bestehen würde.
Um einem breiten Publikum den Erwerb von Oberbank-Aktien zu ermöglichen haben
sich die Schwesterbanken (BKS Bank, Bank für Tirol und Vorarlberg) und Wüstenrot
dazu bereit erklärt, auf einen Teil ihrer Bezugsrechte zu verzichten.
Damit stand anderen Käufern im Bezugsrechtshandel ein bedeutendes Volumen zur
Verfügung: der Streubesitz am Gesamtkapital der Oberbank ist von 26,77 %
(31.12.2014) auf 32,27 % gestiegen, am Stammkapital von 19,28 % auf 26,23 %.
 
Volle Dividendenberechtigung für das Geschäftsjahr 2015
Die junge Stammaktie ist für das Geschäftsjahr 2015 voll dividendenberechtigt
und wird voraussichtlich am 6. Oktober 2015 in den Handel der Wiener Börse
eingeführt.

Marktkapitalisierung über 1,6 Mrd. EUR
Mit der Kapitalerhöhung im September ist die Marktkapitalisierung der Oberbank
auf 1.619,1 Mio. Euro gestiegen. Damit gehört die Oberbank zu den 20
wertvollsten Unternehmen an der Wiener Börse!
Eine detaillierte Darstellung der Entwicklung der Marktkapitalisierung findet
sich auf der Homepagewww.oberbank.atunter http://www.oberbank.at/OBK_webp/OBK/
oberbank_at/Oberbank_AG/Presse/Archiv_2015/Kapitalerhoehung_beendet/index.jsp
 
 
Weitere Stärkung der Kapitalausstattung
Die Kernkapitalquote im Oberbank-Konzern wird 2015 voraussichtlich auf über 13 %
steigen. Das entspricht einem Zuwachs um rund 1,5 %-Punkte innerhalb eines
Jahres.
Damit ist der Wachstumskurs abgesichert und die Oberbank hat ausreichend für
mögliche höhere Kapitalanforderungen vorgesorgt.

Rückfragehinweis:
Oberbank AG
Mag. Frank Helmkamp
0043 / 732 / 7802 - 37247
frank.helmkamp@oberbank.at

Ende der Mitteilung                               euro adhoc 
--------------------------------------------------------------------------------


Unternehmen: Oberbank AG
             Untere Donaulände  28
             A-4020 Linz
Telefon:     +43(0)732/78 02-0
FAX:         +43(0)732/78 58 10
Email:    sek@oberbank.at
WWW:      www.oberbank.at
Branche:     Banken
ISIN:        AT0000625108, AT0000625132
Indizes:     WBI
Börsen:      Geregelter Freiverkehr: Wien 
Sprache:    Deutsch
 



Weitere Meldungen: Oberbank AG

Das könnte Sie auch interessieren: