Oberbank AG

euro adhoc: Oberbank AG
Sonstiges
Verkauf der UniCredit-Anteile an der Oberbank ausgesetzt

@@start.t1@@--------------------------------------------------------------------------------   Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer   europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich. --------------------------------------------------------------------------------@@end@@

Aktienbewegung/Oberbank-Aktien

01.12.2008

AD HOC - MELDUNG

Verkauf der UniCredit-Anteile an der Oberbank ausgesetzt

Im Juni 2008 wurde die Öffentlichkeit darüber informiert, dass sich die UniCredit bis Jahresende von ihren Beteiligungen an der Oberbank, der BKS Bank und der BTV (der 3 Banken Gruppe) zurückziehen will. Nach einer Evaluierungsphase in den vergangenen Monaten wurden wir nun von der UniCredit davon in Kenntnis gesetzt, dass der Verkauf der Anteile wegen der widrigen Umstände am Kapitalmarkt auf unbestimmte Zeit ausgesetzt wird.

Die UniCredit hält somit unverändert (indirekt über die CABO Beteiligungsgesellschaft m.b.H) 32,90% der Stimmrechte an der Oberbank AG.

@@start.t2@@Ende der Mitteilung                                                 euro adhoc
--------------------------------------------------------------------------------@@end@@

ots Originaltext: Oberbank AG
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Rückfragehinweis:
Dr. Alexander Schall
0043 / (0)732 / 7802 - 7460
alexander.schall@oberbank.at

Branche: Banken
ISIN:      AT0000625108
WKN:        
Index:    WBI
Börsen:  Wiener Börse AG / Geregelter Freiverkehr



Das könnte Sie auch interessieren: