BODY WORLDS

"KÖRPERWELTEN und der Spiegel der Zeit" von Gunther von Hagens wird morgen im O2 in London eröffnet und läuft vom 24. Oktober 2008 bis zum 23. August 2009

    London (ots/PRNewswire) -

    - Neue Ausgabe der KÖRPERWELTEN-Ausstellung umfasst eine Sonderausstellung über den menschlichen Lebenszyklus und das Altern

    Die Weltpremiere von "KÖRPERWELTEN und der Spiegel der Zeit", der neuen Ausstellung des Mediziners und bahnbrechenden Anatoms Dr. Gunther von Hagens, findet morgen, am Freitag den 24. Oktober 2008 im "The O2 Bubble" statt. Sie umfasst eine Sonderausstellung über den menschlichen Lebenszyklus und mehr als 200 Plastinate. Hierbei handelt es sich um durch Plastination präparierte Ausstellungsstücke. Dieses aussergewöhnliche wissenschaftliche Verfahren wurde von Dr. von Hagens erfunden und weiterentwickelt. Die Ausstellung läuft bis zum 23. August 2009.

    (Foto: http://www.newscom.com/cgi-bin/prnh/20081022/325848-a )

    (Foto: http://www.newscom.com/cgi-bin/prnh/20081022/325848-b )

    Die Ausstellung "KÖRPERWELTEN und der Spiegel der Zeit", die in Zusammenarbeit mit den Produzenten der sensationellen Ausstellung "Tutanchamun und das goldene Zeitalter der Pharaonen" (Originaltitel: "Tutankhamun and the Golden Age of the Pharaohs"), AEG und Arts and Exhibitions International (AEI), ins Leben gerufen wurde, ist die Fortsetzung der wegweisenden Anatomie-Ausstellung des bahnbrechenden Wissenschaftlers und umfasst eine von Ausstellungsplanerin Dr. Angelina Whalley konzipierte Sonderausstellung über den menschlichen Lebenszyklus und das Altern.

    In der Ausstellung wird die Komplexität, Belastbarkeit und Verwundbarkeit des menschlichen Körpers anhand von anatomischen Beobachtungen leidender, kranker und kerngesunder Körper dargestellt. In der brandneuen Ausstellung sind ausserdem zahlreiche, im Vereinigten Königreich erstmalig ausgestellte, menschliche und tierische Exemplare zu sehen, beispielsweise eine Giraffe in voller Grösse.

    Dr. von Hagens bemerkte: "Ich habe die Plastination erfunden, als ich 32 Jahre alt war - vor einem halben Leben - um den Menschen ihren Körper und seine Möglichkeiten näher zu bringen. Jetzt, mit über 60 Jahren, ist es ein logischer Schritt, meine Wissenschaft zu nutzen und die Geheimnisse der Lebenskraft, der Langlebigkeit und des Wohlbefindens im Laufe unseres Lebens in KÖRPERWELTEN darzustellen."

    Die Ausstellungsstücke und Installationen in "KÖRPERWELTEN und der Spiegel der Zeit" führen die Besucher auf eine Selbstentdeckungsreise und zeigen den Körper im Laufe der Zeit, vor Gesundheit strotzend, wie er sich verändert, wächst, reift, den Höhepunkt erreicht und schliesslich schwächer wird. Enthalten sind ausserdem atemberaubende Einblicke in die Empfängnis und das "Altern" während der pränatalen Entwicklung, sowie eine Hommage an die Kreativität junger Menschen, die die Entwicklung des Gehirns von Teenagern vom Säuglingsalter über die Kindheit bis hin zur Adoleszenz zeigt.

    Zu den anderen Höhepunkten, die Besucher aller Altersgruppen faszinieren und ihnen neue Erkenntnisse bieten werden, zählen:

@@start.t1@@      - Der Schnellvorlaufgesichtswandler - zwei von Perception Lab an der St.
      Andrews University in Schottland entwickelte Ausstellungen zum
      Alterungsprozess, in dem Benutzer aus erster Hand die Auswirkungen von
      Rauchen und Fettleibigkeit verglichen mit den Auswirkungen einer
      natürlichen Alterung sehen können. Mithilfe einer Web-Kamera wird das
      Gesicht des Besuchers in Echtzeit aufgenommen. Die Aufnahme kann dann
      eine von drei Variationen zeigen: natürliche Alterung über den Zeitraum
      eines Menschenlebens hinweg, Alterung im Laufe der Zeit bedingt durch
      Rauchen sowie Alterung bei Fettleibigkeit. Die Ergebnisse sind
      dramatisch.
      - Das Dorf der Hundertjährigen - Erkenntnisse über geografische Gruppen
      aus aller Welt, in der die ältesten lebenden Menschen wohnen - von
      Okinawa in Japan über Ovodda in Sardinien bis hin zur Hunza-Region
      Pakistans.
      - Mein Leben in Bildern - eine Chronik echter Personen in Grossbritannien
      die im Laufe ihres Lebens fotografiert wurden, und die die Prämisse der
      Ausstellung aufgreift, dass der Körper ein "Spiegel der Zeit" ist.
      - Der Blick des Künstlers - eine eindrucksvolle Ausstellung über Sicht
      und Sehvermögen, die Computersimulationen des Sehvermögens der an
      Katarakten und Netzhauterkrankungen leidenden impressionistischen Maler
      Claude Monet und Edgar Degas zeigt.@@end@@

    David Campbell, Chief Executive von AEG Europe, sagte: "Ich freue mich sehr darüber, dass die neuste Ausstellung der KÖRPERWELTEN-Reihe von Dr. Gunther von Hagens im The O2 präsentiert wird. Die letzte KÖRPERWELTEN-Ausstellung in London, die 2002 bis 2003 stattfand, lockte mehr als 800.000 Besucher an, und auch dieses Mal wird sie zweifellos einen starken Anklang finden. Heutzutage achten wir noch mehr darauf und sind sehr daran interessiert, wie sich Verhaltensweisen auf unsere Gesundheit auswirken. Daher erwarten wir, dass sich diese neue Ausstellung "KÖRPERWELTEN und der Spiegel der Zeit" einer sehr hohen Beliebtheit erfreuen und zu einem Muss unter den Attraktionen Londons werden wird."

    KÖRPERWELTEN ist die einzige Ausstellung zur Anatomie des Menschen, die über ein Körperspendenprogramm verfügt, über das Personen ihr Einverständnis geben können, ihren Körper in dieser Form verwenden zu lassen.

    Weitere Informationen und die Möglichkeit zur Buchung von Eintrittskarten erhalten Sie unter http://www.visitlondon.com/bodyworlds.

    INFORMATIONEN ZU EINTRITTSKARTEN

@@start.t2@@      Einfache Karten
      - Erwachsene: 12 GBP (Freitag - Sonntag: 14 GBP)
      - Kinder von 6-17: 8 GBP (Freitag - Sonntag 9,50 GBP)
      - Ermässigungen 9 GBP (Freitag - Sonntag: 10,50 GBP )
      - Familien (2 Erwachsene, 2 Kinder) 29 GBP (Freitag - Sonntag: 34 GBP)@@end@@

    Ermässigungen für Schulen und Gruppen erhältlich

    Eintrittskarten sind mit Zeit und Datum versehen, Einlass täglich von 10 bis 18:30 Uhr (donnerstags bis 20:30 Uhr). Aufgrund der hohen Nachfrage wird empfohlen, die Eintrittskarten im Voraus zu kaufen. Weitere Informationen und die Möglichkeit zur Buchung von Eintrittskarten erhalten Sie unter http://www.visitlondon.com/bodyworlds oder telefonisch unter 0844 844 0003. Eintrittskarten sind ebenfalls an der Tageskasse von The O2 erhältlich.

    Informationen zu KÖRPERWELTEN:

    Gunther von Hagens KÖRPERWELTEN ist die einzige öffentliche Anatomie-Ausstellung mit einem etablierten Körperspendenprogramm und echten gespendeten menschlichen Körpern. Seit ihrem Debüt in Japan im Jahre 1996 haben die KÖRPERWELTEN-Ausstellungen viel Zuspruch von Kritikern erhalten und wurden in 47 Städten weltweit von über 26 Millionen Menschen in Asien, Europa und Nordamerika besucht.

    URL: http://www.visitlondon.com/bodyworlds

    Wenden Sie sich für weitere Informationen bitte an:

    Pressebüro von "KÖRPERWELTEN und der Spiegel der Zeit": +44-(0)870-990-5408/ bodyworlds@golinharris.com

    Für Fotos, Biografien und Presseunterlagen

    http://www.bodyworlds.com/en/media.html

    http://www.visitlondon.com/bodyworlds

ots Originaltext: BODY WORLDS
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Ansprechpartner: Sophie Smith (+44-(0)7812-214-342) / Sarah Williams
(+44-(0)7834-073-653). Ansprechpartner KÖRPERWELTEN: Gareth
Strangemore-Jones (+44-(0)7809-623-548) / g.jones@bw.plastination.com



Weitere Meldungen: BODY WORLDS

Das könnte Sie auch interessieren: