XBRL US

SEC-Vorsitzender Cox vom 15. bis 16. Oktober 2008 auf 18. Internationaler XBRL-Konferenz in Washington D.C. vertreten

Washington (ots/PRNewswire) - XBRL International und XBRL USA haben heute gemeinsam die Konferenz "Der ultimative Kunde: Geschäftsberichterstattung für Anleger, Regierungen und Bürger" ("The Ultimate Client: Business Reporting for Investors, Government and Citizens") angekündigt. Im Rahmen dieser internationalen Konferenz soll eruiert werden, wie eine durch interaktive Daten verbesserte Geschäfts- und Finanzberichterstattung sich auf die Kommunikation mit den Anlegern, auf die Bereiche Governance (Unternehmensführung), Risiko und Compliance und auch die Berichterstattung bei staatlichen Stellen auswirken wird. Die Veranstaltung profitiert von der Eigendynamik, die sich in letzter Zeit durch weltweite XBRL-Initiativen entwickelt hat. Hierzu zählt, dass in Japan und China Aktiengesellschaften mittlerweile ihre Berichterstattung im XBRL-Format vorlegen müssen; des Weiteren hat das Europäische Parlament vor kurzem angekündigt, dass die Europäische Kommission XBRL bei behördlichen Eingaben und der Geschäftsberichterstattung in der EU unterstützen würde; die US-amerikanische Börsenaufsichtsbehörde Securities and Exchange Commission (SEC) hat erst in jüngster Vergangenheit Richtlinienvorschläge entwickelt, wonach XBRL für Aktiengesellschaften, Investmentfonds und Kreditrating- Agenturen verpflichtend werden soll. Der Vorsitzende der SEC, Christopher Cox, wird der Hauptredner bei der Veranstaltung sein. "Auf fast jedem wichtigen Markt auf der ganzen Welt werden zurzeit interaktive Daten eingeführt. Da der Einsatz von interaktiven Daten für Einreichungen bei der SEC zur Norm werden wird, erwarten wir einen strafferen Ablauf bei der Finanzberichterstattung, wodurch Investoren, Finanzanalysten und staatliche Stellen künftig schneller auf Informationen zugreifen können", erklärte SEC-Vorsitzender Christopher Cox. "Durch die Verwendung von XBRL- Tags können Geschäftsdaten leichter ermittelt und verglichen werden; auch grenzüberschreitende Analysen werden deutlich vereinfacht, da die Tags so erstellt werden, dass sie mindestens 30 verschiedene Sprachen abdecken. Bei der SEC stehen wir kurz davor, das EDGAR-Modell durch ein neues Berichterstattungssystem für das 21. Jahrhundert, das sich interaktive Daten zunutze macht, zu ersetzen." Zu den Personen, die diese Konferenz besuchen sollten, zählen Mitarbeiter aus dem Investmentbereich, IT-Experten und Datenmanager, Führungskräfte im Finanzwesen, Datenvermittler, Experten für Anlegerbeziehungen, Software- Anbieter, Juristen, Fachleute von Unternehmen und unternehmensbezogenen Organisationen als auch Mitglieder der Geschäftsleitung von Unternehmen sowie Mitarbeiter von staatlichen Stellen und Aufsichtsbehörden. "Wir erwarten für diese Konferenz Besucherzahlen in Rekordhöhe", so Ralf Frank, Geschäftsführer der DVFA (der Deutschen Vereinigung der Fach- und Führungskräfte im Investmentbereich, einer Abteilung der EFFAS, der europäischen Dachorganisation für Vereinigungen von Investment-Experten). "Aufgrund der Unterstützung durch weltweite Aufsichtsbehörden und Märkte bewegt sich der Dialog über interaktive Daten zurzeit in Richtung der Frage, wie Informationen von Anlegern, Analysten, staatlichen Stellen und internen Wirtschaftsprüfern für eine bessere Entscheidungsfindung genutzt werden können. Diese Diskussion findet mittlerweile in Europa, Asien und Nordamerika statt." Ralf Frank wurde kürzlich in den Beratungsausschuss der Internationalen XBRL-Konferenz berufen, der für die Planung aller Aktivitäten in Bezug auf die nächste Konferenz zuständig ist. Die Konferenz wird vom 15. bis 16. Oktober 2008 im Ronald Reagan Building und dem International Trade Center in Washington D.C., der Hauptstadt der Vereinigten Staaten, abgehalten. Die Teilnehmer der Konferenz können themenspezifische Symposien besuchen, die die Wichtigkeit der Informationsberichterstattung in bestimmten Bereichen unterstreichen: -- Governance, Risiko und Compliance, um Einsicht in die Thematik zu geben, wie interaktive Daten Aktionärsvertreter, den Bereich Umwelt, Soziales und Governance (ESG - environment, society, governance) und die unternehmerische Sozialverantwortung beeinflussen werden -- Kommunikation mit den Anlegern, wobei Unternehmens-Websites, Prospekte, Jahresfinanzberichte und die Verbreitung von Pressemitteilungen abgedeckt werden -- Öffentlicher Sektor/Regierungsstellen, um eine Weiterbildung bezüglich interaktiver Daten für staatliche Zuschüsse, Steuern, Statistiken, Gemeinden, Budgetierung und andere behördliche Aktivitäten zu gewährleisten Alle Teilnehmer sind zu den benutzerorientierten Veranstaltungen eingeladen, die die Vorbereitung bei Aktiengesellschaften, Technologen, Vertreter von Regulierungsbehörden und Konsumenten abdecken. "Washington D.C. ist eine der multikulturellsten Städte der Welt und dient als passender Ort für einen globalen Technologiestandard, der einfach und wirksam Grenzen überschreitet", erklärte Jeff Diermeier, CFA, Präsident und CEO des CFA-Instituts und Vorsitzender des Beratungsausschusses für die XBRL-Konferenz. "Bessere und transparentere Informationen bedeuten für Regulierungsbehörden, staatliche Stellen, Investoren, Analysten und Finanzdienstleister und andere bessere Entscheidungen. Das Programm der Konferenz wurde so erstellt, um aufzuzeigen, wie ein durch XBRL verbesserter Informationsstandard dies zur Realität werden lassen kann." Weitere Informationen zu der Konferenz und die Anmeldung dazu, siehe http://conference.xbrl.org/ Informationen zu XBRL XBRL (Extensible Business Reporting Language) ist eine frei verfügbare, offene Softwarespezifikation, die XML-Daten-Tags verwendet, um Geschäfts- und Finanzinformationen für Aktien- und Personengesellschaften und andere Organisationen zu beschreiben. XBRL bietet für alle Mitglieder der Informationsbeschaffungskette Vorteile, indem eine auf Standards basierende Methode eingesetzt wird, anhand derer Benutzer Geschäfts- und Finanzunterlagen und die darin enthaltenen Informationen vorbereiten, in einer Vielzahl von Formaten veröffentlichen, austauschen und analysieren können. Informationen zu XBRL International XBRL International ist ein gemeinnütziges Konsortium aus ungefähr 550 Unternehmen weltweit, die zusammenarbeiten, um die XBRL-Sprache zu entwickeln und ihren Einsatz zu fördern und zu unterstützen. XBRL International ist für die technische XBRL-Spezifikation verantwortlich. Die Jurisdiktion eines jeden Landes arbeitet daran, die Entwicklung und den Einsatz von lokalen XBRL-Taxonomien oder Wörterbüchern, die sich an die Standards und Praktiken der Bilanzierung, der Behörden und Märkte halten, zu unterstützen. Informationen zu XBRL USA XBRL USA ist ein in den Vereinigten Staaten ansässiges gemeinnütziges Konsortium für Geschäftsberichtserstattung im XML-Format und ist eine Jurisdiktion von XBRL International. XBRL USA repräsentiert die Beschaffungskette für Geschäftsinformationen, dazu zählen Wirtschaftsprüfer, Software-Unternehmen, Finanzdatenbanken, Druckunternehmen von Finanzunterlagen und Regierungsbehörden. Die Mission von XBRL USA ist es, die Einführung der XML-Standards für die Geschäftsberichterstattung zu fördern. Dies soll durch die Entwicklung von Taxonomien zur Nutzung in den USA im öffentlichen und privaten Sektor erfolgen. Ziel soll die gemeinsame Nutzung innerhalb der Sektoren sein. Des Weiteren soll der Einsatz dieser Taxonomien durch die Zusammenarbeit aller Teilnehmer der Beschaffungskette in Bezug auf die Geschäftsberichterstattung gefördert werden. XBRL USA hat Taxonomien entwickelt, um die US-amerikanischen Bilanzierungsvorschriften, GAAP, und die Methoden einer allgemeinen Berichterstattung gemäss der Securities and Exchange Commission zu unterstützen. DIE XBRL-Taxonomien der US- amerikanischen GAAP können unter http://xbrl.us/pages/us-gaap.aspx nachgelesen werden. Website: http://www.xbrl.org/us http://conference.xbrl.org http://xbrl.us/pages/us-gaap.aspx ots Originaltext: XBRL US Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Pressekontakt: Michelle Savage, Vice President, Kommunikation, XBRL USA, Inc., +1-917-747-1714, michelle.savage@xbrl.us

Das könnte Sie auch interessieren: