VV Vorsorge Vermögensverwaltung AG

Klage betreffend Ungleichbehandlung alter Aktionäre der Hiestand im Zusammenhang mit der Fusion von IAWS und Hiestand zur Aryzta

    Zug (ots) - Peter J. Lehner und die VV Vorsorge Vermögensverwaltung AG in Zug als Aktionäre und Verwalter von massgeblichen privaten und institutionellen Beteiligungen an Hiestand bereiten im Zusammenhang mit der Fusion von IAWS und Hiestand zur Aryzta rechtliche Schritte vor. Dabei soll gegen die Ungleichbehandlung der Aktionäre bei der Übernahme des Hiestand Aktienpaketes von Lion Capital mit einem Zuschlag von ca. 18% und die wesentlich schlechteren Fusionsbedingungen für die freien Aktionäre, welche ca. 36% von Hiestand kontrollieren, vorgegangen werden. Kern des rechtlichen Vorgehens wird eine Zivilklage gemäss Art. 105 Fusionsgesetz sein. Diese Klage erlaubt es, bei einer Fusion die Angemessenheit der Wahrung der Mitgliedschaftsrechte zu überprüfen. Falls das Umtauschverhältnis unangemessen ist, erhalten alle benachteiligten Aktionäre eine Ausgleichszahlung zugesprochen.

    Weiter wird geprüft, ob der Hiestand Verwaltungsrat im Rahmen der Verhandlungen mit der IAWS die Interessen der Minderheitsaktionäre im Sinne der Gleichbehandlung hinreichend vertreten hat. Bekanntlich sollen alle Mitglieder des Hiestand Verwaltungsrats auch im Verwaltungsrat von Aryzta Einsitz nehmen. Die Geschäftsleitung und der Verwaltungsrat von Hiestand haben bis kurz vor der Vereinbarung des Zusammenschlusses ihre z.T. beträchtlichen Aktienpakete veräussert und besitzen heute bloss noch eine kleine Beteiligung an Hiestand. Folglich sind sie vom ungenügenden Abfindungsangebot finanziell kaum tangiert.

ots Originaltext: VV Vorsorge Vermögensverwaltung AG
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Peter J. Lehner
VV Vorsorge Vermögensverwaltung AG, Zug
Tel.:  +41/41/711'52'22

Jürg Schiller
VI Vorsorge Invest AG
Tel.:    +41/41/712'12'55
E-Mail: j.schiller@vivorsorge.ch



Das könnte Sie auch interessieren: