l'Agence francaise de securite sanitaire des aliments (AFSSA)

Tiergesundheit und Tierschutz, öffentliche Gesundheit und Lebensmittelsicherheit in Europa: Wichtige Veranstaltungen im Rahmen der französischen Präsidentschaft der Europäischen Union

    Paris (ots/PRNewswire) - Im Laufe der französischen EU-Ratspräsidentschaft veranstaltet die französische Behörde für Lebensmittelsicherheit (Afssa - Agence française de sécurité sanitaire des aliments) eine Reihe von Treffen zu Themen der Gesundheit, Sicherheit und der Veterinärmedizin.

    Während einzelne Mitgliedstaaten die Zuverlässigkeit und Relevanz ihrer eigenen, spezifischen Organisation sicherstellen müssen, wirken sich viele dieser Aspekte auch im internationalen Kontext aus. Die Afssa spielt dabei - ebenso wie all ihre Partner - innerhalb zahlreicher europäischer und internationaler Netzwerke eine besonders aktive Rolle.

    Die Behörde vertritt Frankreich in der Europäischen Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA) und in der Europäischen Arzneimittelagentur (EMEA). Darüber hinaus führt die Afssa sechs gemeinschaftliche Referenzlaboraufträge zu Tierkrankheiten und zur Lebensmittelhygiene durch.

    Zwei Konferenzen werden die europäischen Akteure zusammenführen, um das Interesse auf zwei Diskussionsthemen zu lenken, die von zunehmendem Interesse sind: die Änderungen in der Gesetzgebung zur Veterinärmedizin sowie die Risikobewertung im Zusammenhang mit der Einfuhr von lebenden Tieren, Pflanzen und Nahrungsmitteln.

    Die europäische Gesetzgebung wurde in Bezug auf die Veterinärmedizin zuletzt im Jahre 2004 geändert, um eine bessere Verdeutlichung sowie eine bessere Anpassung des Systems zu gewährleisten. In diesen vier Jahren wurden von den zuständigen Behörden sowie den Interessensvertretern natürlich einige kritische Punkte identifiziert. Ziel dieser Konferenz ist daher, diese Schwierigkeiten darzulegen und über mögliche kurz-, mittel- oder langfristige Lösungen nachzudenken.

    Bezüglich der Einfuhren besteht das Ziel des Symposiums darin, die Erfahrungen der verschiedenen Akteure des öffentlichen Gesundheitsbereiches auszutauschen. Dieser Austausch soll zu Vorschlägen führen, die es ermöglichen, das derzeitige nationale und gemeinschaftliche System - insbesondere durch den Beitrag einer Risikobewertung - zu stärken und anzupassen.

    Nachstehend finden Sie eine Auflistung aller von der Afssa und ihren Partnern vorgesehenen Veranstaltungen, darunter auch jene, die sich an die Fachkräfte und Experten der betroffenen Bereiche richten. Die beiden öffentlich zugänglichen Veranstaltungen sind durch Fettdruck gekennzeichnet.

    Die Afssa ist eine öffentliche und unabhängige Organisation, die durch Überwachung, Warnung und Gutachtertätigkeit zum Schutz und zur Verbesserung der öffentlichen Gesundheit, zur Tiergesundheit und zum Tierschutz sowie zum Schutz der Vegetation und der Umwelt beiträgt.

    http://www.afssa.fr

    Die elf von oder gemeinsam mit der Afssa organisierten Veranstaltungen sind:

@@start.t1@@        10. und 11. Juli: Erstes Treffen der Leiter medizinischer
        Behörden.
        Dieses Treffen wird gemeinsam mit der Afssaps (Französische
        Agentur für die sanitäre Sicherheit von Gesundheitsprodukten)
        veranstaltet.
        18. und 19. September: Beratungsforum der Europäischen Behörde
        für Lebensmittelsicherheit (EFSA). Das Forum wird zusammen mit der
        EFSA veranstaltet.
        19. September: Treffen der Leiter der Behörden für
        Lebensmittelsicherheit.
        30. September: Konferenz zur "Gesetzgebung zur Veterinärmedizin:
        Möglichkeiten zur Verbesserung" (Legislation concerning
        veterinary medicines: opportunities for improvement)
        1. Oktober: Informelles Treffen des Ausschusses für
        Tierarzneimittel (CVMP - Committee for Medicinal Products for
        Veterinary Use) sowie informelles Treffen der Koordinationsgruppe für
        Verfahren der gegenseitigen Anerkennung und dezentrale Verfahren
        (Veterinärwesen)(CMDv - Co-ordination Group for Mutual Recognition and
        Decentralised Procedures)
        2. Oktober: Gemeinsames informelles Treffen CVMP/CMDv sowie
        Treffen des Vorstands der Europäischen Behörde für
        Lebensmittelsicherheit (EFSA)
        3. Oktober: Symposium über "Gesundheitsrisiken und Einfuhren"
        (Health risks and imports)
        13. und 14. Oktober: Informelles Treffen der Arbeitsgruppen für
        Pharmakovigilanz
        6. und 7. November: Zweites Treffen der Leiter medizinischer
        Behörden. Dieses Treffen wird gemeinsam mit der Afssaps (Französische
        Agentur für die sanitäre Sicherheit von Gesundheitsprodukten)
        veranstaltet.@@end@@

    Informationen zur Anmeldung für die beiden der Presse zugänglichen  Treffen (30. September/3. Oktober) erhalten Sie von den Mitarbeitern der Pressestelle.

        Pressekontakte: Anne-Laure Chartoire - +33(0)1-45-260-260
        annelaure@etat-desprit.fr
        Nolwenn Sartre - +33(0)1-45-260-260 - nolwenn@etat-desprit.fr
        Eléna Seïté - +33-1-49-77-27-80 - e.seite@afssa.fr

ots Originaltext: l'Agence francaise de securite sanitaire des aliments (AFSSA)
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Pressekontakte: Anne-Laure Chartoire - +33(0)1-45-260-260,
annelaure@etat-desprit.fr; Nolwenn Sartre - +33(0)1-45-260-260 -
nolwenn@etat-desprit.fr, Eléna Seïté - +33-1-49-77-27-80 -
e.seite@afssa.fr



Das könnte Sie auch interessieren: