Rosinter Restaurants Holding

Rosinter Restaurants gab heute die geprüften Finanzergebnisse des Jahres 2009 und die ungeprüften Finanzergebnisse des 1. Quartals 2010 bekannt

    Moskau, May 26, 2010 (ots/PRNewswire) -

@@start.t1@@      2009
      UMSATZ FÜR 2009 IN RUBELN AUF DEM NIVEAU VON 2008
      AUFGRUND VON STARKER AUSRICHTUNG AUF HÖHERE ZAHL VON
      RESTAURANTGÄSTEN UND RESTAURANTS
      LANGFRISTIGER AUSGLEICH BEI NETTOVERBINDLICHKEITEN, DIE
      BIS ENDE 2009 LANGFRISTIG AUF 2,97-FACHEN EBITDA-WERT GESENKT WURDEN
      1. Quartal 2010
      UMSATZ IM 1. QUARTAL 2010 UM 12,8 % GESTIEGEN,
      U. A. AUFGRUND VON POSITIVER SSSG-DYNAMIK (SAME STORE SALES GROWTH;
      UMSATZ DER BETRIEBE, DIE SEIT MINDESTENS EINEM JAHR GEÖFFNET SIND)
      UND EINEM GRÖSSEREN PORTFOLIO AN RESTAURANTS
      ZURÜCK IN DIE GEWINNZONE MIT EINER NETTOMARGE
      BEI DER UMSATZRENDITE VON 1,3 % DES UMSATZES@@end@@

    OJSC Rosinter Restaurants Holding (Rosinter), die führende Restaurantkette im Bereich Casual Dining in Russland und den GUS-Staaten (RTS und MICEX Tickersymbol: ROST), gab heute seine Finanzergebnisse für das Gesamtjahr zum 31. Dezember 2009 und seine ungeprüften Finanzergebnisse für das erste Quartal 2010 bekannt. Die vollständigen Versionen dieser Pressemeldung sowie der Finanzberichte für 2009 können unter dem Link http://www.rosinter.com eingesehen werden.

    (Logo: http://www.newscom.com/cgi-bin/prnh/20090129/336260 )  

    Höhepunkte des Jahres 2009 [1][2]  

    - Nettoumsatz im Vergleich zum Vorjahr so gut wie unverändert bei 8,342 Mio. RUR bzw. Rückgang um 21,8 % in USD auf 263,0 Mio. USD (inklusive Abwertungseffekt in Höhe von 21,6 %).

    - Bruttogewinn von 2,222 Mio. RUR oder 70,0 Mio. USD, was einer Bruttomarge von 26,6 % entspricht.

    - Betriebsgewinn von 331 Mio. RUR oder 10,4 Mio. USD, was einer Betriebsmarge von 4,0 % entspricht.

    - EBITDA-Wert von 736 Mio. RUR oder 23,2 Mio. USD, was einer EBITDA-Marge von 8,8 % entspricht.

    - Verringerung der Nettoverluste um 44,5 % auf 8,4 Mio. USD im Jahr 2009 im Vergleich zu Nettoverlusten in Höhe von 15,2 Mio. im Jahr 2008.

    - Verringerung der Bruttoverschuldung um 12,0 % auf 72,7 Mio. USD (2,200 Mio. RUR), was einer 2,97-fachen Steigerung der Nettoverschuldung/des EBIDTA- Wertes zum 31. Dezember 2009, im Vergleich zu einer 3,95-fachen Steigerung zum 31. Dezember 2008, entspricht.

    1. Quartal 2010 [3] Höhepunkte  

    - Steigerung des Nettoumsatzes um 12,8 % auf 2,266 Mio. RUR.  

    - Bruttogewinn von 564 Mio. RUR, was einer Bruttomarge von 24,9 % für das  1.Quartal 2010, im Vergleich zu 23,8 % im 1. Quartal 2009, entspricht.

    - Betriebsgewinn von 149 Mio. RUR, was einer Betriebsmarge von 6,6 % im 1. Quartal 2010, im Vergleich zu -0,4 % im 1. Quartal 2009, entspricht.

    - EBITDA-Wert von 247 Mio. RUR, was einer EBITDA-Marge von 10,9 % im 1. Quartal 2010, im Vergleich zu 4,6 % im 1. Quartal 2009, entspricht.

    - Nettogewinn von 30 Mio. RUR, was einer Nettogewinnmarge von 1,3 % im 1. Quartal 2010, im Vergleich zu einem Nettoverlust von 175 Mio. RUR im 1. Quartal 2009, entspricht.

    - Verringerung der Bruttoverbindlichkeiten um 24,4 % auf 1,664 Mio. RUR, was einem Wert von 1,64 für Nettoverbindlichkeiten/EBITDA entspricht (auf  einer rollierenden 12-Monats-Basis)

    Sergey Beshev, Präsident und CEO, kommentierte:  

    "Wir haben bereits im 1. Quartal 2010 unser Versprechen bestätigt, aufgrund einer höheren Anzahl von Restaurantbesuchern in unserer Restaurantkette in die Gewinnzone zurückkehren zu können. Wir haben in diesem Jahr 2010 unserem erstklassigen Management-Team im Bereich Finanzen mit Victor Shlepov, Chief Financial Officer, und im Bereich Geschäftsentwicklung mit Michael Beacham, Chief Development Officer, neue Talente hinzugefügt. Ausserdem haben wir die wichtigsten anfänglichen Schritte zur internen Restrukturierung unternommen, die den allgemeinen Best Practice-Standards in der Branche entsprechen; diese werden zu effizienteren Prozessen und einer allmählichen Optimierung unserer Betreuungs- und Kundendienstleistungen führen. Wir werden im Jahr 2010 weiterhin unser Team und die Prozesse entwickeln, die in Zukunft notwendig sein werden, um unseren Führungsanspruch in unseren Märkten zu verteidigen und, zusammen mit unseren Franchise-Partnern, von der anhaltenden wirtschaftlichen Erholung und den Wachstumsmöglichkeiten zu profitieren.

    "Wir haben im Jahr 2009 die Stabilität und Flexibilität unseres Geschäftsmodells getestet und festgestellt, dass es sowohl wachstumsfähig ist, als auch die richtigen Antworten auf Änderungen der allgemeinen Marktbedingungen liefert. Wir waren in der Lage, unseren Umsatz in Rubeln auf einem ähnlichen Niveau wie im Jahr 2008 zu halten; dabei haben wir die Expansion unserer Restaurantkette fortgeführt und die Entwicklung unseres Franchise-Systems im Jahr 2009 beschleunigt vorangetrieben. Gleichzeitig haben wir erfolgreiche Marketingstrategien und Menüs entworfen, um mehr Besucher in unsere Restaurants zu locken, Kosten zu senken und unsere Gesamtverbindlichkeiten zu reduzieren, während wir beachtliche Verbesserungen bei der Struktur unseres Schulden-Portfolios vorgenommen haben", so Beshev weiter.

    "Auf diese Weise haben wir, trotz eines drastischen Rückgangs in der Verbrauchernachfrage und der allgemeinen wirtschaftlichen Bedingungen, unsere Führungsposition auf dem Restaurantmarkt letztes Jahr erfolgreich gestärkt. Ausserdem haben wir in unseren Kernmärkten unsere Fähigkeit, unseren Gästen an einem angenehmen Ort eine angenehme Restauranterfahrung zu bieten, erneut konkurrenzlos unter Beweis gestellt. Wir verfügten bereits vor der Krise über die richtige Geschäftsplattform und ich freue mich darüber, dass sich das ausgezahlt hat", fügte Beshev hinzu.

    Victor Shlepov, CFO, kommentierte:  

    "Im 1. Quartal 2010, im Anschluss an den erfolgreichen ersten Schritt unseres zweiten Börsenganges, waren wir in der Lage, unsere Schulden zu senken und beträchtlich von der Entwicklung hin zu niedrigeren Zinssätzen in Russland zu profitieren. Ich möchte vor allem auf zwei laufende Projekte hinweisen, die unsere Rentabilität nachhaltig verbessern sollten. Wir werden im Jahr 2010 mehrere Funktionsabläufe, die derzeit vor Ort über unsere Hub City-Struktur ausgeführt werden, zentralisieren, was positive Auswirkungen auf unsere VVG-Kosten haben wird. Zusätzlich werden wie die Anzahl unserer rechtlichen Einheiten in Russland reduzieren und somit unseren effektiven Steuersatz senken. Beide Projekte machen in dieser Phase Sinn und entsprechen der Praxis der meisten Einzelhändler in Russland."

    "Einige Kommentare zum Geschäftsjahr 2009: In einem ungewöhnlich schwierigen wirtschaftlichen Umfeld, in dem das Unternehmen einen Rückgang in Rubeln beim Umsatz der Restaurants, die seit mindestens einem Jahr geöffnet sind, verzeichnet hat, in dem eine Abwertung des Rubels stattfand und in dem sich die Kreditlandschaft in einer äusserst schwierigen Phase befand, haben sich, im Vergleich zu 2008, unser Nettogewinn aus Betriebstätigkeiten um 29,1 % auf 26,0 Mio. USD und der EBITDA-Wert um 19,5 % auf 23,2 Mio. USD verbessert. Unser Nettoverlust verringerte sich zeitgleich um 44,5 % auf 8,4 Mio. USD. Zum 31. Dezember 2009 hatten wir unser Schuldenportfolio um 12,0 % verringert und dessen Fälligkeitsprofil mit kurzfristiger Schuldenverwaltung zu 53,1 % des Portfolios, im Vergleich zu 95,5 % zum Ende des Jahres 2008, verbessert."

    "Im Hinblick auf die Aussichten für 2010 glauben wird, dass wir gut positioniert sind, um von der Erholung des Marktes und den Wachstumsmöglichkeiten zu profitieren. Bis jetzt haben wir einen anhaltenden positiven Trend bei den Umsätzen unserer Restaurants, die seit mindestens einem Jahr geöffnet sind (Same Store Sales) und eine beachtliche Absenkung der Zinssätze verzeichnen können. Zusätzlich haben wir zum 31. März 2010, im Anschluss an den ersten Schritt unseres zweiten Börsenganges (Secondary Public Offering), unsere Verbindlichkeiten um 16,0 Mio. USD auf 56,7 Mio. USD senken können. In der zweiten Hälfte des Jahres 2010 werden wir ein aktives, wenn auch äusserst selektives, Programm zur Unternehmensentwicklung starten", fügte Shlepov hinzu.

    Redaktioneller Hinweis:  

    Zum 30. April 2009 betrieb OJSC Rosinter Restaurants Holding, die führende Restaurantkette für Casual Dining in Russland und den GUS-Staaten, 354 Filialen, inklusive 95 Franchise-Restaurants, in 39 Städten in Russland, den GUS-Staaten und Mitteleuropa (einschliesslich baltische Staaten). Rosinter bietet unter den unternehmenseigenen Markennamen IL Patio und Planet Sushi sowie unter seiner Lizenzmarke T.G.I Friday's jeweils vor allem italienische, japanische und amerikanische Küche an. Das Unternehmen ist ausserdem dabei. über seine unternehmenseigene Marke 1-2-3 Caf? und seine Lizenzmarke Siberian Crown russische Menü-Angebote zu entwerfen. Weiterhin ist das Unternehmen dabei, über ein Jointventure mit Whitbread Plc die Café- und Bistro-Kette Costa Coffee in Russland zu etablieren (bis jetzt wurden 20 Cafés eröffnet). Rosinter Restaurants Holding ist an der RTS ( http://www.rts.ru) und der MICEX (http://www.micex.ru) unter dem Tickersymbol ROST notiert

    Vorsorglicher Hinweis bezüglich vorausschauender Aussagen  

    Bei einigen in diesem Bericht angegebenen Informationen kann es sich um "vorausschauende Aussagen" handeln; hierzu gehören alle Aussagen, die sich nicht auf historische Tatsachen beziehen. Solche vorausschauenden Aussagen sind häufig an Begriffen wie "plant", "glaubt", "sieht vor", "erwartet", "beabsichtigt", "schätzt", "wird", "kann", "weiterhin", "sollte" und ähnlichen Ausdrücken zu erkennen. Solche vorausschauenden Aussagen unterliegen bekannten und unbekannten Risiken und Unwägbarkeiten und anderen wichtigen Faktoren, die sich dem Einfluss des Unternehmens oder des Managements entziehen, und können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen und Erfolge des Unternehmens wesentlich von den in vorausschauenden Aussagen gemachten und implizierten zukünftigen Ergebnissen, Leistungen oder Erfolgen abweichen. Solche vorausschauenden Aussagen basieren auf zahlreichen Annahmen bezüglich der aktuellen und zukünftigen Geschäftsstrategien des Unternehmens und dem Umfeld, in dem das Unternehmen in Zukunft tätig sein wird. Vorausschauende Aussagen unterliegen von Natur aus Risiken und Unwägbarkeiten, da sie sich auf zukünftige Ereignisse beziehen, über deren Eintreten keine gesicherten Aussagen gemacht werden können. Diese vorausschauenden Aussagen beziehen sich nur auf das jeweils aktuelle Datum. Das Unternehmen und/oder sein Management haben keinerlei Absicht oder Verpflichtung, die hierin gemachten vorausschauenden Aussagen zu ergänzen, zu berichtigen, zu aktualisieren oder zu revidieren, um eventuellen Änderungen der Erwartungen des Unternehmens und/oder seines Managements, aufgrund von Änderungen von Ereignissen, Bedingungen oder Umständen, auf denen diese Aussagen basieren, Rechnung zu tragen. Die in diesem Bericht enthaltenen Informationen und Meinungen beziehen sich auf das Veröffentlichungsdatum dieses Berichtes und können nach dem freien Ermessen des Unternehmens und ohne jegliche Vorankündigung geändert und angepasst werden.

    ---------------------------------  

    [1] Die Gruppe hat, im Vergleich zur Präsentation der konsolidierten Finanzergebnisse von 2008, von Lieferanten erhaltene Nachlässe von Vermarktungskosten hin zu Umsatzkosten umgebucht. Siehe Bemerkung 3 der Finanzberichte "Grundlagen bei der Anfertigung der Finanzberichte - Änderungen der Richtlinien bei der Buchführung und bei Offenlegungen".

    [2] Beträge in Rubeln basieren auf den Konten des Managements und wurden unter Anwendung durchschnittlicher USD/RUR-Wechselkurses von jeweils 31,7231 und 24,8553 für 2009 und 2008 errechnet.

    [3] Ungeprüft

      Anfragen von Investoren und Analysten:
      Amin Muci
      Leiter der Abteilung für Anlegerpflege
      Ilya Nemirovskiy
      Stellvertretender Leiter der Abteilung für Anlegerpflege
      E-Mail: ir@rosinter.ru
      Tel.: +7-495-788-44-88 Durchw. 2108, 2574
      Presse-Anfragen:
      Valeria Silina
      Leiterin der PR-Abteilung
      Ekaterina Razina
      Pressesprecherin
      E-Mail: 2pr@rosinter.ru
      Tel.: +7-495-788-44-88 Durchw. 2676

ots Originaltext: Rosinter Restaurants Holding
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
CONTACT:  Anfragen von Investoren und Analysten: Amin Muci, Leiter
derAbteilung für Anlegerpflege, Ilya Nemirovskiy, Stellvertretender
Leiterder Abteilung für Anlegerpflege, E-Mail: ir@rosinter.ru ,
Tel.:+7-495-788-44-88 Durchw. 2108, 2574. Ansprechpartnerin für
Medien, ValeriaSilina, Leiterin der PR-Abteilung, Ekaterina Razina,
Pressesprecherin,E-Mail: 2pr@rosinter.ru , Tel.: +7-495-788-44-88
Durchw. 2676.



Weitere Meldungen: Rosinter Restaurants Holding

Das könnte Sie auch interessieren: