Projekt Support & Training PKS

Das "Hofnarr-Prinzip" - gegenseitiges Coaching

Wie Unternehmer mit dem "Hofnarr-Prinzip" mehr Wahlfreiheit erhalten.

    Männedorf (ots) - Das Unternehmertum hat viele Vorteile. Und trotzdem würde man sich als Unternehmer dann und wann eine Vertrauensperson wünschen, mit welcher man sensible Themen bearbeiten könnte. Das Hofnarr-Prinzip richtig angewandt eröffnet diese Möglichkeit. In einem eintägigen Seminar lernen Sie praxisorientiert, wie man ein erfolgreicher Hofnarr wird.

    Als Unternehmer ist man vor die Tatsache gestellt, dass man keinen Vorgesetzten hat. Es gibt niemanden den man um Rat fragen kann, wenn es darum geht heikle Entscheidungen zu treffen oder ganz einfach die eigene Rolle zu reflektieren. Die Könige in vergangenen Zeiten hatten eine Lösung für dieses Problem. Sie hatten am Hof einen Narren. Der Narr durfte provozieren, konnte durch seinen Schalk und seine neutrale Position neue Sichtweisen eröffnen. Narren waren gebildete Menschen, die dem König als Spiegel und als Coach dienten. Das "Hofnarr-Prinzip" überträgt dieses System in die heutige Zeit, indem sich zwei Unternehmer gegenseitig coachen und so gemeinsam gute Lösungen für ihre individuellen Fragestellungen finden.

    Beraten - ja selbstverständlich, aber bitte richtig!

    Es geht beim "Hofnarr-Prinzip" nicht darum, sich gegenseitig Ratschläge zu erteilen oder sich gegenseitig zu betrauern. Viel mehr soll dem Partner mit geschickter Fragestellung die Möglichkeit geboten werden, zielgerichtet Überlegungen anzustellen, die allein nur schwer möglich sind. Das Prinzip hilft mit, individuelle und wo nötig auch sensible Fragestellungen aus unterschiedlichen Positionen zu betrachten. Die differenzierte Betrachtungsweise eröffnet verschiedene Lösungsansätze aus welchen die Beste ausgewählt wird. Konkrete Massnahmen in die Praxis umgesetzt, führen schlussendlich zum Erfolg.

    Kostengünstig und individuell

    Dieses gegenseitige Coaching kann für die verschiedensten Fragestellungen eingesetzt werden und ist kostengünstig, da es gegenseitig in der Regel nicht verrechnet wird. Die Methode des Hofnarr-Prinzips kann leicht erlernt werden. In einem eintägigen Seminar lernen die Teilnehmenden die Methode kennen und sind danach in der Lage das Prinzip in die Praxis umzusetzen. Das nächste Seminar findet am 3. September 2008 in Zürich statt.

    Weitere Auskünfte unter: www.HofnarrPrinzip.ch

ots Originaltext: Projekt Support & Training PKS
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Hans Pfister
Projekt Support & Training PKS
Ackerstrasse 5, 8708 Männedorf
Tel.:        +41/44/920'08'41
E-Mail:    info@HofnarrPrinzip.ch
Internet: www.HofnarrPrinzip.ch



Das könnte Sie auch interessieren: