SSP

SSP kommt mit der führenden österreichischen Lebensmittel-Einzelhandelsmarke Meinl an den Flughafen Wien

London (ots/PRNewswire) - - Der auf den Reisesektor spezialisierte Speisen- und Getränke-Spezialist SSP baut Food Court mit der prestigeträchtigen Marke Meinl auf Wenn das neue Skylink-Terminal des internationalen Flughafens Wien im Juni 2009 eröffnet wird, können sich Reisende u. a. an einem glamourösen Meinl-Food Court erfreuen. Der von SSP betriebene und unter der Marke "Meinl to go" bekannte Food Court wird ein Café umfassen, in dem das ganze Sortiment der Kaffeegetränke erhältlich ist, für die die Hauptstadt Österreichs berühmt ist. "Der Flughafen Wien suchte für das neue Terminal nach etwas typisch Österreichischem und wir waren sehr begeistert, einen der angesehensten Wiener Namen als Teil unseres Markenportfolios anbieten zu können", sagte Johann Weinzettl, CEO Zentral- und Osteuropa, Nahost und Indien bei SSP. "Unsere Erfahrung auf Flughäfen und unsere Fähigkeit, Marken an diesen Markt anzupassen, bedeutet, dass wir in der Lage sind, die Marke Meinl einem völlig neuen Publikum vorzustellen. Die Kombination aus internationalem Know-how und lokaler, kulinarischer Fachkompetenz hat sicher dazu beigetragen, dass wir diesen Auftrag gegen starke Konkurrenz gewinnen konnten." "Anfänglich hatten wir keinerlei Ehrgeiz, im Flughafen Wien präsent zu sein", sagte Udo Kaubek, Geschäftsführer von Meinl. "Doch als SSP uns ihre betrieblichen Möglichkeiten erklärte und mir zeigte, wie sie bereits führende Marken wie Marks and Spencer Simply Food und Caviar House & Prunier erfolgreich in das Reiseumfeld bringen konnte, war ich sicher, dass sie die besten Partnerin ist, um mich beim Wachstum meines Geschäfts auf diesem spannenden Sektor zu unterstützen. Wir haben grosse Pläne für unser Geschäft am Flughafen Wien und ich freue mich, gemeinsam mit SSP an deren Umsetzung arbeiten zu können." Das neue Skylink-Terminal wird auch eine Panopolis-Bäckerei umfassen. Diese erstklassige Bäckerei-Marke wird schon erfolgreich am Flughafen Zürich betrieben und in Kürze auch am internationalen Flughafen von Hongkong zu sehen sein. Die von SSP konzipierte Marke Panopolis bietet frischgebackene, authentische Brotsorten aus aller Welt sowie vor Ort bezogene Produkte wie Aufschnitt und frische Käsesorten. Der Kunde, der im Sitzbereich oder etwas "auf dem Sprung" essen möchte, geniesst eine warmherzige und einladende Atmosphäre. "Wir haben Panopolis entwickelt, um den Bedürfnissen des Kunden nachzukommen, der erstklassige Produkte in einem bequemen und reisefreundlichen Umfeld geniessen möchte", sagte Chris Burton, Markendirektor von Panopolis. "Panopolis bietet über vielseitige und zugleich hochwertige Speisen hinaus eine Reihe von Details, die das Reisen stressfreier machen, so z. B. reichlich Auflademöglichkeiten für Laptops und Telefone und genügend Platz für das Handgepäck. Wir sind davon überzeugt, dass ein umfangreiches Speisen- und Getränkeangebot eine entscheidende Rolle für das gesamte Flughafenerlebnis des Kunden spielen kann." Christian Domany, Mitglied der Geschäftsführung der Flughafen Wien AG, sagte zu der Auftragsvergabe: "Die Konzepte, die wir für unser neues Terminal ausgewählt haben, betonen die Einzigartigkeit des internationalen Flughafens Wien und stärken unsere Position als einer der Spitzenakteure unter den internationalen Flughäfen." Redaktionelle Hinweise SSP ist der führende Spezialist für Verkehrs-Gastronomie und verfügt über Betriebe in über 125 Flughäfen. Das einzigartige Portfolio internationaler, nationaler, lokaler Spezialitäten und neuer, bahnbrechender Speise- und Getränkemarken umfasst auch eigene nationale und internationale Marken. Hierzu gehören u. a. Caffè Ritazza, Burger King, M&S Simply Food, Bonne Journée, Caviar House & Prunier, Pizza Hut, Upper Crust und Le Train Bleu. SSP verfügt über Betriebe in Flughäfen, Bahnhöfen, Einkaufs- und Konferenzzentren. Mit dem Wiener Flughafen erhöht sich die Zahl der Länder, in denen SSP tätig ist, auf insgesamt 30. ots Originaltext: SSP Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Pressekontakt: Weitere Informationen: Clare Williams Fannin, Templemere Public Relations, Tel.: +44(0)1483-243546, E-Mail: Clare@templemerepr.co.uk

Das könnte Sie auch interessieren: