europacolon

The Power of Patient Voice: Ein vereinigtes Europa gegen Darmkrebs
Erste europäische Patientenkonferenz soll Bürger für den Kampf gegen die tödliche Krankheit mobilisieren

London/Barcelona (ots) - Die europäische Darmkrebspatientenkonferenz "Colorectal Cancer Patient Conference" (CCPC) ist die erste gemeinsame, interdisziplinäre Veranstaltung ihrer Art und wird von Krebsexperten sowie anderen relevanten Meinungsführern aus ganz Europa und den USA getragen. Die am schnellsten wachsende europäische Initiative für Darmkrebspatienten europacolon lädt Patienten, Angehörige, Selbsthilfegruppen, Pflegekräfte und Medizinexperten des ganzen Kontinents zu dieser bedeutenden Veranstaltung ein. Die CCPC findet am 24. und 25. Juni in Barcelona im Zuge des renommierten "ESMO 13th World Congress on Gastrointestinal Cancer" statt. Ziel der Konferenz ist die Inspiration und Motivation der Teilnehmer, in den eigenen Ländern Veränderungen hinsichtlich eines gleichwertigen Zugangs zu erstklassiger Vorsorge, Diagnose, Behandlung und Pflege anzuschieben.

Es ist genau der richtige Zeitpunkt für den Aufruf seitens europacolon, da Darmkrebs mittlerweile in Europa die zweithäufigste Tumorart darstellt: Mehr als 413.000 Europäer erhalten jährlich die Diagnose Darmkrebs und über 212.000 Darmkrebspatienten pro Jahr sterben daran. Dabei kann Darmkrebs in vielen Fällen vermieden werden und ist bei frühzeitiger Erkennung gut behandelbar. Es ist entscheidend, dass die Bürger Europas präzise und verantwortungsvoll zu dieser Krankheit informiert werden. Eine gute Krebsbetreuung beginnt mit guter Information! Denn aufgeklärte Patienten sind dank ihres Wissens wertvolle Partner der behandelnden Ärzte.

Die von europacolon jährlich organisierte Veranstaltung zum Thema Darmkrebs wird besonders von Pavel Poc, tschechisches Mitglied des Europäischen Parlamentes, unterstützt. Denn sie hat auch zum Ziel, stärkeres Engagement seitens der Regierungen in ganz Europa zu erwirken, um notwendige Veränderungen im Gesundheitswesen anzustoßen. Gemeinsam mit ihren Partnern WHO, LIVESTRONG und Global Colon Cancer möchte europacolon hohe Aufmerksamkeit für die Notwendigkeit nationaler Krebspläne und einheitlicher Untersuchungsprogramme für die Gesamtbevölkerung erzeugen. Zudem engagieren sie sich stark für den gleichen Zugang zu bestmöglicher Behandlung und Pflege.

Im Namen von europacolon lade ich Sie ganz herzlich zur ersten Europäischen Darmkrebspatientenkonferenz "The Power of Patient Voice - The Challenges, Collaboration and Change? ein, auf der Sie Wichtiges über die Krankheit erfahren können:

Datum:   Freitag & Samstag, 24. & 25. Juni 2011 
Ort:     Centro de Convenciones Internacional de Barcelona
         Internationales Tagungszentrum Barcelonas (CCIB) 
         Rambla de Prim 1-17 in 08019 Barcelona/Spanien 
         ( www.ccib.es ) 

Folgende Referenten stehen gern für Interviews zur Verfügung: Jola Gore-Booth, Gründerin & Direktorin von europacolon Eric Van Cutsem, Medizinischer Direktor europacolon Hedwig Neesen, Direktor europacolon & Darmkrebsüberlebender

Das detaillierte Programm zur Konferenz können Sie sich unter www.europacolon.com herunterladen. Hinsichtlich der Organisation von Interviews sowie für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte Katrin Lewandowski von ipse Communication unter Telefon 030 288846-14 oder per E-mail k.lewandowski@ipse.de

Mit freundlichen Grüßen

   Jola Gore-Booth 
 

Kontakt:

Jola Gore-Booth
Direktorin europacolon
Mobil: +44 7 990972650
E-mail: jola@europacolon.com



Weitere Meldungen: europacolon

Das könnte Sie auch interessieren: