Ansmann AG

ANSMANN Zero-Watt-Technology
"Say Goodbye to Standby - bei vollem Komfort"

Assamstadt (ots) - - Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter http://www.presseportal.de/galerie.htx?type=obs - Die Ansmann AG als weltweit aufgestellter Spezialist für Ladetechnik und Energieversorgung will mit einer neu entwickelten Gerätelinie "Zero-Watt" dem unnötigen Standby-Stromverbrauch den Kampf ansagen. Alleine in Deutschland wird dieser Standby-Stromverbrauch auf über 20 Mrd. kWh geschätzt. Bei einem normalen Haushalt können rund 10 - 20% des Gesamtverbrauchs auf dieses Konto gehen. Einsparungen von mehreren hundert Euro pro Jahr sind somit leicht möglich. Die Gerätelinie "Zero-Watt" soll neben der Geldersparnis für die Verbraucher auch handfeste Vorteile für die Umwelt liefern: Europaweit könnten durch die Vermeidung des Standby-Stromverbrauches rund 20 Mio. Tonnen CO2-Emission verhindert werden. Untersuchungen haben ergeben, dass bei vielen Konsumenten zwar das Wissen und auch der Wille diesen Strom zu sparen da sei, allerdings scheitere die praktische Umsetzung oftmals an der Bequemlichkeit. Geräte müssten von Hand ausgeschaltet werden, der Ladestecker des Mobiltelefones ist ungünstig "unterm Tisch" eingesteckt und andere Geräte werden einfach vergessen auszuschalten. Die Ansmann AG entwickelt Geräte mit Zero-Watt-Technology, die in vielen Bereichen des Haushaltes eingesetzt werden können und sehr einfach, sicher und vor allem auch bequem in der Bedienung sind. Ansmann hat für die selbst entwickelte Zero-Watt-Technology Patent angemeldet. Damit übertrifft Ansmann bei weitem die Kriterien des amerikanischen "Energy-Star"-Kennzeichnungsprogrammes und die Anforderungen der kommenden Ökodesign-Richtlinie der EU, welche eine Limitierung des Standby-Verbrauches fordert. Darüber hinaus kann durch den Einsatz dieser Geräte mit Zero-Watt-Technology eine Verlängerung der Lebensdauer von Elektrogeräten erreicht werden, da die eingesetzten elektronischen Bauteile nicht mehr dauerhaft "am Netz" liegen. Für viele Verbraucher dürfte ebenso der Sicherheitsaspekt, also die Verhinderung von Stromschäden in Abwesenheit, eine Rolle spielen. Bereits zur Cebit Anfang März 2009 in Hannover sollen Geräte zur Verfügung stehen! ots Originaltext: Ansmann AG Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Pressekontakt: Pressekontakt: ANSMANN AG, Martin Hahn (Pressesprecher) Industriestraße 10, D-97959 Assamstadt Tel.: +49 (0) 6294 / 4204-6323 E-Mail: mhahn@ansmann.de Web: www.ansmann.de

Das könnte Sie auch interessieren: