Mentice AB

Mentice VIST(TM) - Neue und erweiterte Karotis- und Koronar-Trainingsmodule ermöglichen Qualitätssprung beim Training in der Medizinausbildung

    GÖTEBORG, Schweden, November 27 (ots/PRNewswire) - Mentice gibt mit Stolz die Einführung zweier neuer Produkte für das endovaskuläre Simulationstraining - die erweiterten Trainingsmodule Mentice VIST 7.7 für Karotis- und Koronareingriffe bekannt. Neue Leistungsmerkmale, wie Lebenszeichen, Komplikationen, Medikationsverwaltung und Messfunktionen, erweitern den klinischen Realismus und verbessern den Ausbildungswert des Simulationstrainings.

    "Merkmale, wie Lebenszeichen und Komplikationen, stehen für eine dynamische Patientendarstellung, die eine erweiterte Entscheidungsfindung, Planung und mehr Interaktion mit dem Patienten erfordert", erklärte Göran Malmberg, Präsident/CEO von Mentice.

    "Zusätzlich zu den neuen Funktionen führen wir neue anatomische Inhalte und weitere Trainingsalternativen ein. Dazu zählen CTO (chronische Totalokklusion), Wunden und Fälle, die den transradialen Zugang ermöglichen", führt Malmberg weiter aus. "Die Markteinführung zeigt deutlich, dass Mentice den Markt der medizinischen Simulation weiter vorantreibt und unsere Position als führender Anbieter im endovaskulären Simulationstraining noch verstärkt."

    Mit dem Start der Trainingsmodule VIST 7.7 baut Mentice seine ohnehin breite Palette an Trainingsmöglichkeiten für Karotis- und Koronareingriffe mit insgesamt 42 Patientenfällen noch aus. Es folgt eine Zusammenfassung der neuen Merkmale:

    Lebenszeichen - Alle Fälle beinhalten die Erkennung von Lebenszeichen und die Reaktion darauf.

    Komplikationen - Eine ausgewählte Zahl von Fällen umfasst Komplikationen, die durch Eingriffe des Benutzers auftreten. So kann ein zu tief in ein Ostium eingeführter Katheter einen Gefässspasmus verursachen.

    Medikationsverwaltung - Zum System gehört auch die Verabreichung von Medikamenten, um die Komplikationen unter Kontrolle zu halten, bspw. die Injektion von Nitroglyzerin zur Spasmus-Behandlung.

    Messfunktionalität - Neue Messfunktionen wurden hinzugefügt, damit die Benutzer Durchmesser und Länge von Wunden, Referenzgefässen etc. leicht messen können. Dies macht den Prozess zur Anlagenauswahl noch realistischer.

    Mentice - Verbesserung der Patientensicherheit

    Mentice ist ein weltweit führender Anbieter im Bereich medizinische Simulation und bietet qualifizierte Lösungen für Trainings-, Ausbildungs-, und Bewertungsmöglichkeiten. Mit Schwerpunkt auf minimal invasiven Techniken und Prozeduren entwickelt Mentice Simulationssysteme zum Training in einer sicheren Umgebung in den Bereichen endovaskuläre Eingriffe und endoskopische Chirurgie. Die Vorteile des Trainings mit Lösungen von Mentice sind gut dokumentiert, sie erhöhen die klinische Leistung, reduzieren Kosten und verbessern langfristig die Patientensicherheit.

      Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an
      Göran Malmberg, Präsident/CEO von Mentice
      Büro: +46-31-33-99-401
      Web: http://www.mentice.com

ots Originaltext: Mentice AB
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Göran Malmberg,
Präsident/CEO von Mentice. Büro: +46-31-33-99-401, E-Mail:
info@mentice.com



Weitere Meldungen: Mentice AB

Das könnte Sie auch interessieren: