ARCADIS NV

ARCADIS Erhält Zuschlag Für Grosse Infrastruktur-Projekte in Polen

    Arnheim, Niederlande (ots/PRNewswire) - ARCADIS (EURONEXT: ARCAD), der internationale Anbieter von Beratungs-, Projektmanagement- und Ingenieurleistungen, hat heute bekanntgegeben, dass er den Zuschlag für mehrere grosse Infrastrukturprojekte in Polen erhalten hat. Der Gesamtwert für das Unternehmen beläuft sich auf ca. 20 Millionen Euro. Hierbei handelt es sich um zwei Strassenbauvorhaben und zwei Eisenbahnaufträge. Polen, subventioniert von der EU, plant bis 2013 ca. 28 Milliarden Euro in die Strassen- und Bahn-Infrastruktur zu investieren.

    Diese Strassenbauprojekte betreffen Ostpolens Hauptverkehrsstrasse, die Schnellstrasse S19. Für die Abschnitte zwischen Lutoryz und Barwinek und zwischen Nisko und Stobierna wird ARCADIS die Leitung für die Planung und Konstruktion übernehmen. Auf dem ersten 87 km langen Abschnitt wird ARCADIS mit ihrem Partner Mosty Katowice zusammenarbeiten. Der nächste Abschnitt von 48 km wird von ARCADIS alleine ausgeführt werden. Auftraggeber ist das polnische Generaldirektorat für nationale Strassen und Autobahnen. Die S19 wird alle erforderlichen Umweltanforderungen erfüllen müssen. Sie wird das Wirtschaftswachstum in Ostpolen ankurbeln und ist ausserdem wichtig für die Fussball-Europameisterschaft EURO 2012, die von Polen und der Ukraine ausgerichtet werden wird.

    Die beiden Bahnprojekte dienen als Machbarkeitsstudien für die Modernisierung von zwei Abschnitten der Bahnlinie von Mittelwalde nach Breslau und von Küstrin nach Stettin. 85% der Finanzierung für dieses Projekt werden vom EU Kohäsions-Fonds getragen (gedeckt)werden. Konsortien an denen ARCADIS beteiligt ist, werden für beide Abschnitte die Vorentwurfsplanung vorbereiten. Das schliesst auch die technische und Kostenanalyse, Umweltverträglichkeitsprüfungen und die Dokumente, die benötigt werden, um EU-Subventionen zu erhalten, mit ein. Diese Modernisierung wird schnellere Geschwindigkeiten für Güterzüge (120 km/h) und Personenzüge (160 km/h) ermöglichen, die Kapazität erhöhen und Sicherheit und Komfort für die Fahrgäste verbessern.

    "Wir profitieren deutlich von der starken Nachfrage nach Infrastrukturdienstleistungen auf dem polnischen Markt," sagt Michiel Jaski, Vorstandsmitglied von ARCADIS."In der Bahnbranche zeigt es sich jetzt, dass die schon früher in diesem Jahr vorgenommene Akquisition von Elekol, einem Unternehmen, das sich auf Eisenbahnentwicklung spezialisiert hat, eine gute Entscheidung gewesen ist. Unsere Kompetenz im Bereich Infrastruktur und unser Know-how in Sachen Umweltschutz machen uns zu einem führenden Unternehmen auf dem polnischen Markt."

    ARCADIS ist ein internationaler Anbieter von Beratungs-, Projektmanagement- und Ingenieurleistungen in den Bereichen Infrastruktur, Umwelt und Gebäude. Unser Ziel ist es, die Mobilität, Zukunftsfähigkeit und Lebensqualität zu verbessern. Dies wollen wir erreichen durch die Herstellung eines Gleichgewichts zwischen der erschlossenen und natürlichen Umwelt. ARCADIS entwickelt, entwirft, realisiert, pflegt und betreibt Projekte für Unternehmen und Regierungen. Mit mehr als 13.500 Angestellten und mehr als 1,5 Milliarden Bruttoeinnahmen besitzt das Unternehmen ein ausgedehntes internationales Netzwerk, das durch starke regionale Marktpositionen unterstützt wird.

    Besuchen Sie uns im Internet: http://www.arcadis-global.com

ots Originaltext: ARCADIS NV
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte: Joost Slooten von
ARCADIS unter +31-26-3778604 oder ausserhalb der Dienstzeiten unter
+31-6-2706-1880 oder schicken Sie eine E-Mail an j.slooten@arcadis.nl



Weitere Meldungen: ARCADIS NV

Das könnte Sie auch interessieren: