Miltenyi Biotec GmbH

Miltenyi Biotec erhält Fördergelder vom Bundesministerium für Bildung und Forschung

Bergisch Gladbach (ots) - Thomas Rachel, MdB, Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesministerium für Bildung und Forschung, besuchte am 28. April 2009 das Biotechnologieunternehmen Miltenyi Biotec in Bergisch Gladbach. Im Rahmen des Besuchs überreichte Herr Rachel einen Zuwendungsbescheid zur Förderung von Projekten der regenerativen Medizin. Regenerative Medizin gehört seit mehr als fünf Jahren zum Forschungs- und Entwicklungsprogramm von Miltenyi Biotec. Dazu zählen die Produktion von Reagenzien, die Neuentwicklung von Geräten zum Einsatz in der Klinik und die aktive Beteiligung an klinischen Studien. Dabei arbeitet Miltenyi Biotec eng mit führenden medizinischen Instituten zusammen, zumal in der kardialen Stammzelltherapie. Mit rund 2 Millionen Euro fördert das BMBF drei Forschungsprojekte bei Miltenyi Biotec im Bereich der regenerativen Medizin. Das neue Förderprojekt, für das Staatssekretär Rachel den Zuwendungsbescheid überreicht, beschäftigt sich mit regulatorischen T-Zellen. Diese Zellen sind quasi die Verkehrspolizei des Immunsystems. Sie regulieren, wann die Abwehrreaktion des Körpers nach einer überstandenen Krankheit wieder abgeschaltet wird, damit das Immunsystem nicht ständig auf Hochtouren läuft. Diese Eigenschaft soll genutzt werden, um Transplantationen von Organen und Stammzellen entscheidend zu verbessern. Bisher müssen bei diesen Therapien hohe Dosen von immunsupprimierenden Medikamenten eingesetzt werden, damit die Transplantate nicht abgestoßen werden. Diese Medikamente haben schwere Nebenwirkungen: Übelkeit, Haarausfall, Infektionen und sogar erhöhtes Risiko für Leukämie und Blasentumore. Durch den Einsatz regulatorischer T-Zellen könnte man auf diese Medikamente möglicherweise verzichten. Daher will Miltenyi Biotec gemeinsam mit der Universitätsklinik Regensburg verbesserte Verfahren zur Isolierung regulatorischer T-Zellen entwickeln und diese anschließend in klinischen Studien untersuchen. ots Originaltext: Miltenyi Biotec GmbH Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Pressekontakt: Pressekontakt: Prof. Dr. Uwe Heinlein, Corporate Communications, Miltenyi Biotec GmbH Friedrich-Ebert-Str. 68, 51429 Bergisch Gladbach, Germany Telefon +49 2204 8306-6590, E-Mail uweh@miltenyibiotec.de www.miltenyibiotec.com

Das könnte Sie auch interessieren: