MAXIM

EXKLUSIV - Die große MAXIM-Studie Der Deutsche Mann 2008

    Berlin (ots) - Die große MAXIM-Studie enthüllt: Der deutsche Mann ist ganz anders - und doch der alte geblieben.

    WIE DENKEN DIE MÄNNER in Deutschland heute? Was ist ihnen wichtig und was nicht (mehr)? Das wollten wir wissen - und fragten nach. Über 2300 Männer mit einem Durchschnittsalter von 30 Jahren beteiligten sich zwischen 2. April und 10. Juni 2008 an unserer Umfrage auf Maximonline.de. Soldaten und Studenten, Ärzte und Architekten - Männer aus allen Gesellschaftsbereichen gaben bereitwillig Auskunft über ihre alltäglichen Gewohnheiten und intimsten Gedanken.

    Hier einige Ergebnisse aus der großen MAXIM-Umfrage:

    Partnerschaft und Familie stehen ganz oben So ist für mehr als die Hälfte der Befragten ihre Partnerschaft oder die Familie der wichtigste Bereich ihres Lebens. Beruf und Karriere stehen nur bei 11 Prozent ganz oben auf der Prioritätenliste.

    Der Deutsche Mann sagt "JA" Auf die Frage, ob sie irgendwann einmal heiraten wollen, antworten immerhin 62 Prozent der Befragten mit "Ja" und nur knapp 30 Prozent wissen es noch nicht.

    Teurer Designerduft ist gefragt Auch gaben die meisten der Befragten an, mehrere Pflegeprodukte zu nutzen. 42 Prozent riechen sogar nach einem teuren Designerduft.

    Freundlichkeit die wichtigste Tugend Für fast 80 Prozent der Teilnehmer an der MAXIM Umfrage ist Freundlichkeit eine der wichtigsten Tugenden.

    Männer weinen doch Aber wenn's traurig wird, dann fließen auch mal Tränen. Die Umfrage-Teilnehmer gaben offen zu, in welchen Situationen ihnen das Wasser in die Augen steigt. Jeder Vierte erklärte sogar, in Tränen auszubrechen, wenn ihn etwas im Fernsehen berührt. Im Kino allerdings sieht man selten verweinte Männeraugen.

    Gelassener Blick in die Zukunft Die meisten Männer blicken gelassen in die Zukunft. Nur jeder Achte hat Angst vor dem, was ihn erwartet. Der Optimismus der anderen sieben ist gerechtfertigt: Dadurch, dass Männer offener und vielseitiger sind, werden sie auch zufriedener. Ein Mann, der mehr vom Leben erwartet als Erfolg im Beruf, bekommt nämlich auch mehr.

    Die große MAXIM Studie erscheint im aktuellen MAXIM (ET 03.07.2008).

    Die kompletten Umfrageergebnisse, auch nach Bundesländern aufgesplittet, erhalten Sie auf Anfrage. Die Verbreitung ist nur unter dem Quellenverweis "MAXIM" gestattet.


ots Originaltext: MAXIM
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:

Pressekontakt:
Rückfragen bitte an:
Sigrid Weiske
Tel.: 089 / 9234-308
E-Mail: sigrid.weiske@mvg.de



Weitere Meldungen: MAXIM

Das könnte Sie auch interessieren: