Joimax GmbH

joimax® ist mit zahlreichen Innovationen vom 19. bis 21. Oktober 2011 auf dem EuroSpine in Mailand

Karlsruhe/Mailand (ots) - joimax® stellt im Jubiläumsjahr des zehnjährigen Bestehens eine Vielzahl an Innovationen vor - zum Auftakt der großen Herbstkongresse und Messen zunächst auf dem EuroSpine Mailand.

joimax® präsentiert in Mailand zum ersten Mal das vollständige Angebot zur endoskopischen Wirbelsäulenchirurgie und zeigt nun auch das Schmerztherapieprodukt "Multiuse". Dieses neue Multiuse-Set umfasst Instrumente zur endoskopischen Facettengelenksdenervierung, auch Rhizotomie genannt. Es folgt auf das im Frühjahr eingeführte iLESSYS® System zur 360° Dekompression und komplettiert somit das Produktangebot von joimax®, das einst mit TESSYS® begann. Für das im Vorjahr erfolgreich eingeführte Shrill® Shaver-Drill Resektions- und Ablationssystem kommen weitere Spezialaufsätze, sogenannte Blades, auf den Markt.

Besucher können auf dem EuroSpine erstmals auch das komplette Endoskopiesystem der 3. Generation erleben - jetzt mit der Vitegra®3, der neuesten Generation vollintegrierter Dokumentationssysteme. Mit der D-Camsource® HD LED stellt das Unternehmen die erste vollintegrierte HD-Kameratechnik mit LED-Lichtquelle vor. Das joimax®-eigene Radiofrequenzgerät Endovapor® wird dem Fachpublikum mit neuen bipolaren Sonden präsentiert.

Dieses Feuerwerk an Innovationen belegt die führende Position von joimax® in der endoskopischen Wirbelsäulenchirurgie. Flankiert wird es außerdem durch einen Lunch Workshop am 20. Oktober 2011. Kongressteilnehmer können sich direkt vor Ort am joimax®-Messestand dazu anmelden. Mitglieder des internationalen joimax® Faculty Teams berichten dort über den Einsatz der joimax® Instrumente, Geräte und Methoden bei ihren Operationen.

Als weitere wichtige Termine stehen gleich im Anschluss an den EuroSpine die SMISS in Las Vegas, USA, auf dem Programm, die NASS in Chicago mit großem Workshop im renommierten Chicago Back Institute, die MEDICA in Düsseldorf und im Dezember die Rome Spine Conference in Italien, gefolgt vom DWG-Kongress, ebenfalls mit Lunch Symposium und einer Jubiläums-Abendveranstaltung, in Hamburg.

Über joimax®

Das innovative Medizintechnikunternehmen joimax® GmbH konzentriert sich auf die kombinierte minimal-invasive Chirurgie ("joined minimal access technologies") und legt den Fokus speziell auf die Entwicklung, die Produktion und die Vermarktung von Technologien und Methoden der endoskopischen Wirbelsäulenchirurgie. Die Komplettsysteme von joimax® bieten bestmögliche Optik, Dokumentation und Gewebeentfernung in einem, sodass der Chirurg flexibel, eigenständig und kostenoptimiert arbeiten kann. Mit dem dreistufigen Education Program CM3 können Chirurgen die Operationsmethoden erlernen. Die Ausbildung beinhaltet Präparateworkshops, Hospitationen sowie die Begleitung von Operationen durch erfahrene Medical Trainer und Applikationsspezialisten. joimax® sieht sich als unterstützender Partner der Operateure und Kliniken gemäß der joimax®-Philosophie "Helping to treat Patients".

joimax®, TES®, TESSYS®, iLESSYS®, CESSYS®, EndoLIF®, Vitegra®, Camsource®, Shrill®, Versicon®, Endovapor®, Vaporflex®, Legato®, Tigrip® und SPOT® sind eingetragene Marken der joimax® GmbH.

Kontakt:

joimax GmbH
Dagmar Kyewski
Amalienbadstr. 41
RaumFabrik 61
D-76227 Karlsruhe
Germany
Telefon: +49(0)721-25514-0
info@joimax.com
www.joimax.com



Weitere Meldungen: Joimax GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: