AmberFin

AmberFin ernennt Jeremy Deaner zum neuen CEO

    London (ots/PRNewswire) - AmberFin meldete heute die Ernennung von Jeremy Deaner zum neuen Chief  Executive Officer (CEO). In dieser Rolle wird Jeremy Deaner für die  allgemeine Unternehmensführung und die strategische Ausrichtung von AmberFin verantwortlich sein. Er ersetzt den ehemaligen CEO Simon Derry. Simon Derry  wird als CEO und Aufsichtsratsmitglied bei Snell & Wilcox, der Muttergesellschaft von AmberFin bleiben, wo er sich auf die strategische  Entwicklung und das Wachstum von Snell & Wilcox konzentrieren wird.

    Jeremy Deaner verfügt über umfassende Erfahrungen im Bereich Vertrieb und Management, die er sich im Laufe von 24 Jahren in der Softwarebranche angeeignet hat. Als renommierte Führungskraft im Softwarebereich hat er bereits oft die Verantwortung dafür übernommen, junge Unternehmen während der Neugründungs- und Wachstumsphase zu leiten. Jeremy Deaner war Mitglied des Teams, welches hinter dem Ausbau von Geneva Technology steht, eines der bekanntesten Unternehmenssoftware-Geschäfte aus Grossbritanien. Während seiner drei Jahre als Verkaufsleiter der Region EMEA bei Geneva Technology baute er das Geschäft aus, indem er mehr als 50 Kunden für das Unternehmen gewann. Dies half dabei, den Unternehmenswert von 20 Mio. USD zu einem abschliessenden Wert von 680 Mio. USD ,beim Verkauf an Convergys im Jahr 2001, zu steigern. Im Anschluss daran führte Jeremy Deaner die Vertriebs- und Marketingorganisation in der Region EMEA von Convergys.

    Jeremy Deaner bemerkte: "Das Team von AmberFin hat seit der Firmengründung im April bereits eine positive Dynamik im Film- und Rundfunkmarkt geschaffen durch die Neugewinnung von mehrere renommierte Kunden. Ich freue mich, auf diesen Grundlagen aufzubauen, um die operative Effizienz weiter auszubauen und eine Strategie für langfristiges zukünftiges Wachstum umzusetzen. Diese Schritte werden es uns ermöglichen unser Kundenportfolio besser zu bedienen und AmberFin zum führenden Anbieter für dateibasierte digitale Arbeitsabläufe und die Verwaltung von Medieninhalten zu entwickeln. Die innovative iCR Technologie von AmberFin hat sich in der Branche bereits bewährt, und ich möchte Teil eines Unternehmens sein, das allen Eigentümern von Medieninhalten (content owners) dabei hilft ihre Geschäftsmodelle umzustellen und den Wert ihrer Investitionen in Medieninhalte zu steigern - ob es sich nun um die Bereiche Film, Rundfunk, Internet, Mobilfunk oder Telekommunikation handelt."

    John Poulter, Vorsitzender von Snell & Wilcox, sagte: "Jeremy Deaner ist genau zum richtigen Zeitpunkt beigetreten, um einem noch jungen Unternehmen eine frische Perspektive zu bieten. In Kombination mit seiner Erfahrung bei der Leitung marktführender Unternehmen wird Jeremy Deaner für AmberFin von unschätzbarem Wert sein, um unsere globale Präsenz weiter ausbauen und unseren Geschäftsbetrieb im dynamischen Medienmarkt zu verstärken. Durch seine Ernennung wird unser globales Team um ein sehr erfahrenes Mitglied bereichert. Dies wird uns dabei helfen, unsere Position als Branchenführer auszubauen."

    Informationen zu AmberFin

    AmberFin ermöglicht es Eigentümern von Medienmaterial (Content Owners) aus ihren Fernseh-, Film- und Videoinhalten von der Aufnahme- bis zur Distributionsphase maximalen Wert zu schöpfen, Umsätze zu steigern, Kosten zu reduzieren, Zeit einzusparen und Kompatibilitätsprobleme zu beseitigen. Die viermal mit dem Emmy Award ausgezeichnete AmberFin iCR-Technologie spielt eine entscheidende Rolle bei der Umwandlung des bestehenden Materials von Eigentümern in Material das von Ihren Kunden brauchen. Als offener Standard und zukunftssichere Plattform zur Digitalisierung und Umwandlung neuer und archivierter Inhalte bietet AmberFin iCR für zahlreiche Distributionsplattformen, u.a. das Internet, VoD, Mobilgeräte und andere Geräte mit kleinem Bildschirm, höchste Bildqualität bei kleinerer Dateigrösse. AmberFin hat bereits Hunderte von iCR-Systemen ausgeliefert und damit das Vertrauen der weltweit renommiertesten Unternehmen gewonnen, u.a. von Sony, NBA, Turner Broadcasting, BT, Channel 4, RTM und Warner Brothers. AmberFin unterstützt all diese Unternehmen bei der Digitalisierung und Wiederaufarbeitung ihrer Inhalte.

    AmberFin befindet sich im Besitz von Venture Partners und gehört zur Snell & Wilcox Group (ansässig in Basingstoke, Grossbritanien). Ergänzende Informationen hierzu sind verfügbar unter: http://www.amberfin.com

      Ansprechpartner:
      Bettina Winters,
      Hotwire für AmberFin,
      amberfin@hotwirepr.com,
      +44(0)207-608-2500;
      Scott Allen,
      Leiter Marketing, AmberFin,
      scott.allen@amberfin.com,
      +44(0)1256-317-537.

ots Originaltext: AmberFin
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Ansprechpartner: Bettina Winters, Hotwire für AmberFin,
amberfin@hotwirepr.com, +44(0)207-608-2500; Scott Allen, Leiter
Marketing, AmberFin, scott.allen@amberfin.com, +44(0)1256-317-537.



Weitere Meldungen: AmberFin

Das könnte Sie auch interessieren: