Österreichische Volksbanken-Aktiengesellschaft

EANS-Adhoc: Österreichische Volksbanken-Aktiengesellschaft
Bund und Volksbanken stabilisieren die ÖVAG

--------------------------------------------------------------------------------
  Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer
  europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich.
--------------------------------------------------------------------------------
Unternehmen

27.02.2012

Österreichische Volksbanken-AG (ÖVAG), Deutsche Zentral-Genossenschaft, Ergo
Versicherung AG, Raiffeisen Zentralbank AG, Österreichische Volksbanken Holding
eGen, Volksbanken und Republik Österreich einigten sich auf eine gemeinsame
Vereinbarung zur nachhaltigen Stabilisierung der ÖVAG. 

Die Vereinbarung enthält folgende wesentliche Punkte:

•       Investkredit wird rückwirkend zum 31.12.2011 mit der ÖVAG verschmolzen. 
•       Zustandekommen einer Verbundbank nach dem neuen § 30a BWG, der noch vom
National- und Bundesrat beschlossen werden muss. 
•       Die DZ Bank, die Ergo, die RZB, der Österreichische
Genossenschaftsverband, die Volksbanken Holding werden einem Kapitalschnitt mit
Wirkung zum 31.12.2011 zustimmen und stellen sicher, dass der Bund mit seinem
Partizipationskapital mit nicht mehr als 70% herabgesetzt wird.
•       Mit dieser Kapitalherabsetzung wird gleichzeitig eine Kapitalerhöhung im
Ausmaß von rund EUR 480 Mio. verbunden. Die Kapitalerhöhung wird durch die
Republik Österreich in Höhe von EUR 250 Mio. und durch die österreichischen
Volksbanken in Höhe von mindestens EUR 230 Mio. vorgenommen. Die Volksbanken
werden weiterhin Mehrheitseigentümer der ÖVAG bleiben.
•       Asset-Garantie (Bürgschaft) der Republik Österreich in Höhe von von EUR
100 Mio. Die ÖVAG leistet dafür ein Haftungsentgelt von 10% ab
Bedingungseintritt der rechtsverbindlichen Beschlussherstellung der Volksbanken
zur Verbundbank nach § 30a BWG und mit Wirksamkeit bis maximal 31.12.2017.
•       Die Volksbanken verpflichten sich zur Sicherstellung und Leistung des
Haftungsentgeltes für die vom Bund zu Gunsten der ÖVAG abgegebene
Asset-Garantie. Des weiteren stellen die Volksbanken die Rückzahlung des
Partizipationskapitals des Bundes aus der Emission 2009 nach Kapitalherabsetzung
zum 31.12.2011 sicher.
•       Vorlage eines Restrukturierungs- und Sanierungskonzepts durch den
Vorstand der ÖVAG.
•       Zur Kapitalstärkung der ÖVAG ist die RZB AG bemüht, die Veräußerung der
von der ÖVAG gehaltenen Anteile bestmöglich zu unterstützen und verpflichtet
sich jedenfalls durch Umsetzung geeigneter Maßnahmen adäquate Liquiditäts- und
Eigenkapitalwirkungen sicher zu stellen.
•       DZ Bank und ERGO verpflichten sich, ihre im ÖVAG-Konzern  gehaltene
Liquidität bis auf weiteres zu belassen. Dies betrifft insbesondere die
Refinanzierung der VB Romania sowie der VB Leasing International durch die DZ
Bank. Zudem übernimmt die DZ Bank ein Portfolio im Ausmaß von EUR 400 Mio. RWA
der Filiale Frankfurt der Investkredit. 


Börsenotierte Partizipationskapital-Emissionen der Österreichischen
Volksbanken-Aktiengesellschaft:

ISIN:

AT0000755665 Österreichische Volksbanken-AG Partizipationsscheine
XS0359924643 EUR 500,000,000 Perpetual Non Cumulative Participation Capital
Certificates (emittiert auf treuhändischer Basis durch die Banque de Luxembourg)

Die dem Emissionsvolumen nach fünf größten börsennotierten Emissionen der
Österreichischen Volksbanken-Aktiengesellschaft:

ISIN:

XS0451759012 
XS0417722393 
AT000B053442 
XS0275528627
AT000B061437

Die Emissionen der Österreichischen Volksbanken-Aktiengesellschaft sind an
folgenden Börsen zugelassen:

Geregelter Freiverkehr der Wiener Börse AG 
Amtlicher Handel der Wiener Börse AG 
Regulierter Markt der Baden-Württembergischen Wertpapierbörse 
Geregelter Markt der Prager Börse 
Geregelter Markt der Luxemburger Börse
Freiverkehr der Berliner Börse
Freiverkehr der Börse Stuttgart
Open Market der Börse Frankfurt


Rückfragehinweis:
Walter Gröblinger
Tel.: +43/ (0) 50 4004-0
E-Mail: walter.groeblinger@volksbank.com

Ende der Mitteilung                               euro adhoc 
--------------------------------------------------------------------------------


Emittent:    Österreichische Volksbanken-Aktiengesellschaft
             Kolingasse  19
             A-1090 Wien
Telefon:     +43 0 50 4004-0
WWW:      www.volksbank.com
Branche:     Banken
ISIN:        AT0000755665
Indizes:     Standard Market Auction
Börsen:      Geregelter Freiverkehr: Wien, Börse: Prague Stock Exchange 
Sprache:    Deutsch
 



Weitere Meldungen: Österreichische Volksbanken-Aktiengesellschaft

Das könnte Sie auch interessieren: