Österreichische Volksbanken-Aktiengesellschaft

EANS-Adhoc: Österreichische Volksbanken-Aktiengesellschaft
ÖVAG prüft im Rahmen der neuen Strategie den Verkauf von Beteiligungen und gibt Ausblick

-------------------------------------------------------------------------------- Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich. -------------------------------------------------------------------------------- 07.12.2010 Gemäß der Strategie 2015 der Österreichischen Volksbanken-AG (ÖVAG) legt das Unternehmen seinen Fokus in Zukunft auf das definierte Kerngeschäft. Dieses umfasst die Rolle als Spitzeninstitut des Volksbankensektors, das Unternehmensgeschäft sowie das Immobiliengeschäft. Kernregionen für diese Aktivitäten sind Österreich und das benachbarte Ausland. Für Aktivitäten und Beteiligungen außerhalb des Kerngeschäfts werden derzeit Optionen geprüft. In diesem Zusammenhang beschloss der Vorstand in der heutigen Sitzung, die Möglichkeiten eines Verkaufs der Volksbank International AG und der VB-Leasing International Holding GmbH zu prüfen und einen diesbezüglichen Prozess zu starten. Die Sondierungsschritte sollen unterstützt durch die mandatierten Berater über die nächsten Monate stattfinden und können in einem Verkauf dieser Beteiligungen münden. Ausblick Basierend auf der neuen Strategie plant das Unternehmen bis zum Jahr 2015 fol-gende Werte (gemäß IFRS) zu erreichen*: - Return on Equity (RoE) soll auf mindestens 10 % gehoben werden; - Tier-1 Ratio (Kreditrisiko) soll stabil bei rund 10 % gehalten werden; - Ergebnis vor Steuern soll auf mindestens EUR 125 Mio. p.a. gesteigert werden; - Das bereits deutlich verbesserte Cost-Income-Ratio soll bei rund 55 % gehalten werden. * Annahme: die Bedienung des 2008 begebenen Partizipationskapitals wird analog UGB als Dividendenerfordernis dargestellt. Auf das Bundes-Partizipationskapital sowie auf alle anderen ergebnisabhängigen Instrumente sollen ab dem Jahr 2012 (bzw. für Geschäftsjahre ab 2011) Dividenden gezahlt werden. Die Rückführung des Bundes-Partizipationskapitals soll vereinbarungsgemäß ab dem Jahr 2011 erfolgen. Börsenotierte Partizipationskapital-Emissionen der Österreichischen Volks-banken-Aktiengesellschaft: ISIN: AT0000755665 Österreichische Volksbanken-AG Partizipationsscheine XS0359924643 EUR 500,000,000 Perpetual Non Cumulative Participation Capital Certificates Die dem Emissionsvolumen nach fünf größten börsennotierten Emissionen der Österreichischen Volksbanken-Aktiengesellschaft: ISIN: XS0451759012 XS0417722393 XS0412533399 XS0271095357 AT000B053442 Die Emissionen der Österreichischen Volksbanken-Aktiengesellschaft sind an folgenden Börsen zugelassen: Geregelter Freiverkehr der Wiener Börse AG Amtlicher Handel der Wiener Börse AG EUWAX-Segment der Baden-Württembergischen Wertpapierbörse Regulierter Markt der Baden-Württembergischen Wertpapierbörse Geregelter Markt der Prager Börse Geregelter Mart der Luxemburger Börse Freiverkehr der Berliner Börse Freiverkehr der Börse Stuttgart Open Market der Börse Frankfurt Ende der Mitteilung euro adhoc -------------------------------------------------------------------------------- Rückfragehinweis: Walter Gröblinger Tel.: +43/ (0) 50 4004-0 E-Mail: walter.groeblinger@volksbank.com Branche: Banken ISIN: AT0000755665 WKN: Index: Standard Market Auction Börsen: Prague Stock Exchange / Börse Wien / Amtlicher Handel

Das könnte Sie auch interessieren: