C-QUADRAT Investment AG

EANS-Adhoc: C-QUADRAT vereinfacht Unternehmensstruktur


--------------------------------------------------------------------------------
  Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer
  europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich.
--------------------------------------------------------------------------------
Strategische Unternehmensentscheidungen/Vereinfachung der Unternehmensstruktur
26.08.2015


Wien/Frankfurt, 26.08.2015. Der Vorstand der C-QUADRAT Investment AG und C-
QUADRAT Kapitalanlage AG haben beschlossen, die Unternehmensstruktur zu
vereinfachen.
 
Bereits per 3.07.2015 hat die C-QUADRAT Investment AG ihre Wertpapierkonzession
freiwillig zurückgelegt. Dieser Schritt wurde vollzogen, da die C-QUADRAT
Investment AG schon länger keine unter das Wertpapieraufsichtsgesetz 2007 (WAG
2007) fallenden Tätigkeiten mehr ausgeübt hat.
 
Weiters beabsichtigt die C-QUADRAT Kapitalanlage AG, eine 100%
Tochtergesellschaft der C-QUADRAT Investment AG, ihre Konzession als
Kapitalanlagegesellschaft nach dem Investmentfondsgesetz (InvFG) zurückzulegen
und sich zukünftig als Asset Manager auf die Auswahl und die Überwachung der
subdelegierten sowohl konzerninternen als auch externen Asset Manager zu
konzentrieren. Ziel dieser Maßnahme ist es, die Komplexität der
Unternehmensgruppe zu reduzieren, das operationale Risiko zu senken und eine
Konzentration auf die Kerntätigkeit des Asset Managements zu gewährleisten.
 
Die Zurücklegung der Konzession nach dem InvFG erfolgt Zug um Zug gegen
Erlangung einer Konzession nach dem WAG 2007. Die Konzession nach dem WAG 2007
bildet die regulatorische Grundlage für Weiterführung der Geschäftstätigkeit als
Asset Manager. Änderungen in Bezug auf das Portfoliomanagement der C-QUADRAT
Fonds ergeben sich daraus nicht.
 
Die C-QUADRAT Fonds der C-QUADRAT Kapitalanlage AG werden auch in Zukunft von
den beiden österreichischen Asset Managern der C-QUADRAT Gruppe, ARTS Asset
Management GmbH und C-QUADRAT Asset Management GmbH, verwaltet. Als Depotbank
der C-QUADRAT Fonds fungiert unverändert die Raiffeisen Bank International AG.
Die Fonds der C-QUADRAT Asset Management UK in London sind von der
Umstrukturierung nicht betroffen.
 
Die bei der C-QUADRAT Kapitalanlage AG aufgelegten und derzeit insgesamt
verwalteten eigenen 18 Investmentfonds mit einem Gesamtvolumen von rd. EUR 1,5
Mrd. sollen vorbehaltlich der Genehmigung der österreichischen 
Finanzmarktaufsicht, der Depotbank und des Aufsichtsrats bis
spätestens Anfang 2016 auf zwei externe Verwaltungsgesellschaften übertragen
werden, welche als Dienstleister die Administration der Fondshüllen/C-QUADRAT
Fonds übernehmen. Bei den beiden externen Verwaltungsgesellschaften handelt es
sich um die Raiffeisen Kapitalanlage-Gesellschaft m.b.H. (Raiffeisen Capital
Management) und die Ampega Investment GmbH.
 
Ziel beider Maßnahmen ist eine deutliche Reduktion des administrativen Aufwandes
und der damit verbundenen Kosten. Die Unabhängigkeit C-QUADRAT's als
international erfolgreicher Asset Manager und die mittel- und langfristige
Wettbewerbsposition sowie das Unternehmenswachstum sollen dadurch weiter
gefestigt und gesteigert werden.


Rückfragehinweis:
Mag. Andreas Wimmer
Vorstand
Schottenfeldgasse 20
A-1070 Wien
Tel.: +43 1 515 66 316
E-Mail: a.wimmer@investmentfonds.at 
www.c-quadrat.com

Ende der Mitteilung                               euro adhoc 
--------------------------------------------------------------------------------


Emittent:    C-QUADRAT Investment AG
             Schottenfeldgasse 20
             A-1070 Wien
Telefon:     +43 1 515 66-0
FAX:         +43 1 515 66-159
Email:    c-quadrat@investmentfonds.at
WWW:      www.c-quadrat.com
Branche:     Finanzdienstleistungen
ISIN:        AT0000613005
Indizes:     Standard Market Auction
Börsen:      Amtlicher Handel: Frankfurt, Wien 
Sprache:    Deutsch
 

 

 



Weitere Meldungen: C-QUADRAT Investment AG

Das könnte Sie auch interessieren: