TCO Development

Effiziente Nutzung von Computern kann bei der Rettung des Planeten helfen

    Stockholm (ots/PRNewswire) - Unsere Nutzung von PCs und anderen IT-Produkten hat bedeutende Auswirkungen auf das Klima. Die weltweiten Folgen kommen denen der gesamten Luftfahrtbranche gleich. Einer Studie von TCO Development zufolge könnten eine effizientere Nutzung von IT-Produkten und klimafreundliche Neuanschaffungen die Auswirkungen auf das Klima um über 80 Prozent senken.

    (Logo: http://www.newscom.com/cgi-bin/prnh/20080529/306209 )

    "Weltweit werden etwa 1.000 Millionen Computer-Monitore verwendet, die zusammen 53 Millionen Tonnen CO2 erzeugen und so viel elektrische Energie verbrauchen wie ganz Schweden (10 Millionen Einwohner) in einem Jahr. Dies zeigt deutlich, dass die Verwendung von IT-Produkten negative Auswirkungen auf die Umwelt hat, aber auch, dass wir Teil der Lösung sein können, wenn wir diese Produkte anders verwenden", so Haakan Nordin, Projektmanager für Klima und Umwelt bei TCO Development.

    TCO Development führt drei Massnahmen auf, die jeder ergreifen kann und die zusammen genommen die Auswirkungen von Computern auf das Klima um über 80 Prozent senken könnten.

    - Wählen Sie Ihren Computer nach dem Energieverbrauch bei Betrieb aus. Ein energieeffizienter Desktop-Computer verbraucht bis zu 65 Prozent weniger Energie als ein Standard-Desktop-PC. Vergleicht man energieeffiziente Notebooks mit anspruchsvollen Desktop-PCs, die für CAD/CAM verwendet werden, kommt man auf einen Unterschied von 1.000 Prozent.

    - Aktivieren Sie die Energieeinstellungen auf Ihrem Computer. 65 Prozent der CO2-Emissionen sind auf Computer zurückzuführen, die nicht ausgeschaltet werden oder deren Energiesparfunktionen nicht aktiviert sind. Die einfachste Lösung ist es, auch bei einem Desktop-PCs Notebookeinstellungen zu verwenden.

    - Schalten Sie Ihren Computer aus, wenn Sie ihn nicht benutzen. Anwenderstudien zeigen, dass ein durchschnittlicher Büro-Computer angeschaltet, aber während 50 Prozent der Zeit nicht benutzt wird.

    "Wenn wir die Art und Weise ändern, in der wir IT-Geräte einsetzen und die umweltfreundlichen Funktionen dieser Technologie voll ausnutzen, können wir die CO2-Emissionen ohne Auswirkungen auf unser Alltagsleben senken", so Haakan Nordin.

    TCO Development - Das TCO Zertifizierungssystem erleichtert die Auswahl von IT- und Bürogeräten, die zum Wohl sowohl des Anwenders als auch der Umwelt entwickelt worden sind. Das TCO-Zertifikat ist international anerkannt und Produkte mit der TCO-Kennzeichnung sind auf der ganzen Welt zu finden.

    Weitere Informationen: http://www.tcodevelopement.com

ots Originaltext: TCO Development
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
KONTAKTDATEN NUR FÜR JOURNALISTEN: Für weitere Informationen
kontaktieren Sie bitte: Haakan Nordin, Projektmanager für Klima und
Umwelt, TCO Development, +46-708-25-27-25, hakan.nordin@tco.se; Jan
Rudling, CEO, TCO Development, +46-70-377-52-06, jan.rudling@tco.se;
Clare Hobby, TCO Development Nordamerika, +310-801-8769,
clare.hobby@tco.se; Martin Soderberg, TCO Development Asien, Taiwan,
+886-2-2729-0186, martin.soderberg@tco.se; Sabine Heegner,
Deutschland +49-89-54-344-613, heegner@tibay-m.de; Wendy Williams,
Österreich, +43-676-934-66-90 wendy.williams@tco.se



Weitere Meldungen: TCO Development

Das könnte Sie auch interessieren: