SEKAB

SEKAB Abkommen: mehr verifiziert nachhaltiges Ethanol nach Europa

    Stockholm (ots/PRNewswire) - Das schwedische Umwelttechnologie-Unternehmen SEKAB hat mit LDC Bioenergia, dem brasilianischen Ethanol- und Zuckerindustrie Marktführer und Teil des französischen Konzerns Louis Dreifus, ein Abkommen über die Lieferung von für verifiziert nachhaltigem Bioethanol unterzeichnet.

    "Das Übereinkommen stellt zusätzliche Lieferungen von während seiner gesamten Produktionskette auf seine soziale und ökologische Nachhaltigkeit verifiziertem Ethanol sicher", so Anders Fredriksson, Executive Vice President von SEKAB.

    "Als einer der grössten Käufer von brasilianischem Ethanol spielen wir eine bedeutende Rolle bei der Entwicklung der besten Verfahrensweise und sind Vorreiter in der Branche", so Fredriksson weiter.

    Neben LDC Bioenergia besitzt SEKAB Nachhaltigkeitsabkommen mit vier weiteren brasilianischen Ethanolherstellern: Cosan, Guarani, Novoamerica und Alcoeste. Die ersten Lieferungen sind bereits auf dem Weg nach Europa und verifiziert nachhaltiges E85 (für Flexi-Fuel-Autos) und ED95 (für schwere Fahrzeuge) werden in Schweden nach der Sommerferienzeit erhältlich sein.

    Nulltoleranz

    Das verifiziert nachhaltige Ethanol wird aus Zuckerrohr auf Farmen angebaut, die sich hundertprozentig gegen Kinder- und Sklavenarbeit in der Landwirtschaft im Amazonasgebiet aussprechen.

    Durch verifiziert nachhaltiges Ethanol sinken die CO2-Emissionen um mindestens 85 Prozent im Vergleich zu Benzin.

    "Hierbei handelt es sich um die weltweit erste derartige Initiative und einen bedeutenden Schritt, um die Ersetzung von Benzin und Diesel zu beschleunigen", sagte Anders Fredriksson. "Diese Kriterien werden in den nächsten Jahren stufenweise weiterentwickelt und mit internationalen Vorschriften in Einklang gebracht werden, sobald diese eingeführt werden."

    Um diese Standards zu gewährleisten, wird die Produktion von unabhängigen Verifizierungsunternehmen überprüft werden.

    Sorgen vertreiben

    Mithilfe des verifizierten Ethanols sollte die Besorgnis hinsichtlich der mangelnden Nachhaltigkeit von Ethanol abnehmen.

    "Wir hoffen, dass das verifizierte Ethanol dabei helfen wird, die Kritik an der Zuckerrohr-Industrie und die unangenehme Kampagne gegen das brasilianische Ethanol zu dämpfen und wie Zweifel an seinen klimatischen, ökologischen und sozialen Folgen ausräumen wird", so Anders Fredriksson.

    SEKAB ist der führende europäische Lieferant von erneuerbaren Kraftstoffen. Das Unternehmen konzentriert sich auf die Entwicklung eines Marktes für Bioethanol in Nordeuropa sowie auf die Errichtung und den Betrieb von Produktionsanlagen für Ethanol. SEKAB ist ausserdem weltweit führend in der Entwicklung von Technologien und Produktionsverfahren für Ethanol aus Zellulose und betreibt hierfür seit 2004 eine Versuchsanlage. Der Geschäftsumsatz betrug im Jahr 2007 2 Milliarden SEK. Die Unternehmenszentrale und die Versuchsanlagebefinden sich in Örnsköldsvik in Schweden.

      Kontakt
      Anders Fredriksson, EVP, SEKAB BioFuels
      Telefon: +46-70-610-11-77

ots Originaltext: SEKAB
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Kontakt: Anders Fredriksson, EVP, SEKAB BioFuels, Telefon:
+46-70-610-11-77



Weitere Meldungen: SEKAB

Das könnte Sie auch interessieren: