Acision

Stalking per Handy: Eltern wollen mehr Kontrolle über die Textnachrichten auf den Mobiltelefonen ihrer Kinder

    Reading, Grossbritannien, November 23 (ots/PRNewswire) -

@@start.t1@@      - 93 Prozent% der Eltern hätten gerne mehr "elterliche Kontrolle" über
         den Umgang ihrer Kinder mit Messages auf Mobiltelefonen.
      - Mehr als die Hälfte aller Eltern, nämlich 58 Prozent, würden es ihren
         Kinder eher erlauben, ein Mobiltelefon zu benutzen, wenn die Betreiber
         eine Funktion für "elterliche Kontrolle" anbieten würden.
      - 83 Prozent der Leute, die schon selbst Opfer vonBelästigungen über das
         Mobiltelefon wurden, wünschen sich die Möglichkeit, den Empfang
         unerwünschter Text- und Multimedia-Nachrichten unterbinden zu können.@@end@@

    Die von Acision, dem weltweit führenden Messaging-Unternehmen, heute veröffentlichte neue Studie zum Konsumentenverhalten deckt Reaktionen über die zunehmenden Vorfälle von Stalking-ähnlichen Belästungen über Mobiltelefone in Grossbritannien auf. Die Forschungsstudie wurde in Verbindung mit der 6. jährlichen, landesweiten Anti-Stalking-Kampagnenwoche veröffentlicht, welche vom 16. - 20. November 2009 stattfindet. Das diesjährige Thema der Woche lautet "Stay Safe in Cyberspace" (Sicherheit im Cyberspace).

    Die Ergebnisse zeigen, dass mit 93 Prozent der Grossteil der Eltern gerne mehr Kontrolle über den Umgang ihrer Kinder mit Messages auf Mobiltelefonen haben würden und dass sie ihre Kinder gerne besser vor unangemessenen Nachrichten schützen würden. 84 Prozent der Eltern wären daran interessiert, eine Funktion, die ihnen elterliche Kontrolle gibt, zu nutzen, sofern die Betreiber diese anbieten würden. Am Interessantesten wäre es für Eltern, bestimmte Personen davon ausschliessen zu können, Textnachrichten mit ihren Kindern auszutauschen, also eine sogenannte "schwarze Liste" anlegen zu können. Die meisten Eltern (74 Prozent) würden diese Funktion sehr begrüssen. Wenn solch eine elterliche Kontrolle über die Nachrichtendienste verfügbar wäre, dann wären über die Hälfte der Eltern, nämlich 58 Prozent, eher geneigt, ihren Kindern die Nutzung eines Mobiltelefons zu erlauben.

    Solche Kontrollmöglichkeiten sind allerdings nicht nur für Eltern interessant, die ihre Kinder schützen wollen. 83 Prozent der Erwachsenen, die schon Erfahrungen mit Belästigungen über das Mobiltelefon gemacht haben, würden gerne eine schwarze Liste mit Handynummern auf ihrem Mobiltelefon anlegen.

    "Es ist eine traurige Tatsache, dass Stalker mehr und mehr das Internet, soziale Netzwerke und Mobiltelefone einsetzen, um ihre Opfer zu erreichen. Die Forschung hat gezeigt, dass sich Verbraucher, besonders Eltern, dem Problem von Belästigungen wie Stalking via Internet und Handy durchaus bewusst sind. Daher ist es besonders wichtig, dass wir ebenso wie Unternehmen innerhalb der Mobilfunkbranche eng mit den Netzbetreibern zusammenarbeiten, um diese Art von Missbrauch gemeinsam zu bekämpfen", erklärt Chris Jenkins, Vertriebsleiter von Acision. "Wir arbeiten mit Netzbetreibern in ganz Asien, Europa und in Nord-, Mittel- und Südamerika zusammen, um die Vorteile hervorzuheben, die deren Kunden durch personalisierte Dienste wie zum Beispiel schwarze Listen für Textnachrichtensender haben würden. Lösungen wie "Acision Message Plus" ermöglichen es den Netzbetreibern, ihren Kunden diese Dienste anzubieten, sodass die Verbraucher die Kontrolle über den Eingang von Textnachrichten auf ihrem Mobiltelefon erhalten und sich keine Gedanken über unerwünschte Kontaktaufnahmen mehr machen müssen."

    Redaktionelle Hinweise:

    Die Plattform "Message Plus" von Acision integriert personalisierte Dienste wie das Blocken von Textnachrichten ("Schwarze Liste"), und ermöglicht es so Abonnenten, ihre Textnachrichten zu kontrollieren. So können wiederrum Netzbetreibern ihre Textnachrichtendienste von anderen vorteilhaft abzheben: sie können ihren Kunden die gewünschten Dienste genau so anbieten , wie sie sie haben möchten.

    Die Umfrage:

    Die Umfrage wurde durch Toluna, einen Anbieter für Online-Panel-Marktforschung, vom 6.-9. November 2009 durchgeführt. Die Ergebnisse dieser Umfrage basieren auf einer repräsentativen Erhebung bei 4.000 Mobiltelefonnutzern im Alter ab 18 Jahren.

    Acision:

    Acision ist das weltweit führende Messaging-Unternehmen und stellt Kommunikationslösungen für mehr als 300 Netzwerkbetreiber und Dienstanbieter weltweit bereit. Weitere Informationen unter http://www.acision.com

ots Originaltext: Acision
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Pressekontakt: Annette Leach, Hotwire, Tel.: +44(0)207-608-2500,
E-Mail: acision@hotwirepr.com; Lauren McGregor, Hotwire, Tel.:
+44(0)207-608-4677, E-Mail: lauren.mcgregor@hotwirepr.com; Maria
Hudson, Acision, Tel.: +44(0)118-930-8826, E-Mail:
maria.hudson@acision.com



Weitere Meldungen: Acision

Das könnte Sie auch interessieren: