Allergan

Allergan, weltweiter Marktführer auf dem Gebiet der medizinischen Ästhetik, vergrössert seine Produktionsstätte in Pringy

    Pringy, Frankreich (ots/PRNewswire) -

    - Mit dem Werk im Département Haute-Savoie, wo mit Juvéderm(R) ULTRA die nächste Generation eines Dermalfillers hergestellt wird, entsteht Allergans weltweite Produktionsstätte der Spitzenklasse für Hyaluronsäure

    Allergan freut sich über die heutige Einweihung seines Standortes "Pringy 2", der mit neuen Produktionsbereichen sowie Hochtechnologieanlagen speziell für die Juvéderm(R) ULTRA Produktreihe erweitert wurde. Juvéderm(R) ULTRA ist die jüngste Dermalfiller Produktlinie von Allergan, und ergänzt das umfangreiche Sortiment für ästhetische Behandlungen.

    Der weltweite Umsatz auf dem Markt für Dermalfiller soll laut aktuellen Hochrechnungen bis 2010(1) auf 1,1 Mrd. US-Dollar anwachsen. Allergan besitzt weltweit einen Marktanteil von 30 %. Man geht jedoch davon aus, dass dieser Anteil mit dem Start von Juvéderm(R) ULTRA in Europa wesentlich steigen wird.

    "Allergan ist der weltweite Marktführer auf dem Gebiet der medizinischen Ästhetik, was sich auch dadurch zeigt, dass wir unsere Produktionsstätte für Dermalfiller in Pringy, Frankreich, ausbauen müssen. Mit der Erweiterung der Produktionsstätte erreichen wir zwei wichtige Ziele: Es wird sichergestellt, dass die Produktionskapazitäten der hohen Nachfrage gerecht werden, und gleichzeitig wird damit ein Forschungs- und Entwicklungszentrum erster Klasse geschaffen", so David E.I. Pyott, Vorstandsvorsitzender und Chief Executive Officer von Allergan.

    Dem wachsenden weltweiten Trend für medizinische Ästhetikverfahren folgend rechnet Allergan mit einer steigenden Nachfrage nach Dermalfillern und prognostiziert einen 60 %igen Produktionsanstieg im Vergleich zu 2007. Die Produktion wird durch eine Belegschaft von mehr als 200 Mitarbeitern getragen und zusätzlich werden 20 Fachkräfte für den Forschungs- und Entwicklungsbereich rekrutiert. In Frankreich selbst beschäftigt Allergan 360 Mitarbeiter, davon 54 % in der Produktion, 31 % im Vertrieb und 15 % in der Verwaltung.

    Allergan geht davon aus, dass die Einrichtungen des Standortes Pringy Ende 2008 voll betriebsfähig sein werden, einschliesslich der erforderlichen Validierung und Genehmigungen durch die zuständigen Behörden, wie die der US-Arzneimittelzulassungsbehörde (FDA) und der europäischen Gesundheitsbehörde (EMEA). Allergan hat bis heute ca. 16 Millionen Euro in den Bau von zusätzlichen Einrichtungen investiert und beabsichtigt Investitionen von weiteren 10 Millionen Euro innerhalb der kommenden 5 Jahre.

    Bernard Accoyer, Vorsitzender der Nationalversammlung und Bürgermeister von Annecy-le-Vieux kommentiert die Bedeutung des Einsatzes von Allergan für die Region: "Ich bin hocherfreut, dass ein Gesundheitsunternehmen wie Allergan, das in verschiedenen Spezialgebieten tätig ist, das nötige Vertrauen in die Region von Annecy setzt, und hier sowohl seine Produktionskapazitäten als auch seinen Forschungs- und Entwicklungsfokus ausbaut. Expansionen dieser Art sind gut für die Region - sie bringen Arbeitsplatzsicherheit und zusätzliche Hightech-Arbeitsplätze."

    Die Juvéderm(R) ULTRA Produktreihe wurde im Januar erfolgreich auf den europäischen Märkten, einschliesslich Deutschland, eingeführt, und sie gewinnt - dank unvergleichlicher Eigenschaften - rasch an Marktanteilen auf dem wettbewerbsintensiven Gebiet der Dermalfiller. Juvéderm(R) ULTRA ist die einzige Reihe von Hyaluronsäure Fillern, die das Lokalanästhetikum Lidocain enthält. Jüngste Studien, die im Rahmen des Anti-Aging-Weltkongresses in Paris vorgestellt wurden, zeigen, dass 95 % der Patienten eine angenehmere Erfahrung mit Juvéderm(R) ULTRA 3 machten als mit dem Konkurrenzprodukt Restylane(R)-Perlane(R)(2). Nebenwirkungen waren bei beiden Produkten gering ausgeprägt und vorübergehend.

    "Der Standort Pringy ist ein Centre of Excellence für Allergan selbst und für die Entwicklung und Herstellung unserer weltweit führenden Filler-Produkte. Durch die Expansion des Standortes werden Forschungsexpertise und Produktionswissen zusammengeführt. Das soll heissen, dass wir unseren Kunden schneller denn je innovative Produkte anbieten können", fügte Mir Nezam, Präsident von Allergan Frankreich, hinzu.

    Der erste Produktionsstandort in Pringy wurde 1990 eröffnet. Zu Beginn wurden dort Produkte für opthalmologische Anwendungen entwickelt. 1996 hatte die Forschung rund um Hyaluronsäure an diesem Standort zur Entwicklung von Dermalfillern geführt. Die erste Juvéderm-Generation wurde im Jahr 2000 produziert. Am Standort Pringy werden heute die neuen Filler-Produktreihen von Allergan, darunter Juvéderm(R) ULTRA, Surgiderm(R) und Hydrafill(R) produziert. Von dort aus werden diese Produkte nach Europa, in die Vereinigten Staaten, nach Kanada, Südamerika, Australien, Korea und andere Länder in der Region Asien/Pazifik geliefert.

    Allergan ist weltweit Marktführer auf dem Gebiet der medizinischen Ästhetik. Im Jahr 2007 übernahm Allergan die Groupe Cornéal Laboratoires, um die umfangreichste, auf wissenschaftlicher Forschung basierte Produktreihe für Gesichtsästhetik anbieten zu können. Diese umfasst, neben Botulinumtoxin Typ A, die Juvéderm(R) ULTRA Familie sowie weitere Dermalfiller. In seinem Ästhetik-Portfolio führt Allergan auch die umfangreichste Palette an Brustimplantaten aus Silikon, Produkte für rekonstruktive und ästhetische Operationen sowie führende minimal-invasive Produkte wie das  LAP-BAND(R)-System für die chirurgische Adipositas-Behandlung.

    Info über Allergan

    Allergan, Inc., mit Sitz in Irvine im US-Bundesstaat Kalifornien, ist ein in verschiedenen Spezialbereichen tätiges Gesundheitsunternehmen, das innovative Pharmazeutika, biologische Produkte und Medizingeräte entdeckt, entwickelt und vermarktet. So verhilft das Unternehmen Menschen zu grösstmöglicher Lebensqualität - sie können klarer sehen, sich freier bewegen und sich optimaler selbst verwirklichen. Das Unternehmen beschäftigt weltweit rund 8.000 Mitarbeiter und betreibt hochmoderne F&E-Einrichtungen und Produktionsstätten von Weltklasse. Neben seiner Forschungsorganisation, die das gesamte Spektrum von der Entdeckung bis zur Entwicklung abdeckt, ist Allergan mit seinen globalen Marketing- und Vertriebsfähigkeiten in über 100 Ländern vertreten.

      Medienkontakte
      Allergan:
      Janet Kettels
      Tel: +44(0)1628-494-4421
              +44(0)7738-5064-76
      kettels_janet@allergan.com.
      Chandler Chicco Agency:
      Jean-Yves Goar
      Tel: +33(0)1-53-43-91-53
      jgoar@ccapr.com
      Catherine Héron
      Tel: +33(0)1-53-43-92-43
      cheron@ccapr.com

    Literaturhinweise

    (1) Medical Insight, Januar 2007.

    (2) Levy P, Raspaldo H, de Boulle K. A Split-Face Comparison of Two Hyaluronic Acid Facial Fillers in the Treatment of Naso-labial Folds. Poster beim Anti-Aging-Weltkongress in Paris vom 10. - 12. April.

    Restylane(R)-Perlane(R) is a registered trademark of Q-Med AB

ots Originaltext: Allergan
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Medienkontakte: Allergan : Janet Kettels, Tel: +44(0)1628-494-4421,
+44(0)7738-5064-76, kettels_janet@allergan.com; Chandler Chicco
Agency: Jean-Yves Goar, Tel: +33(0)1-53-43-91-53, jgoar@ccapr.com;
Catherine Héron, Tel: 33(0)1-53-43-92-43, cheron@ccapr.com



Das könnte Sie auch interessieren: