Faegre & Benson LLP / Roland & Göschke / GBZ

EUR 200 Millionen Investmentvertrag trotz versuchtem Prozessbetrug der Finanzmarktaufsichtsbehörde (FMA) unterzeichnet

Wien (ots) - Faegre & Benson LLP und GBZ Gründer Mag. Manuel Thiemer gelingt Vertragsabschluss über EUR 200 Millionen in einem Marktsegment mit 7,3 Mrd Euro Jahresvolumen Deutsche BaFin bestätigt: Geschäftsmodell von Mag. Thiemer (GBZ) beinhaltet kein bewilligungspflichtiges Bankgeschäft. Einlagen- und Kreditgeschäfte sind in Österreich und Deutschland identisch definiert - die Veröffentlichungen der FMA damit objektiv und unabhängig als sachlich unrichtig und endgültig unhaltbar verifiziert. FMA begeht versuchten Prozessbetrug in Verfahren vor dem österreichischen Verfassungsgerichtshof. Eigenes Verhalten für die Behörde nur noch mit konstruierten Vorwandargumenten "begründbar". Versuchte Vertuschung, Termin- und Korrespondenzverweigerung konnten den Vertragsabschluss nicht verhindern, waren jedoch schädigend in der Vergangenheit und sind eine Gefahr für die Zukunft. Finanzprokuratur und FMA geeint in mangelnder Lösungskompetenz. Weitere Informationen: www.gbz.at Rückfragehinweis: Faegre & Benson LLP / Roland & Göschke / GBZ Mag. Manuel Thiemer Tel.: 01/876 75 76 - 0 mailto: thiemer@gbz.at http://www.gbz.at ots Originaltext: Faegre & Benson LLP / Roland & Göschke / GBZ Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Das könnte Sie auch interessieren: