BusinessWeek

BusinessWeek bringt "Business Exchange" auf den Markt

    New York (ots/PRNewswire) -

    - Partnerschaft mit LinkedIn ausgebaut und Partnerschaft mit Federated Media bekannt gegeben

    BusinessWeek hat heute die öffentliche Markteinführung von Business Exchange (http://bx.businessweek.com/) bekannt gegeben, einem innovativen Onlineangebot, das dem zunehmenden Informationsbedarf von Geschäftsleuten besser gerecht werden soll. Anwender können für sie relevante Geschäftsthemen erstellen, suchen und verfolgen sowie beliebige, im Internet zur Verfügung stehende Artikel, Whitepapers und Videos ansehen, austauschen, speichern oder ihnen Links hinzufügen. Zusätzlich können Besucher zu Branchenführern, BusinessWeek-Redakteuren oder Autoren sowie anderen Fachleuten bezüglich geschäftlicher Themen, die ihnen besonders wichtig sind, Kontakt aufnehmen.

    Keith Fox, Präsident von BusinessWeek, sagte: "Business Exchange stellt einen klaren und einzigartigen Schritt in die Zukunft der Medienbranche dar. Wir sprengen den traditionellen Medienrahmen, indem wir Anwender, Leser, Autoren und Redakteure zusammenführen und aus ihrer kollektiven Intelligenz schöpfen. Dies demonstriert erneut unser profundes Engagement gegenüber Geschäftsleuten, denen wir die notwendigen Informationen und Einblicke liefern, sodass sie bessere Entscheidungen in ihrer Geschäftstätigkeit, ihren Investitionen und ihrer Karriere treffen können."

    BusinessWeek-Autoren und -Redakteure werden bei Business Exchange aktiv beteiligt sein - als Anwender, die Themenseiten erstellen, Inhalte einreichen und Einblicke austauschen. Weiterhin werden bei Business Exchange gesammelte Inhalte als Ergänzung zu den Reportagen in der Druckausgabe von BusinessWeek zu finden sein. Die früher als "Links" bekannte Druckfunktion wird ab der Ausgabe vom 22. September mit dem Warenzeichen "Business Exchange" versehen.

    Chefredakteur Stephen J. Adler erklärte: "Business Exchange ist eine natürliche Erweiterung dessen, was wir bereits so gut können: Unseren Lesern grossartige Informationsquellen bereitstellen und Wichtiges von weniger Wichtigem trennen. Unsere Redakteure und Autoren sind Fachleute auf ihrem Gebiet und werden bei der Themenerstellung und beim Aufbau einer dynamischen, Community-basierten Ressource Hand in Hand mit Anwendern arbeiten."

    Themen bei Business Exchange werden das gesamte Geschäftsspektrum abdecken. Aktuelle Themen reichen von der Kreditkrise ( http://bx.businessweek.com/credit-crunch/) über Biotreibstoffe (http://bx.businessweek.com/biofuels/) bis hin zu Open Source Software (http://bx.businessweek.com/open-source-software/). Jede Themenseite wird Nachrichten, Blogs und Referenzliteratur enthalten, die Anwender praktisch finden oder selbst hinzufügen können. Anwender haben die Möglichkeit, bestimmte Themen zum späteren Nachschlagen zu speichern und zu verfolgen, was andere in ihren persönlichen Profilen gespeichert haben.

    "Da der Informationsbedarf von Geschäftsleuten auf der ganzen Welt ständig zunimmt und sich ändert, haben wir, um besser auf sie einzugehen, von Grund auf diese innovative Website entwickelt", erklärte Roger Neal, Senior Vice President und Geschäftsführer von BusinessWeek.com. "Wir glauben, dass Business Exchange uns von anderen absetzt und BusinessWeek zum Neuerer und Marktführer in der Presse, Produktentwicklung und Technologie macht."

    "Die Strategie von BusinessWeek besteht darin, tiefer in das Geschäftssegment einzudringen und den Schwerpunkt auf umsetzbare geschäftliche Einblicke und Analysen zu setzen", so John A. Byrne, Executive Editor und Chefredakteur von BusinessWeek.com. "Inmitten der vielfältigen Medienauswahl schliesst Business Exchange eine beträchtliche Lücke und ermöglicht Geschäftsleuten, Kenntnisse zu erwerben und auszutauschen sowie mit anderen in Verbindung zu treten."

    Die Einführung sozialer Medien in das geschäftliche Umfeld stellt eine einzigartige Gelegenheit für Werbekunden bereit. Business Exchange bietet Absatzfachleuten eine neue Art von intensiver, vertikaler Zielgruppenansprache sowie ein stark konzentriertes Publikum für auf dem Nischenmarkt Werbende.

    Business Exchange wird durch zwei bedeutende Partnerschaften unterstützt. LinkedIn-Anwender können über ihr LinkedIn-Profil auf ihre persönlichen Informationen zugreifen und diese nutzen. Auch die Blogosphäre wird mit Beiträgen von Federated Media-Websites wie Silicon Alley Insider, Searchblog und Duct Tape Marketing stark vertreten sein.

    Business Exchange steht unter http://bx.businessweek.com oder auf der Homepage von BusinessWeek.com (http://www.businessweek.com/) zur Verfügung.

    Informationen zu BusinessWeek

    BusinessWeek stellt eine globale Quelle vertrauenswürdiger Inhalte dar, die Wirtschaftsführer informiert und inspiriert, um in ihrem beruflichen und privaten Leben klügere Entscheidungen zu treffen. Die 1929 gegründete und von den McGraw-Hill Companies herausgegebene Zeitschrift BusinessWeek gilt mit über 4,9 Millionen Lesern pro Woche in 140 Ländern als Marktführer. Zu den lokalsprachigen Ausgaben zählen z. B. die Editionen in Chinesisch, Israelisch und Bahasa Indonesisch. BusinessWeek.com ging 1994 an den Start und ist der herausragende Anbieter täglicher, wesentlicher Business-Nachrichten, Informationen und Dienste für geschäftliche Entscheidungsträger. BusinessWeek TV erreicht 85 % der US-amerikanischen Haushalte und liefert Fernsehzuschauern jede Woche wichtige Geschäfts-, Verbraucher- und Finanznachrichten.

      Ansprechpartner:
      Patricia Straus:
      +1-212-512-2680;
      Patti_Straus@businessweek.com.

ots Originaltext: BusinessWeek
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Ansprechpartner: Patricia Straus: +1-212-512-2680;
Patti_Straus@businessweek.com



Weitere Meldungen: BusinessWeek

Das könnte Sie auch interessieren: