McKinsey & Company

McKinsey: Cornelius Baur wird neuer Deutschlandchef

MÜNCHEN (ots) - Industrieexperte Cornelius Baur, 51, übernimmt zum 1. Januar 2014 die Leitung des McKinsey-Büros für Deutschland und Österreich - Vorgänger Frank Mattern ist künftig weltweit für alle Functional Practices zuständig

Cornelius Baur wird zum 1. Januar 2014 Leiter des McKinsey-Büros für Deutschland und Österreich. Dies teilte der Global Managing Director der Firma, Dominic Barton, in London mit. Baur tritt damit die Nachfolge von Frank Mattern an, der die weltweite Zuständigkeit für die Functional Practices der Unternehmensberatung übernimmt.

Baur berät seit mehr als 23 Jahren Klienten von McKinsey vor allem aus der Industrie. Zu den Schwerpunkten seiner Arbeit zählt die weltweite Strategieberatung in der Automobilindustrie, Zulieferindustrie, Elektronikbranche sowie im Anlagen- und Maschinenbau. Er ist Director (Seniorpartner) im Münchener Büro und leitet europaweit die Operations Practice, die sich der Optimierung industrieller Prozesse in Unternehmen widmet. In den vergangenen Jahren hat sich die europäische Operations Practice zu einem zentralen Wachstumstreiber von McKinsey entwickelt. In Transformationsprogrammen steigern die Berater der von Baur geleiteten Practice die funktionale Exzellenz und nachhaltige Wettbewerbsfähigkeit ihrer Klienten. Mit der Gründung von Lernfabriken und der Einbindung von softwaregestützten Lösungen erweist sich die Operations Practice zudem seit Jahren als Vorreiter, wenn es um die Entwicklung innovativer Beratungsansätze geht. McKinsey Deutschland betreibt beispielsweise die Lernfabrik für industrielle Produktivität gemeinsam mit der TU Darmstadt, die Lernfabrik für Energieeffizienz gemeinsam mit der TU München und das McKinsey Capability Center (MCC) in Garching (Flughafen München).

Nach einer Lehre zum Industriekaufmann bei Siemens sowie Diplom und Promotion in Betriebswirtschaftslehre an der Ludwig-Maximilians-Universität München startete Baur seine Karriere bei McKinsey 1990. Später arbeitete er für die Beratung in den USA (Cleveland), 1996 wurde er zum Partner und 2002 zum Director gewählt. Seit diesem Jahr ist er Mitglied im Shareholders' Council, dem obersten Entscheidungsgremium der Firma. Der gebürtige Münchener ist verheiratet und Vater von drei Kindern.

Sein Vorgänger Frank Mattern hatte die Leitung des deutschen Büros seit 2007 inne. Trotz der Finanzkrise gelang es McKinsey Deutschland in den vergangenen Jahren, die Klientenbasis stetig zu verbreitern und profitabel zu wachsen. In Matterns Amtszeit entwickelte das deutsche Büro innovative Beratungsansätze und ging auch in der Gewinnung und Förderung von Talenten neue Wege - etwa mit dem Angebot einer jährlichen persönlichen Auszeit für alle Berater über die Urlaubsphase hinaus ("Personal Time") und einem kombinierten Praktikumsangebot mit Partnerunternehmen für Bachelor-Absolventen ("Gap Year").

McKinsey in Deutschland

McKinsey & Company ist die in Deutschland und weltweit führende Unternehmensberatung für das Topmanagement. 28 der 30 DAX-Konzerne zählen zu den Klienten. In Deutschland und Österreich ist McKinsey mit Büros an den Standorten Berlin, Düsseldorf, Frankfurt am Main, Hamburg, Köln, München, Stuttgart und Wien aktiv, weltweit mit über 100 Büros in 52 Ländern.

Bildmaterial finden Sie zum Download auf www.mckinsey.de/sites/mck_files/files/baur_cornelius.jpg

Kontakt:

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:
Kai Peter Rath, Telefon 0211 136-4204,
E-Mail: kai_peter_rath@mckinsey.com
www.mckinsey.de


Weitere Meldungen: McKinsey & Company

Das könnte Sie auch interessieren: