Prescient Medical, Inc.

Erfolgreiches klinisches Debüt für vProtect(TM) Luminal Shield von Prescient Medical, Inc.

Doylestown, Pennsylvania (ots/PRNewswire) - - Neue selbstexpandierende Intrakoronarprothese wurde drei Patienten mit koronarer Herzerkrankung erfolgreich eingesetzt Drei Patienten mit kardialer Ischämie sind die ersten Empfänger des innovativen vProtect Luminal Shield (Lumenabschirmung), einer selbstexpandierenden Intrakoronarprothese zur Begrenzung von Arterienverletzungen, die typischerweise bei einer Stentexpansion auftreten. Die Abschirmung bietet zudem eine stabile biokompatible Stützfunktion für das Gefäss, um so sicherzustellen, dass die Zielkoronararterie nach der Implantation offen bleibt. Die Patienten wurden am 8. und 9. Mai von Dr. med. Juan F. Granada (Cardiovascular Research Foundation, New York, NY) und Dr. Juan A. Delgado (Corbic Institute-MUA) am Corbic Institute-MUA in Evigado, Kolumbien behandelt. Das Ausmass der Zielstenosen betrug 60 %-80 % vor dem Einsatz des vProtect Luminal Shield. Der erste Patient wies eine 75 %-ige Okklusion im mittleren Abschnitt der Arteria circumflexa auf und wurde einer Vordilatation bei niedrigem Druck mit einem 2,5 x 9 mm Ballon unterzogen, worauf ihm eine 3,5 x 15 mm Lumenabschirmung eingesetzt wurde. Nach einer sanften Nachdilatation wurde angiografisch festgestellt, dass der Blutfluss zum distalen Teil des behandelten Gefässes wiederhergestellt wurde. Beim zweiten Patient mit einer 80 %-igen Okklusion im mittleren Abschnitt des Ramus interventricularis anterior (RIVA) war eine Vordilatation mit einem 2,5 x 9 mm Ballon erforderlich. Zusätzlicher Lumengewinn wurde mittels Implantation der Abschirmung und Nachdilatation erreicht. Auf in diesem Fall konnte der Blutfluss zum distalen Teil des behandelten Segments wiederhergestellt werden. Beim dritten Patient handelte es sich um einen äusserst komplexen Fall mit einer 65 %-igen Okklusion im mittleren Abschnitt des RIVA, in einer Biegung nahe des Ostiums eines Seitenastes. Der vProtect Luminal Shield wurde für diese Patienten wegen ihrer mechanischen Eigenschaften, u.a. der hohen vaskulären Anpassungsfähigkeit, gewählt. Dank ihrer Biegsamkeit konnte der vProtect Luminal Shield in die gewundene Anatomie eingebracht werden und die Läsion erfolgreich passieren. Die Wiederherstellung des Blutflusses wurde ohne angiografische Evidenz einer Begradigung des Zielgefässes erreicht, was typisch für rigide ballonexpandierbare Stents ist. Zudem konnte der Seitenast ohne Evidenz von Plaque-Shifting oder Verschlechterung der Stenose erhalten werden. "Der vProtect Luminal Shield und das Trägersystem erbrachten eine tolle Leistung", so Dr. Granada. "Die drei von uns behandelten Patienten wiesen typische Läsionen unserer täglichen klinischen Praxis auf und in jedem der drei Fälle gelang uns eine Passierung dieser Läsionen und sichere Freisetzung der Vorrichtung. Trotz ihrer ultradünnen Streben für einen schnelleren Heilungsprozess verfügt der vProtect Luminal Shield über eine innere Radialkraft, die sich der Gefässnachgiebigkeit anpasst. Ich bin wirklich sehr zufrieden mit diesen frühen Ergebnissen", fügte Dr. Granada hinzu. Für weitere Informationen über Prescient Medical und seine Produkten wenden Sie sich bitte an: Ilana Odess unter +1-917-941-9990. Informationen zu Prescient Medical, Inc. Prescient Medical, Inc. ist ein in Privatbesitz befindliches Medizinproduktunternehmen, das sich der Eindämmung von Todesfällen infolge eines Herzinfarktes, der Haupttodesursache in zahlreichen Ländern der Welt, widmet. Weitere Information erhalten Sie auf unserer Website unter www.prescientmedical.com bzw. telefonisch unter +1-866-376-0500. Website: http://www.prescientmedical.com ots Originaltext: Prescient Medical, Inc. Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Pressekontakt: Ilana Odess von Prescient Medical, Inc., +1-917-941-9990

Das könnte Sie auch interessieren: