AXA Winterthur

AXA Winterthur: Über 5 Millionen Franken Schäden bei Unwetter in Einsiedeln und Luzern

    Winterthur (ots) - Die AXA Winterthur wird ihren Kunden nach dem gestrigen Hagelzug in der Region Einsiedeln-Rothenthurm und dem Unwetter in Luzern ersten Schätzungen zufolge über 5 Millionen Franken an Schäden ersetzen. «Es ist zur Stunde noch sehr schwierig, das effektive Schadenausmass zu beziffern», sagt Patrick Villiger, stellvertretender Hagelchef der AXA Winterthur. Aufgrund der bisher eingegangenen Schadenmeldungen rechne er aber mit bis zu 1'000 durch den Hagel beschädigten oder zerstörten Autos und einem Gesamtschaden bis 3 Millionen Franken. Die AXA Winterthur ist mit einem gesamtschweizerischen Marktanteil von einem Viertel der grösste Motorfahrzeugversicherer der Schweiz.

    Villiger fordert betroffene Kunden auf, sich via Hotline 0800-809-809 zu melden, wo sie umgehend beraten werden. Für Kunden mit stark betroffenen Fahrzeugen, an denen möglicherweise Totalschaden entstanden ist, richtet die AXA Winterthur im Raum Einsiedeln ab dem 16. August ein so genanntes Drive-In ein, wo Fahrzeugexperten die Autos begutachten und die weiteren Schritte veranlasst werden.

    Neben Autos wurden auch Gebäude stark in Mitleidenschaft gezogen. Am Freitagmorgen lagen der AXA Winterthur bereits 150 Schadenmeldungen aus dem Raum Einsiedeln und Luzern vor. Dabei handelte es sich vor allem um Hagel- und Wasserschäden. Insgesamt rechnet die AXA Winterthur mit rund 300 Schäden in diesem Bereich. Zusammen mit den Hagelschäden an Autos dürfte sich der Gesamtaufwand für die AXA Winterthur damit auf deutlich über 5 Millionen Franken belaufen.

ots Originaltext: AXA Winterthur
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
AXA Winterthur, Media Relations
Tel.:    +41/52/261'77'44
E-Mail: communication@axa-winterthur.ch



Weitere Meldungen: AXA Winterthur

Das könnte Sie auch interessieren: