Stadtgespräch - Public Relations [DPRG]

Alphaklinik trennt sich von Dekkers

München (ots) - Aus Verantwortung gegenüber ihren Patienten und zum Schutz des ihr entgegengebrachten Vertrauens hat die Gesellschafterversammlung der Alphaklinik am Abend des 5. Mai 2008 in München folgendes beschlossen: 1.) Abberufung drs. Horst Dekkers als Geschäftsführer mit sofortiger Wirkung 2.) Kündigung des Belegarztvertrages drs. Horst Dekkers 3.) Sofortiges Operationsverbot drs. Horst Dekkers in der Alphaklinik Die Alphaklinik zieht damit nach eigener Prüfung, die Konsequenzen aus den in der Öffentlichkeit erhobenen schwerwiegenden Vorwürfen, nach dem drs. Dekkers nicht dazu beigetragen hat, diese zu entkräften. Gegen Dekkers werden unter anderem die Vorwürfe erhoben, Operationen ohne Indikationen durchgeführt zu haben sowie Körperverletzungen. Diese sind auch Gegenstand staatsanwaltschaftlicher Ermittlungen und zivilrechtlicher Verfahren. Die Gesellschafter Prof. Dr. Toft und Dr. Hoogland sind von den Vorwürfen gegen drs. Dekkers schockiert und zutiefst betroffen. "Bedauerlicherweise haben wir mehr über die Presse erfahren als von Dekkers selbst und müssen nun Konsequenzen ziehen" so Toft. ots Originaltext: Alphaklinik GmbH Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Pressekontakt: Pressekontakt: STADTGESPRÄCH - PUBLIC RELATIONS [DPRG] Orleansstrasse 34 81667 München Hakan Günay Tel +49 (0)89 961.644.60 Fax +49 (0)89 961.644.59 E-Mail: hg@agenturstadtgespraech.de www.agenturstadtgespraech.de

Das könnte Sie auch interessieren: