Vaccinogen Inc.

Niederländische Genehmigung für die Herstellung des neuen Krebsimpfstoffs von Vaccinogen; Lizenz ebnet den Weg zur europäischen Produktion, abschliessender FDA-Versuch

    Frederick, Maryland (ots/PRNewswire) -

    Nach Angaben von Vaccinogen Inc. wurde dem Unternehmen durch die niederländischen Gesundheitsbehörden die Lizenz zur Herstellung seines bahnbrechenden Impfstoffes zum Schutz vor Kolonkrebs, OncoVAX, erteilt. Damit stehen die Zeichen für ein Umsatzpotenzial in Höhe von über 100 Mio. USD auf grün.

    Die niederländische Genehmigung für die Anlage des Unternehmens mit Sitz in Emmen in den Niederlanden ebnet ausserdem den Weg für seinen klinischen US-FDA-Pivotalversuch der Phase IIIb -- dem letzten Schritt, bevor der Impfstoff in den Vereinigten Staaten verkauft werden kann.

    "Die Anlage kann jährlich bis zu 3.500 Impfstoffe herstellen, das entspricht einem Erlös von 130 Mio. USD", sagte Dr. Michael G. Hanna, Jr., CEO von Vaccinogen. "Diese Ziffer kratzt lediglich an der Oberfläche der potenziellen Nachfrage nach einem Phase II Impfstoff für Kolonkrebs. Jeder dritte Patient erleidet nach der Krebsentfernung einen Rückfall - und die Folgen sind in der Regel schwerwiegend."

    "Unsere Erfahrung mit OncoVAX hat zu einer Steigerung der Überlebenschancen der Patienten um mehr als 50% geführt", folgerte er. "Dies bedeutet für Zehntausende von Patienten auf der ganzen Welt eine Chance auf ein neues Leben."

    Die niederländische Lizenz erlaubt dem Unternehmen, den Impfstoff zunächst in der Schweiz und anschliessend in sieben weiteren Ländern Osteuropas zu vermarkten. Der Impfstoff OncoVAX stellt einen möglichen medizinischen Durchbruch dar, da er körpereigene Krebszellen des Patienten verwendet, um zu verhindern, dass der Krebs nach seiner erfolgreichen operativen Entfernung zurückkehrt.

    "Diese Fertigungslizenz, die von den strengsten und angesehensten Gutachtern für die biotechnische Fertigung in Europa gewährt wird, ist für Vaccinogen ein Meilenstein, da das Unternehmen nun beginnt, Erlöse aus OncoVAX zu erwirtschaften", sagte Dr. Hanna. "Sie stellt auch einen bedeutenden Sprung in Richtung einer weltweiten Akzeptanz von individualisierten Krebsimpfstoffen dar."

    Informationen zu OncoVAX

    Die OncoVAX Immuntherapie ist das Ergebnis jahrzehntelanger Versuche von Forschern, die Immunreaktion des Körpers und sein Langzeitgedächtnis so zu verändern, dass ein Wiederauftreten der Erkrankung Jahre nach dem chirurgischen Eingriff verhindert wird. Derartige Versuche erwiesen sich bei der Prävention verschiedenster Infektionserkrankungen bereits als erfolgreich.

    Informationen zu Vaccinogen

    Vaccinogen ist ein biopharmazeutisches Unternehmen, das sich der Entwicklung und Vermarktung von Krebsimpfstoffen und anderen Immuntherapieprodukten widmet -- Turning Cancer on Itself(TM). Mit Sitz in Frederick im US-Bundesstaat Maryland verfügt das Unternehmen über ein Portfolio an Produktkandidaten für die Behandlung von Krebs, Infektionserkrankungen, Autoimmun- und Entzündungserkrankungen sowie über vollständig humane monoklonale Antikörper in verschiedenen klinischen Entwicklungsstadien.

    www.vaccinogeninc.com

    Online-Pressemappe zu Vaccinogen: www.vaccinogeninc.com/press_kit.cfm

      Ansprechpartner:
      Andrew L. Tussing
      Vaccinogen
      atussing@vaccinogeninc.com
      +1-301-668-8400

    Website: http://www.vaccinogeninc.com

ots Originaltext: Vaccinogen Inc.
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Andrew L. Tussing von Vaccinogen: +1-301-668-8400,
atussing@vaccinogeninc.com



Das könnte Sie auch interessieren: