Henkel AG & Co. KGaA

EANS-Adhoc: Henkel setzt positiven Trend in dritten Quartal fort

@@start.t1@@--------------------------------------------------------------------------------   Ad-hoc-Meldung nach § 15 WpHG übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel   einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent   verantwortlich. --------------------------------------------------------------------------------@@end@@

Quartalsbericht/Henkel setzt positiven Trend in dritten Quartal fort

28.10.2009

Die Henkel AG & Co. KGaA hat heute vorläufige Zahlen für das dritte Quartal 2009 vorgelegt. Hiernach hat Henkel im dritten Quartal 2009 in den Konsumentengeschäften die positive Entwicklung der Vorquartale fortgesetzt. Auch im Unternehmensbereich Adhesive Technologies haben sich die Ergebnisse weiter verbessert, allerdings auf im Vergleich zum Vorjahr deutlich niedrigerem Niveau.

Mit den nachfolgenden vorläufigen Zahlen übertrifft Henkel die zum jetzigen Zeitpunkt bekannten Konsensus-Schätzungen der Analysten.

Nach vorläufigen Zahlen hat Henkel im dritten Quartal einen Umsatz von rund 3,49 Mrd. Euro erzielt. Im Vergleichsquartal des Vorjahres lag der Umsatz bei 3,76 Mrd. Euro. Organisch, das heißt bereinigt um Wechselkurseffekte und Akquisitionen/Divestments, lag der Umsatz um 2,5 Prozent unter dem Vorjahresquartal. Das betriebliche Ergebnis (EBIT) lag bei 290 Mio. Euro. Darin sind Restrukturierungsaufwendungen und einmalige Aufwendungen in Höhe von 95 Mio. Euro enthalten. Bereinigt um diese Effekte ging das bereinigte betriebliche Ergebnis ("bereinigter EBIT") leicht von 391 Mio. Euro auf 385 Mio. Euro zurück.

Im Unternehmensbereich Wasch-/Reinigungsmittel lag der Umsatz mit rund 1,04 Mrd. Euro knapp unter dem Niveau des Vorjahresquartals. Das organische Umsatzwachstum betrug 2,4 Prozent. Das betriebliche Ergebnis (EBIT) wurde von 117 Mio. Euro auf 137 Mio. Euro gesteigert. Bei einem insgesamt leicht rückläufigen Umsatz von rund 760 Mio. Euro und einem organischen Umsatzwachstum von 3,7 Prozent verbesserte der Unternehmensbereich Kosmetik/Körperpflege das betriebliche Ergebnis (EBIT) von 96 Mio. Euro auf 100 Mio. Euro.

Aufgrund des Mengenrückgangs in wichtigen Abnehmerindustrien verzeichnete der Unternehmensbereich Adhesive Technologies einen Umsatzrückgang auf rund 1,63 Mrd. Euro. Organisch ging der Umsatz um 7,6 Prozent zurück. Das betriebliche Ergebnis (EBIT) reduzierte sich von 169 Mio. Euro auf 89 Mio. Euro. Der bereinigte EBIT lag bei 150 Mio. Euro.

In der Ergebnisentwicklung im dritten Quartal spiegeln sich die Stabilisierung in den Märkten von Henkel sowie die Programme zur Struktur- und Kostenanpassung wider. Es kann nicht erwartet werden, dass die starken Zahlen des abgelaufenen Quartals im vierten Quartal wieder erreicht werden.

Über die genauen Zahlen des dritten Quartals und über den Ausblick wird Henkel am 11. November 2009 mit Veröffentlichung des Quartalsberichts informieren.

Henkel AG & Co. KGaA

@@start.t2@@Ende der Mitteilung                                                 euro adhoc
--------------------------------------------------------------------------------@@end@@

ots Originaltext: Henkel AG & Co. KGaA
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Rückfragehinweis:
Heinz Nicolas
Tel.: +49 (0)211 797-4516
E-Mail: heinz.nicolas@henkel.com

Branche: Konsumgüter
ISIN:      DE0006048432
WKN:        604843
Index:    DAX, CDAX, HDAX, Prime All Share
Börsen:  Frankfurt / Regulierter Markt/Prime Standard
              Hamburg / Freiverkehr
              Stuttgart / Freiverkehr
              Düsseldorf / Freiverkehr
              Hannover / Freiverkehr
              München / Freiverkehr
              Berlin / Regulierter Markt



Weitere Meldungen: Henkel AG & Co. KGaA

Das könnte Sie auch interessieren: