"One World Award" c/o RAPUNZEL NATURKOST AG

Verleihung des 3. internationalen One World Award (OWA)
Ehrung der Finalisten und Preisträger aus aller Welt

Legau/Bonn (ots) - Der Gewinner des 3. internationalen One World Award 2012 steht fest. Tief bewegt, nahm Nacianceno M. Pacalioga, Jr. - bekannter als Bürgermeister Jun - den Scheck über 25.000 Euro - gestiftet von Rapunzel Naturkost - entgegen. Die OWA-Jury würdigte sein visionäres Engagement und seine beeindruckenden Erfolge in der Förderung des biologischen Landbaus und einer nachhaltigen, ländlichen Entwicklung für die Stadt Dumingag und den zugehörigen 44 Dörfern.

Des Weiteren zeichnet die IFOAM als Schirmherrin des OWA Bio-Pionierin Ana Primavesi für ihre entscheidende Rolle im Ökolandbau in Brasilien sowie in ganz Lateinamerika aus. Die Wissenschaftlerin und Aktivistin verfasste wichtige Fachbücher und setzt sich auch heute, mit ihren 92 Jahren, noch für den biologischen Landbau ein.

Es war eine schwere Entscheidung für die Jury, bestehend aus Vandana Shiva / Indien, Roberto Ugas / Peru, Josef Wilhelm / Rapunzel Naturkost und Nnimmo Bassey / Nigeria. Denn fünf inspirierende und beispielhafte Persönlichkeiten standen mit ihren erfolgreichen Projekten zur Wahl: Nazmi Ilicali aus der Türkei koordiniert Tausende von Bio-Bauern in Anatolien und eröffnet so Perspektiven und damit eine Alternative zur Landflucht. Premanjali Rao aus Indien initiiert mit dem Fokus der Armutsbekämpfung ökologische und soziale Projekte. Elba Rivera aus Nicaragua engagiert sich als Pädagogin und Bio-Pionierin in vielen Projekten. Humberto Rios aus Kuba hat als Wissenschaftler u.a. 2.000 Farmer zu Saatgutzüchtern ausgebildet. Sie alle wurden im Rahmen einer festlichen Gala von den Gästen aus aller Welt geehrt und konnten sich über einen Scheck in Höhe von 2.000 Euro freuen. Mehr Informationen unter: www.one-world-award.de

Menschen zu inspirieren und dazu zubringen, solchen positiven Beispielen zu folgen, mit diesem Gedanken rief Joseph Wilhelm, Gründer und Geschäftsführer von Rapunzel Naturkost, 2008 den OWA ins Leben. "Auch wenn es viele Mitmenschen, Konzerne und Regierungen nicht wahrhaben wollen: Wir sitzen definitiv und ultimativ in einem Boot. Es gibt nur eine Erde, auf der wir alle mit den gleichen Rechten und Pflichten leben", so der deutsche Bio-Pionier.

Der OWA wird alle zwei Jahre vergeben.

Kontakt:

Heike Kirsten
Telefon: +49 (0)8330 529-1134
E-Mail: presse@rapunzel.de


Das könnte Sie auch interessieren: