Nucletron B.V.

Nucletron und das Krebszentrum von Nordirland geben erste IMRT-Behandlung im Rahmen der klinischen CHHiP-Studie mit Oncentra(R) MasterPlan bekannt

    Veenendaal, Niederlande (ots/PRNewswire) - Nucletron BV und Kliniker vom Krebszentrum von Nordirland sind stolz darauf, die erste klinische IMRT-Behandlung im Rahmen der klinischen CHHiP-Studie (Conventional or Hypofractionated High-Dose Intensity Modulated Radiotherapy for Prostate Cancer - konventionelle bzw. hypofraktionierte, hochdosierte, intensitätsmodulierte Strahlentherapie bei Prostatakrebs) mithilfe des Oncentra(R) MasterPlans von Nucletron bekannt geben zu können. Bei der CHHiP-Studie, die zum Portfolio der NCRN/NCRI-Krebsstudien gehört und vom Institut für Krebsforschung finanziert wird, handelt es sich um eine landesweite, multizentrische, randomisierte Studie der Phase III zur Behandlung von Prostatakrebs mithilfe externer Strahlentherapie.

    Das IMRT-Modul, der Oncentra-Optimierer und dessen DSS-Fähigkeit (Direct Step & Shoot - Direktschritt und Schuss) bieten die notwendigen Hilfsmittel zur Planung der Strahlendosierung bei komplexen Mehrfachzielbereichen innerhalb der Prostata und ermöglichen es gleichzeitig, die Strahlenbelastung des umgebenden, gesunden Gewebes, u.a. der Blase und des Rektums, so gering wie möglich zu halten.

    "Wir sind sehr erfreut, im Rahmen dieser wichtigen Studie nun mit den IMRT-Behandlungen begonnen zu haben", so Dr. Vivian Cosgrove, klinische Forscherin am Krebszentrum von Nordirland. "Während der klinischen Praxis waren wir von den Verbesserungen des IMRT-Planungsvorgangs, den die DSS-Fähigkeit (Direct Step & Shoot) sowohl in Bezug auf Planungseffizienz als auch hinsichtlich Dosiskonformität bei sehr problematischen Dosis-Volumen-Einschränkungen bietet, sehr beeindruckt."

    Am Krebszentrum von Nordirland wird Oncentra MasterPlan mit modernen Beschleunigern sowie CT-, MR- und PET/CT-Scannern betrieben. Die Hauptfunktionen des MasterPlan, u.a. die Bilderfassung, -verschmelzung und Multi-Bildgebungsmodalitäten spielen bei der Informationszusammenführung der Bildgebungs- und Behandlungsgeräte eine wichtige Rolle. Funktionen wie Bildverschmelzung mittels "Mutual Information" ("wechselseitiger Information"), Bildrekonstruktion und Manipulation ausserhalb der Bildebene sowie die Möglichkeit zur Fusionsüberprüfung per Software können die Zeit verkürzen, die der Arzt benötigt, um Zielvolumina und Volumina gefährdeter Organe voneinander abzugrenzen. In den MasterPlan integriert ist ein ausgeklügeltes, DICOM-RT-konformes Archiv, das den Arbeitsablauf der Behandlungsplanung effizienter gestaltet und die Rückverfolgbarkeit und Übertragung der Ebenen-Daten innerhalb und ausserhalb des Krebszentrums verbessert.

    Informationen zu Nucletron

    Nucletron ist ein wissensbasiertes, in der Strahlenonkologie führendes Unternehmen, das mit klinischen Teams innovative Lösungen zur Verbesserung der Patientenversorgung umsetzt. Nucletron ist bestrebt, mithilfe integrierter Produkte, Software und Dienstleistungen die bestmöglichen Bestrahlungsverfahren anbieten zu können. Entscheidend für die Unternehmensphilosophie von Nucletron ist die enge Zusammenarbeit mit dem jeweiligen Klinikteam, wodurch die sonst übliche Abgrenzung zwischen Kunde und Anbieter hinfällig wird. Zahlreich Mitarbeiter von Nucletron können auf eigene klinische Erfahrungen im Bereich der Onkologie zurückgreifen und wissen daher genau, welche komplexen Anforderungen Kliniker an medizinische Lösungen haben. Weitergehende Informationen stehen auf der Website unter http://www.nucletron.com zur Verfügung.

    Informationen zum Northern Ireland Cancer Centre

    Nordirland zählt ca. 1,7 Millionen Einwohner. Im Jahre 2006 wurde in Nordirland am Belfast City Hospital ein neues Krebszentrum eröffnet. Das Zentrum bietet vollintegrierte Dienstleistungen für die Krebsbehandlung in Nordirland, u.a. einen gross angelegten Strahlentherapie-Bereich mit 10 Strahlenbunkern, Diagnose- und Therapie-Bildgebung und 84 stationären Patientenbetten. Durch die Angliederung an die Hämatologie, die Allgemeinmedizin und die Operationsräume des City Hospital und mit dem kürzlich eröffneten Zentrum für Krebsforschung und Zellbiologie (CCRCB) ist Belfast zu einem der führenden Krebsvorsorge-, Diagnose- und Behandlungseinrichtungen Europas geworden.

    Informationen zu RaySearch Laboratories

    RaySearch entwickelt und lizenziert Software für die Strahlentherapie bei Krebs. Die Produkte des Unternehmens sind speziell auf die Optimierung der Strahlentherapie ausgelegt. RaySearch ist in Stockholm (Schweden) ansässig. Weitergehende Informationen zu RaySearch stehen unter http://www.raysearchlabs.com zur Verfügung.

ots Originaltext: Nucletron B V
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Ansprechpartner Presse: Europa: Mark van Braak, Tel.:
+31-318-557-255, E-Mail: Mark.vanbraak@nl.nucletron.com, Nordamerika:
Danielle Davis, Rose Communications, Tel.: +1-443-834-6725, E-Mail:
ddavis@rosecommunications.com



Das könnte Sie auch interessieren: