JIC - to be renamed as Hong Kong Energy (Holdings Limited)

JIC investiert in drei neue alternative Energieprojekte

Hongkong (ots/PRNewswire) - - Bedeutender erster Schritt zur Erschliessung des alternativen Energiegeschäfts in China J.I.C. Technology Company Ltd ("JIC" oder "das Unternehmen"), das in Hong Kong Energy Holdings Limited ("HKE") (HKEx: 987), eine hundertprozentige Tochtergesellschaft von HKC (Holdings) Limited ("HKC" (HOLDINGS) oder die "Gruppe") (HKEx: 190), umbenannt wird, hat begonnen, in drei alternative Energieprojekte zu investieren: in den Lunaobao-Windpark in Hebei, den Windpark von Siziwang Qi in der Inneren Mongolei sowie in ein Zellulose-Ethanol-Pilotprojekt. Eric Oei, Vorstandsvorsitzender bei HKC (HOLDINGS), dem grössten einzelnen Anteilseigner von JIC, sagte in dessen Namen: "Diese neuen Projekte sind das wichtigste Instrument des alternativen Energiegeschäfts der Gruppe und stellen für das Unternehmen einen bedeutenden ersten Schritt dar. Die Regierung der Volksrepublik China hat Investitionen in erneuerbare Energien aktiv unterstützt. Das Gesetz über erneuerbare Energien des Landes fordert staatseigene Stromnetze, um Strom, der von Privatunternehmen unter Verwendung "sauberer" Verfahren erzeugt wird, einen Vorrang einzuräumen und für diesen Prämiensätze zu bezahlen." "Angesichts eines derart günstigen Marktumfeldes sehen wir in diesen drei Projekten starkes Potenzial und sind zuversichtlich, dass sie JIC für die Erschliessung des wachsenden alternativen Energiemarkts in der Volksrepublik China in den kommenden Jahren ein solides Fundament bieten werden." Lunaobao-Windpark Am 18. April 2008 wurde zwischen JIC - durch die hundertprozentige Tochtergesellschaft, HKE (Da He) Holdings Limited - und der China Energy Conservation Investment Corporation ("CECIC") der Rahmenvertrag für die Investition und Entwicklung eines 100 MW-Windkraftprojekts bei Lunaobao im Bezirk Zhangbei in der Provinz Hebei unterzeichnet. Die für das Projekt geplante Gesamtinvestition beträgt ca. 950.780.000 RMB (etwa 1.052.900.000 HKD). JIC und CECIC werden 30% bzw. 70% des Stammkapitals beisteuern. Eine vorläufige Bewilligung von der Entwicklungs- und Reformkommission (Development and Reform Commission, "DRC") der Provinz Hebei für die Investition und die Errichtung von 67 Windturbinen mit einer Leistung von 1.500 Kilowatt sowie einer Gesamtleistung von 100,5 MEGAWATT wurde von den Projektparteien bereits beschafft. Der unter diesem Projekt zu errichtende Windpark ist auf der strategisch gelegenen Hochebene von Bashang in der Nähe der Stadt Zhangjiakou angesiedelt, auf der ergiebige Windressourcen vorhanden sind. Mit dem Bau der Windturbinen wird in der zweiten Hälfte des Jahres 2008 begonnen und es wird erwartet, dass das Projekt im Jahr 2010 vollständig betriebsbereit sein wird. Windkraftprojekt in der Region von Siziwang Qi in der Inneren Mongolei JIC hat - durch eine hundertprozentige Tochtergesellschaft - bei der DRC von Siziwang Qi die Rechte für den Bau und Betrieb eines 50 Megawatt-Windkraftprojekts in dieser Region beantragt. Das Unternehmen beabsichtigt eine Investition in Höhe von insgesamt etwa 480.550.000 RMB (ca. 532.100.000 HKD) für den Bau von 33 Windturbinen mit einer Leistung von 1.500 Kilowatt und einer Gesamtkapazität zur Erzeugung von ca. 49,5 Megawatt. JIC plant, mit den Bauarbeiten in der zweiten Hälfte des Jahres 2008 zu beginnen und bis Ende 2009 den vollständigen Betrieb des Windparks zu erreichen. Zellulose-Ethanol-Projekt Am 17. April 2008 unterzeichnete die Gruppe durch ihre hundertprozentige Tochtergesellschaft HKE (Biomass) Holdings Limited ein Technologietransfer- und Kooperationsabkommen für die Investition in ein Zellulose-Ethanol-Pilotprojekt, das die von GeneHarbor (Hongkong) Technologies Limited ("GeneHarbor") entwickelte "Zellulose-Ethanol-Technologie" ("die Technologie") einsetzt. Das Unternehmen wird zunächst von GeneHarbor einen Anteil an der Technologie von 55% erwerben und 17.325.000 HKD als seine Kapitaleinlage einsetzen. Zwischen dem Unternehmen und GeneHarbor wird ein neues Gemeinschaftsunternehmen gegründet und eine Pilotanlage für Zellulose-Ethanol errichtet, um die Realisierbarkeit der Technologie und des Produktionsprozesses nachzuweisen. Sollte sich diese als erfolgreich erweisen, wird sich JIC um die Vermarktung der Technologie in ganz Asien bemühen. Es wird ein weiteres Technologiedienstleistungsunternehmen ("TechServices Co") - zu 90% im Besitz von JIC und zu 10% im Besitz von GeneHarbor - gegründet. TechServices Co wird der alleinige und exklusive Bevollmächtigte sein, um diese Technologie zu nutzen und zu vermarkten und die damit verbundenen Enzyme, die in der Produktion von Zellulose-Ethanol verwendet werden, in der Grossregion von China und im Südosten Asiens zu verkaufen und zu vertreiben. GeneHarbor wurde im Jahr 2000 gegründet und ist ein privates Biotechnologieunternehmen in Hongkong. Das Unternehmen konzentriert sich auf die Entwicklung innovativer Biotech-Produkte - insbesondere von Enzymen - und Medizinprodukte. GeneHarbors Technologieplattform, die den derzeitigen Wissensstand sowie die Techniken der Gentechnologie, Proteintechnologie, Biochemie, Genetik, der industriellen Fermentation, Bioinformatik, organischen Chemie, des Computerdesigns, des High Throughput Screening (Hochdurchsatzprüfung, HTS) und der industriellen Enzymologie integriert, ist zur Schaffung von neuartigen Produkten, die auf industrielle, landwirtschaftliche und Anwendungen für den Umweltbereich zugeschnitten sind, hochwirksam. Das Unternehmen betreibt seit dem Jahr 2001 Forschungen zu Bioethanol. Derzeit ist die Ethanolmenge, die aus Quellen wie Getreide und Zucker gewonnen werden kann, begrenzt. Angesichts dessen, dass die Nachfrage nach diesen Rohstoffen auf die Nahrungsmittelpreise einen enormen Druck ausübt, ist es wichtig, dass Rohstoffe verwendet werden, bei denen es sich um keine Nahrungsmittel handelt. Zellulose-Ethanol ist ein Biokraftstoff, der aus lignozellulose Biomasse-Materialien wie Holzabfällen und Gras gewonnen wird. Da aus Zellulose bestehende Pflanzenmaterialien so verbreitet sind, hat Zellulose-Ethanol das Potenzial, einer der wichtigsten Nichtnahrungsmittel-Rohstoffe zu werden. Er nutzt die mit der Zellulosezersetzung verbundenen und von GeneHarbor oder seiner Fertigungsanlage gewonnenen Enzyme. Die Technologie birgt zukunftsweisende Technologien und Prozesse, die von GeneHarbor entwickelt wurden, um Ethanol unter Einsatz aus Zellose bestehender Biomasse zu vertretbaren Kosten zu produzieren. HKC (HOLDINGS) war in den vergangenen fünf Jahren im Bereich der Erschliessung des wachsenden alternativen Energiesektors tätig, wobei der letzte Schritt die Akquisition einer Mehrheitsbeteiligung an einer Ethanolanlage in Chongqing im März 2008 war. Abgesehen von der Ethanolanlage und den drei letzten JIC-Projekten hatte die Gruppe Investitionen in verschiedenen anderen alternativen Energieprojekten vorgenommen, darunter die Investition in zwei 30 Megawatt-Windkraftanlagen in Heilongjiang, welche bereits begonnen haben, Elektrizität zu erzeugen und Einnahmen zu erwirtschaften; den Erhalt des Vorzugsrechts für die Entwicklung eines Windkraftprojekts mit einer Kapazität zur Erzeugung von etwa 49,5 MEGAWATT in der Region Siziwang Qi in der Inneren Mongolei, dessen Betriebsaufnahme für 2008 geplant ist; die Investition in ein Gemeinschaftsunternehmen mit CECIC für den Betrieb einer 200-MEGAWATT-Windkraftanlage in der Provinz Hebei; die Investition in eine Windkraftanlage in der Provinz Gansu durch die Gründung eines Joint Ventures mit CECIC und mit einer Kapazität zur Erzeugung von 200 MEGAWATT sowie die Investition in ein Gemeinschaftsunternehmen für eine Müll-zu-Energie-Anlage mit einer Leistungskapazität von 25 MEGAWATT in Shandong, die im September 2007 ihren Betrieb aufgenommen hat. "Da die chinesische Wirtschaft weiterhin floriert und die chinesische Regierung ihre Anstrengungen verstärkt, um den Verbrauch von sauberen Energien zu fördern, wird die Nachfrage nach alternativen Energien weiterhin steigen. Abgesehen von dem starken Potenzial der Nachfrage nach Biokraftstoffen weist der Sektor hohe Eintrittsbarrieren auf, die uns in eine erstklassige Position versetzen, um aufkommende Gelegenheiten zu ergreifen. Sowohl der Markttrend als auch die Art der Branche wirken sich zugunsten des alternativen Energiegeschäfts der Gruppe aus. Wir sind zuversichtlich, eines der bedeutendsten alternativen Energieunternehmen auf dem chinesischen Festland zu werden", folgerte Herr Oei. Informationen zu J.I.C. Technology Company Limited (Börsencode: 987) Im März 2008 hatte die HKC (Holdings) Limited einen Anteil von 74,99% an der J.I.C. Technology Company Limited erworben. Im Anschluss daran werden alle neuen Investitionen von HKC (HOLDINGS) im Bereich der alternativen Energien durch JIC durchgeführt. Das Unternehmen wird in Hong Kong Energy (Holdings) Limited umbenannt. Weitere Informationen erhalten Sie auf der Internetseite: http://www.hkenergy.com.hk . Informationen zu HKC (Holdings) Limited (Börsencode: 190) HKC (Holdings) Limited ist hauptsächlich im Bereich der Erschliessung von Immobilien und Investitionsaktivitäten mit schwerpunktmässiger Ausrichtung auf die Volksrepublik China tätig. Das Unternehmen ist ausserdem einer der führenden Anbieter für alternative Energien in China. Im Oktober 2007 wurde Cerberus Asia Capital Management, LLC, der zweitgrösste Aktionär der Gruppe. Im März 2008 erwarb die Gruppe an der J.I.C. Technology Company Limited (SEHK: 987) einen Anteil von 74,99%. Alle neuen Investitionen im Bereich der alternativen Energien werden durch die JIC ausgeführt. Weitere Informationen erhalten Sie auf der Internetseite der Gruppe unter: http://www.hkcholdings.com . Für Medienanfragen: Strategic Financial Relations Limited Esther Chan Tel.: +852-2864-4825 E-Mail: esther.chan@sprg.com.hk Vicky Lee Tel.: +852-2864-4834 E-Mail: vicky.lee@sprg.com.hk Doris Chan Tel.: +852-2114-4950 E-Mail: doris.chan@sprg.com.hk Germain Lam Tel.: +852-2864-4861 E-Mail: germain.lam@sprg.com.hk Website: http://www.hkcholdings.com http://www.hkenergy.com.hk ots Originaltext: JIC - to be renamed as Hong Kong Energy (Holdings Limited) Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Pressekontakt: Vicky Lee: +852-2864-4834, vicky.lee@sprg.com.hk oder Doris Chan: +852-2114-4950, doris.chan@sprg.com.hk oder Germain Lam: +852-2864-4861, germain.lam@sprg.com.hk oder Esther Chan: +852-2864-4825, esther.chan@sprg.com.hk, alle von Strategic Financial Relations Limited

Das könnte Sie auch interessieren: