Wartsila Corporation

Wärtsilä 2008: Ein Rekordjahr - Nettoumsätze stiegen um 23 % auf 4.612 Mio. EUR, Wirtschaftlichkeit auf Höchststand von 11,4 % gesteigert

Helsinki (ots/PRNewswire) - Ole Johansson, Präsident und CEO: "Das Jahr 2008 wird als Jahr der Gegensätze in die Geschichte von Wärtsilä eingehen. Auf der einen Seite war es ein weiteres Rekordjahr, in dem die Nettoumsätze um mehr als 23 % gestiegen sind und sich auch die Wirtschaftlichkeit deutlich verbessert hat. Die Auftragseingänge erfolgten am Anfang des Jahres zügig und Ende Juni wies das Auftragsbuch einen Stand von 7,5 Mrd. Euro auf. Auf der anderen Seite sorgte die weltweite Finanz- und Wirtschaftskrise für Unsicherheit in Wärtsiläs Hauptmärkten. Dies hatte während der zweiten Jahreshälfte eine deutliche Verringerung der Auftragseingänge vor allem im Bereich Ship Power zur Folge und ausserdem war eine Steigerung der Auftragsstornierungen zu verzeichnen. Während des Berichtszeitraumes wurden Stornierungen im Wert von 333 Mio. EUR umgesetzt und weitere 800 Mio. EUR sind gefährdet. Die Energieerzeugungsmärkte blieben während des gesamten Jahres aktiv und auch am Jahresende wurden noch Aufträge vergeben. Obwohl es schwierig ist, eine Prognose über das Ausmass und die Dauer der Rezession zu stellen, sollten die Auswirkungen auf unsere Aktivitäten wenigstens für das laufende Jahr begrenzt sein. Wir blicken mit Zuversicht auf das Jahr 2009. Das Auftragsbuch sollte am Ende des Jahres ein Wachstum der Nettoumsätze um 10 bis 20 % für 2009 aufweisen, auch wenn ein Risiko für Stornierungen besteht, wobei die Wirtschaftlichkeit auf dem guten Niveau des letzten Jahres bestehen bleiben würde." Kurze Übersicht über den Berichtszeitraum Januar - Dezember 2008 MEUR 1-12/2008 1-12/2007 Wechsel Auftragseingang 5 573 5 633 -1% Auftragsbuch am Ende des Berichtszeitraumes 6 883*) 6 308 9% Nettoumsätze 4 612 3 763 23% Betriebsergebnis 525 380 38% % der Nettoumsätze 11,4% 10,1% Gewinn vor Steuern 516 372 39% Gewinn/Aktie, EUR 3,88 1) 2,74 Cashflow aus Geschäfts- tätigkeit 278 431 Zinspflichtige Nettoverschuldung am Ende des Zeitraumes 455 -27 Brutto Investitionsvolumen 366 231 1) 3,96 Euro vor der Wirkung der Kombination der Wärtsilä Aktien- reihen. *) Stornierungen in Höhe von 333 Mio. EUR und das Auftragsbuch für Bio Power mit einer Höhe von 116 Mio. EUR wurden aus dem Auftragsbuch entfernt. Zugänge aufgrund von Akquisitionen und anderen Anpassungen in Höhe von 158 Mio. EUR. Wärtsiläs Aussichten für 2009 Das Auftragsbuch sollte am Ende des Jahres ein Wachstum der Nettoumsätze um 10 bis 20 % für 2009 aufweisen, auch wenn ein Risiko für Stornierungen besteht, wobei die Wirtschaftlichkeit auf dem guten Niveau des letzten Jahres bestehen bleiben würde. Der vollständige Jahresabschluss ist hier erhältlich: http://www.wartsila.com/,en,press,0,,2900555D-410D-4873-A25E-1656 239191EA,,,.htm Analysten- und Pressekonferenz Eine Analysten- und Pressekonferenz wurde am Freitag, den 30. Januar 2009, um 10:45 Uhr finnischer Zeit (8:45 Uhr britische Zeit) im Hauptsitz von Wärtsilä in Helsinki, Finnland abgehalten. Eine On-Demand-Version des Webcasts steht Ihnen im Laufe des Tages unter http://www.wartsila.com zur Verfügung. Wärtsilä Corporation Wärtsilä wertet das Geschäft ihrer Kunden durch Bereitstellung vollständiger Lifecycle-Power-Solutions auf. Dabei richtet sich das Unternehmen mit seinen Produkten, Lösungen und Dienstleistungen verstärkt auf Schifffahrt und Energiemarkt aus. Mit innovativen Produkten und Dienstleistungen ist Wärtsilä bestrebt, der wichtigster Geschäftspartner aller seiner Kunden zu werden. Dies wird durch das Engagement von beinahe 19.000 Fachkräften an 160 Standorten in beinahe 70 Ländern auf der ganzen Welt erreicht. ots Originaltext: Wartsila Corporation Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Pressekontakt: Kontaktperson: Tuula Franck, Tel. +358-400-267555

Das könnte Sie auch interessieren: