INRIX

INRIX bietet Verkehrsinformation als Real Time Flow in Europa

    Kirkland, Washington (ots/PRNewswire) -

    - Jetzt live in 6 Ländern. Zügiger Ausbau bis Anfang 2010.

    INRIX (R), der führende Anbieter von Verkehrs- und Navigations-Diensten, kündigte heute die Verfügbarkeit von INRIX Verkehrsinformation als Real Time Flow für über 50.000 km in 6 europäischen Ländern sowie die Einführung europaweiter Verkehrsinformationen für Anfang 2010 an. INRIX Verkehrsinformationen sind für die Integration mit modernsten Navigations- und Verkehrsdiensten für Fahrzeuge und mobile Endgeräte konzipiert und werden unter anderem von Ford, TomTom, Telmap, Microsoft, TeleNav und über 80 anderen führenden Unternehmen eingesetzt. INRIX veröffentlichte zudem die Ergebnisse umfangreicher Qualitäts-Tests, die vor kurzem in mehreren europäischen Märkten durchgeführt wurden. Verfahren und Ergebnisse der Qualitätsanalyse werden im Bericht "Benchmarking der Qualität von Verkehrsdaten: Best Practice bei der Qualitätsanalyse von Verkehrsinformationen" (Traffic Data Quality: Best Practices for Analyzing the Quality of Traffic Information) veröffentlicht.

    (Logo: http://www.newscom.com/cgi-bin/prnh/20060424/SFM077LOGO-b)

    Echtzeit-Informationen von INRIX über den Verkehrsfluss auf Europas Strassen sind ab sofort für Frankreich, Deutschland, Niederlande, Belgien, Luxemburg und Grossbritannien verfügbar. Die Abdeckung wird im Laufe des Jahres 2009 um eine Vielzahl weiterer Länder und Märkte erweitert.

    "Europaweite Verkehrsinformationen in hoher Qualität gibt es zur Zeit einfach nicht", sagte Bryan Mistele, Präsident und CEO von INRIX. "Wir arbeiten hart daran, dies zu ändern; genau wie wir es in den USA mithilfe strategischer Partnerschaften, unserer bewährten, innovativen Technologie und der Anwendung unserer einzigartigen und skalierbaren Crowdsourcing-Modelle für die Sammlung von Verkehrsdaten bereits geschafft haben."

    Der Einführung der INRIX Real Time Flow Verkehrsinformation gingen im Juni 2009 intensive Feldtests in grossen europäischen Städten voraus. Um eine vergleichbar hohe Ergebnisqualität zu erreichen, wie sie in Nordamerika bereits gesichert ist, optimiert INRIX kontinuierlich sein Portfolio von stationären Sensordaten, "Floating Car Data" (FCD) wie auch anderen Quellen, die die Geschwindigkeitsdaten von Fahrzeugen liefern können. Ein umfangreicher QA-Prozess sichert die Servicequalität dauerhaft.

    Der "INRIX Benchmarking Traffic Data Quality Guide" ist ab sofort für Europa erhältlich und enthält auch europäische Testergebnisse. Dieser Leitfaden ist für Automobilhersteller, Verkehrszentralen, Mobilfunkanbieter und Entwickler von ortsbasierten Diensten konzipiert und umfasst bewährte Verfahren und Kennzahlen. Er unterstreicht INRIX' Vordenkerrolle beim bedeutenden Thema der Verkehrsdatenqualität.

    INRIX liefert weltweit die umfassendsten und genauesten Echtzeit-Informationen von Verkehrsflüssen unter Verwendung eines speziellen Crowdsourcing-Informationsnetzwerks und einer proprietären Technologie zur Datenverdichtung und -analyse. Mit hochentwickelten Verfahren verknüpft INRIX in Echtzeit Milliarden von Daten aus über einer Million FCD-Geräten, sowie aus herkömmlichen Sensoren zur Erfassung des Strassenverkehrs.

    "INRIX erfüllt die Anforderungen unserer internationalen Kunden, indem wir die branchenweit besten Verkehrsdienste mit hervorragender und kontinuierlicher Datenqualität in ganz Europa aufbauen und eine standardisierte kommerzielle Plattform und Schnittstelle für die Übertragung von Diensten zur Verfügung stellen", so Dr. Hans-Hendrik Puvogel, Geschäftsführer von INRIX Europa. "Durch unser profundes technisches Know-how und die intensive Zusammenarbeit mit Partnern und Kunden werden wir das volle Potenzial von Connected Services mit Echtzeit-Verkehrsinformationen und ähnlichen Lösungen für unsere Kunden ausschöpfen."

    Zusätzlich zu den Echtzeit-Verkehrsdiensten für Europa kündigte INRIX vor kurzem die Verfügbarkeit von INRIX Historical Traffic Speeds für Europa an. Dieser Dienst liefert flächendeckend exakte Geschwindigkeitsdaten für über 420.000 Kilometer Strassennetze in 6 europäischen Ländern.

    Informationen zu INRIX

    INRIX(R) ist der führende Anbieter von exakten Verkehrs- und Navigationsinformationen. Zu den über 80 Kunden und Industriepartnern des Unternehmens zählen Ford Motor Company, TomTom, MapQuest, Microsoft, TeleNav, I-95 Corridor Coalition, Tele Atlas, deCarta, ITIS Holdings, TCS, Telmap, ANWB und ARC Europe. INRIX' strategische Partnerschaft mit Clear Channel Radio und Total Traffic Network erweitert das Angebot von Daten höchster Qualität und die breiteste Abdeckung für persönliche Navigation, Kartografie, Telematik und andere ortsbasierte Serviceanwendungen im Auto, online und auf Mobilgeräten.

    INRIX Traffic Services verwendet anspruchsvolle, ursprünglich von Microsoft Research entwickelte statistische Analysemethoden, um verkehrsbezogene Informationen aus hunderten von privaten und öffentlichen Quellen zu sammeln und auszuwerten. INRIX verwendet dabei neben den Daten traditioneller Verkehrssensoren auch das firmeneigene, einzigartige Netzwerk von über einer Million mit GPS ausgestatteten Fahrzeugen sowie Mobilfunkdaten. INRIX liefert heute Echtzeit- und historische Verkehrsinformationen für 8 Länder in Nordamerika und Europa. Falls Sie die Technologierevolution hinter der nächsten Generation von Navigations- und ortsbezogenen Anwendungen selbst erleben möchten, besuchen Sie uns auf www.INRIX.com bzw. folgen Sie uns auf Twitter unter Twitter.com/INRIX.

    INRIX ist eine von INRIX, Inc. in den Vereinigten Staaten und in anderen Ländern eingetragene Handelsmarke. Die hier erwähnten Firmen- und Produktnamen sind möglicherweise Markennamen ihrer jeweiligen Eigentümer.

ots Originaltext: INRIX
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Kristin Fontanilla, +1-206-770-7093,
Kristin.Fontanilla@porternovelli.com, im Auftrag von INRIX / Logo:
http://www.newscom.com/cgi-bin/prnh/20060424/SFM077LOGO-b



Weitere Meldungen: INRIX

Das könnte Sie auch interessieren: