Mediapulse Gruppe

TV-Quoten: Superprovisorische Verfügung aufgehoben

Bern (ots) - Obergericht Nidwalden hebt die vom TV-Sender 3+ erwirkten superprovisorischen Massnahmen mit sofortiger Wirkung auf

Die vom Fernsehsender 3+ beantragten superprovisorischen Massnahmen gegen die Veröffentlichung der seit Januar 2013 erhobenen Mediapulse Fernsehforschung ist vom Obergericht Nidwalden aufgehoben worden. Dieser Entscheid tritt mit sofortiger Wirkung in Kraft. Einer Veröffentlichung der TV-Quoten 2013 steht somit nichts mehr im Weg. Der Verwaltungsrat der Mediapulse wird in den kommenden Tagen über den Zeitpunkt der Veröffentlichung der bereitstehenden Fernsehdaten entscheiden.

Kontakt:

Mediapulse AG
Nico Gurtner
Leiter Kommunikation
Tel.: +41/58/356'47'53
E-Mail: nico.gurtner@mediapulse.ch



Weitere Meldungen: Mediapulse Gruppe

Das könnte Sie auch interessieren: