Mediapulse Gruppe

Mehrere Regionalsender verlassen Mediapulse Fernsehpanel

Bern (ots) - Zehn Regionale TV-Sender haben Mediapulse mitgeteilt, dass sie aus dem Fernsehpanel austreten. Es handelt sich um die folgenden Sender: Léman Bleu Télévision SA, Vaud Fribourg TV SA, Canal 9, Canal Alpha Plus SA, TeleBielingue AG, Stiftung Kabelnetzbasel (Telebasel), Tele 1 AG, TVO AG, Südostschweiz TV AG und Teleticino SA. Die Sender, welche vom Verband der regionalen TV-Sender "Telesuisse" vertreten werden, sind mit den Zuschauerzahlen der neuen TV-Messung von Mediapulse nicht zufrieden. Dies obschon die neuen, seit Februar 2013 an die Sender gelieferten Zahlen nur in einzelnen Fällen negative Veränderungen zum Verlauf der Zuschauerzahlen des Vorjahres zeigen.

Mediapulse bedauert, dass die Regionalsender nicht mehr mit den Daten aus dem Mediapulse Fernsehpanel arbeiten wollen. Mediapulse relativiert die Bedeutung dieses Schrittes und wertet die Kündigung insbesondere als politisches Signal. Auch hält sie weiterhin alle Türen für diese Sender offen. Die genannten zehn Sender machen gesamthaft einen Anteil von ca. 3.5% am Umsatz der Mediapulse aus.

Schlechte Lösung für die Werbekunden

Aufgrund der vorliegenden Kündigung werden diese Sender ab sofort keine neuen Messdaten mehr erhalten. Dies bedeutet, dass die Sender ihren Werbekunden keine aktuellen Fernsehmessdaten mehr zur Verfügung stellen können und dass sich Anpassungen im TV-Programm nicht mehr auf das Verhalten der repräsentativen Fernsehforschung von Mediapulse abstützen lassen.

Veröffentlichung der neuen Fernsehmessung weiterhin blockiert

Nach wie vor ist die transparente Veröffentlichung der neu erhobenen Fernsehquoten blockiert. Der TV-Sender 3+ hatte im April 2013 mittels einer superprovisorischen Verfügung die Publikation der neuen Fernsehmessdaten verhindert. Das Verfahren ist weiterhin beim Obergericht Nidwalden hängig. Bis zu einem abschliessenden Urteil des Gerichts oder einem Rückzug des Gesuches von 3+, können sämtliche Fernsehsender in der Schweiz ihre aktuellen Zuschauerdaten nicht für die Arbeit mit den Werbeauftraggebern benützen.

Kontakt:

Mediapulse AG und Publica Data AG
Nico Gurtner
Leiter Kommunikation

Tel.: +41/58/356'47'53
E-Mail: nico.gurtner@mediapulse.ch


Das könnte Sie auch interessieren: