HANNOVER Finanz GmbH

HANNOVER Finanz meldet Veräußerung der RAITH GmbH

Hannover (ots) - Nach 14 Jahren erfolgreicher Partnerschaft meldet der Eigenkapitalpartner HANNOVER Finanz den Abschluss (Closing) der vollständigen Veräußerung der Anteile an der RAITH GmbH an die Beteiligungsgesellschaft capiton und an das Management des Dortmunder Technologieunternehmens. Die Raith GmbH ist ein weltweit führender Entwickler und Hersteller von Nanofabrikationssystemen und -software zur Herstellung und Analyse von Strukturen im Nanobereich. Im Beteiligungszeitraum erreichte das Unternehmen ein Wachstum von 8 Millionen Euro im Jahr 2002 auf aktuell 54 Millionen Euro Jahresumsatz im Geschäftsjahr 2015. Das Unternehmen setzt seit seiner Gründung im Jahr 1980 auf Beteiligungskapital.

Gegründet 1980 von Hermann Raith, ist das nach seinem Gründer benannte Unternehmen heute ein führender internationaler Anbieter von Systemen und Geräten für die Nano- und Mikrofabrikation, insbesondere für die Elektronenstrahllithographie. Mit mehr als 50 Prozent Weltmarktanteil ist das Unternehmen in seinem Segment Marktführer. Raiths weltweite Kundenbasis umfasst Forschungsabteilungen großer Technologieunternehmen, Universitäten und Forschungszentren. Als der Gründer sich 2002 dazu entschließt, sein Unternehmen zu veräußern und an die nachfolgende Managergeneration abzugeben, beteiligt sich die HANNOVER Finanz Gruppe im Rahmen eines Management Buy-outs mehrheitlich an der Dortmunder Technologiefirma. Das Management erhält damals 10 Prozent der Anteile. Nach 14 Jahren erfolgreicher Partnerschaft mit der HANNOVER Finanz Gruppe geht Raith das weitere Wachstum zukünftig mit dem neuen Partner capiton an. HANNOVER Finanz meldet jetzt den Vollzug des Kaufvertrags (Closing).

Raith-Geschäftsführer Dr. Ralf Jede erinnert sich an die 14 Jahre der erfolgreichen Partnerschaft mit der HANNOVER Finanz: "Mit Unterstützung des Eigenkapitalpartners konnten wir in aller Ruhe planen und die Produktpalette weiterentwickeln. Seit der Hinzunahme von Risikokapital ist der Umsatz um ein Vielfaches gestiegen. Für uns war auch die unternehmerische Begleitung durch die langfristig denkende Beteiligungsgesellschaft hilfreich. Gemeinsam konnten wir gezielt Wachstum und Zukäufe realisieren sowie neue qualifizierte Arbeitsplätze schaffen." Und im Hinblick auf die neue Partnerschaft mit der Beteiligungsgesellschaft capiton fügt Dr. Jede hinzu: "Wir haben über 25 Jahre Erfahrung in der Zusammenarbeit mit Finanzinvestoren - zunächst mit einer staatlichen Beteiligungsgesellschaft und einem Finanzinvestor, dann mit HANNOVER Finanz. Mit unserem neuen Partner wollen wir gezielt das weitere Wachstum angehen."

Andreas Schober, Vorstandssprecher der HANNOVER Finanz Gruppe, sieht in der Zusammenarbeit mit RAITH einen für HANNOVER Finanz typischen Fall einer erfolgreichen Eigenkapitalpartnerschaft: "Wir können aufgrund unserer unbegrenzten Evergreenfonds langfristig angelegte Unternehmensentwicklungen mittragen. Wir setzen dabei immer auf das Management. Im Fall der Firma Raith hat sich diese Vorgehensweise wieder einmal Gewinn bringend sowohl für das Unternehmen selbst als auch für unsere Investoren ausgezahlt. Wir konnten gemeinsam mit dem Gründer und dem Management die Nachfolgefrage lösen sowie Wachstum und Gewinn um ein Vielfaches steigern."

Raith verfügt aktuell über zwei Produktionsstandorte in Deutschland und den Niederlanden sowie über drei Vertriebseinheiten in den USA, China und Indien. Darüber hinaus wird Raith in 15 Ländern durch Vertriebspartner repräsentiert. Weltweit beschäftigt das Dortmunder Technologieunternehmen rund 200 Mitarbeiter, davon 120 am Hauptsitz in Dortmund, und generierte im Geschäftsjahr 2015 einen Umsatz in Höhe von 54 Millionen Euro. Gemeinsam mit dem Management plant die Beteiligungsgesellschaft capiton weiteres organisches Wachstum sowohl international als auch durch neue Produkteinführungen sowie gezielte Übernahmen. Capiton wird zukünftig mehrheitlich an Raith beteiligt sein. Über den Kaufpreis haben Käufer und Verkäufer Stillschweigen vereinbart.

Bei der Durchführung der Transaktion arbeitete HANNOVER Finanz neben dem eigenen Dealteam mit folgenden Beratern zusammen: SSP Law, Dirk Lange (Legal)/ Deloitte, Dr. Achim Bollweg (Tax)/ GCA Altium, Tobias Schultheiß (M&A)/ KPMG, Jörg Preuß (Commercial Factbook)/ Deloitte, Alexander Gehring (Financial Factbook).

Zum Dealteam der HANNOVER Finanz gehören bei dieser Transaktion der Sprecher des Vorstands Andreas Schober, der Investment Manager und Partner Volker Tangemann sowie Dr. Christina Silberberger, General Counsel.

Bei Abdruck bitten wir um ein Belegexemplar.

Über die RAITH GmbH

Die 1980 gegründete Raith Gruppe mit Sitz in Dortmund ist ein führender internationaler Anbieter von Systemen und Geräten für die Nano- und Mikrofabrikation, insbesondere für die Elektronenstrahllithographie. Mit mehr als 50 Prozent Weltmarktanteil ist das Unternehmen in seinem Segment Marktführer.

Das Portfolio der Raith GmbH beinhaltet sowohl dedizierte Systeme für industrielle Anwendungen als auch hochflexible Lösungen für die akademische Forschung. Die komplexen Geräte zur Herstellung von Strukturen im Maßstab weniger Nanometer erlauben es Unternehmen und Forschungseinrichtungen, neuartige elektronische, optische oder magnetische Bauelemente herzustellen und zu analysieren. Auch nach dem Zusammenschluss mit Vistec Gaussian Beam Lithography in 2013 ist der größte Teil der etwa 200 Mitarbeiter in Dortmund tätig. Neben den weiteren Standorten in Best, NL und Braunschweig befinden sich außerdem Tochtergesellschaften in den USA, den Niederlanden, Indien, Korea und Hongkong. Darüber hinaus existiert ein weltweit etabliertes Netz kooperierender Vertriebs- und Service-Kanäle. Die weitreichende Expertise wird von großen und hochrangigen Kunden wie z.B. IBM und Carl Zeiss in Anspruch genommen. Zu namhaften internationalen Abnehmern gehören diverse Universitäten und Institute, u. a. das MIT in Boston (USA). Die Hauptanwendungen der Produkte liegen z. B. in der weiteren Miniaturisierung von Halbleiterbauelementen, neuen Konzepten für effizientere Solarenergieumwandlung und der Datenkommunikation. Die Kunden forschen dabei in diversen Feldern der Nanotechnologie und der Materialwissenschaften oder sind Unternehmen, die spezialisierte Mikrochips (Verbindungshalbleiter) herstellen.

Über die HANNOVER Finanz Gruppe

Unabhängig von Konzernen oder Banken und mit institutionellen Investoren im Hintergrund verfügt die 1979 gegründete HANNOVER Finanz Gruppe über bald 40 Jahre Erfahrung. Grundlage der auf Langfristigkeit angelegten Beteiligungen bei mittelständischen Unternehmen sind die derzeit sechs aktiven Evergreenfonds mit unbegrenzter Laufzeit. Bei den Investoren handelt es sich hauptsächlich um Versicherungen oder berufsständische Versorgungswerke. Die Engagements der HANNOVER Finanz reichen von traditionellen Industrien über Handel bis hin zu neuen Technologien. Seit der Gründung wächst der Eigenkapitalpartner für den Mittelstand kontinuierlich und mit ihm die Anzahl der erfolgreich abgeschlossenen Beteiligungen. Beteiligungsanlässe sind hauptsächlich Wachstumsfinanzierungen und Nachfolgeregelungen solider mittelständischer Unternehmen ab 20 Mio. Euro Jahresumsatz. Neben Mehrheitsbeteiligungen übernimmt die HANNOVER Finanz Gruppe als eine der wenigen Beteiligungsgesellschaften in Deutschland auch Minderheiten.

Kontakt:

Redaktion: Jantje Salander, Leiterin Unternehmenskommunikation,
HANNOVER Finanz Gruppe, Günther-Wagner-Allee 13, 30177 Hannover T:
(0511) 2 80 07-89, Mobil: (0160) 6 33 72 04, T: (0511) 2 80 07-37
E-Mail: salander@hannoverfinanz.de, Internet: www.hannoverfinanz.de



Das könnte Sie auch interessieren: