Kommunikationsverband

Präsident des Kommunikationsverbands, Klaus Flettner, begrüßt Gründung des Bundesverband Industrie-Kommunikation (BVIK)

Hamburg (ots) - Am 2. Dezember gründet die Indukom, das seit 2004 erscheinende Magazin für B2B-Kommunikation, einen neuen Verband, dessen Verbandszeitschrift sie werden will und der Industrie und Agenturen näher zueinander bringen soll. Klaus Flettner, Präsident des Kommunikationsverbands und Inhaber der Change Gruppe: "Neue Initiativen, mutige Entscheidungen - gerade in der heutigen Zeit - sind grundsätzlich zu begrüßen. Die Frage, inwieweit sich der gordische Knoten aus Marktsituation, Zeit- und Ressourcenverfügbarkeit auf der einen Seite sowie der Nähe zum Medium 'Indukom' und der Frage von Relevanz für unterschiedliche Zielgruppen, Industrie und Agenturen, durchschlagen bzw. lösen lässt, wird sich erst in ferner Zukunft zeigen. Auf jeden Fall drücke ich die Daumen." Der Kommunikationsverband, bietet mit dem BoB "Best of Business-to-Business" seit 12 Jahren eine Plattform zum Austausch für Industrie und Kommunikationsdienstleister. Der BoB, der kreative und konzeptionell erfolgreiche B2B-Kommunikation auszeichnet und dokumentiert ist zur Zeit ausgeschrieben und wird im April 2010 eine "Networkingveranstaltung" für Industrie und Kommunikatoren im Rahmen der Preisverleihung in Frankfurt am Main anbieten. Beispiele für kreative und erfolgreiche B2B-Kommunikation können von Industrie und Agenturen bis zum 23. Dezember 2009 zum BoB eingereicht werden. Die Einnreichung erfolgt über www.bobaward.de ots Originaltext: Kommunikationsverband Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Pressekontakt: Bundesgeschäftsstelle Kommunikationsverband e.V. Kattunbleiche 35 22041 Hamburg Tel.: 040.41917787 Fax: 040.41917790 info@kommunikationsverband.de

Das könnte Sie auch interessieren: