Royal dutch shell plc

Shell veräußert nicht zum Kerngeschäft gehörende Schiefer-Abbauflächen in Westkanada für insgesamt 1 Milliarde US-Dollar

Calgary, Alberta (ots/PRNewswire) - Die Royal Dutch Shell plc ließ heute über ihre Tochtergesellschaft Shell Kanada Energy ("Shell") bekanntgeben, dass sie der Veräußerung von rund 206.000 Netto-Acres nicht zum Kerngeschäft gehörender Abbauflächen für Schieferöl und -gas in Westkanada an Tourmaline Oil Corp. zu einem Gesamtpreis von rund 1.037 Milliarden US-Dollar (1.369 Mrd. Kanadische Dollar) zugestimmt hat. Die Gegenleistung umfasst eine Bareinlage in Höhe von 758 Mrd. US-Dollar und Tourmaline-Anteile im Wert von 279 Mrd. US-Dollar. Vorbehaltlich der Genehmigung der zuständigen Aufsichtsbehörden wird erwartet, dass die Transaktion im vierten Quartal 2016 abgeschlossen sein wird.

(Logo: http://photos.prnewswire.com/prnh/20161020/430776LOGO )

Die Abbauflächen umfassen 61.000 Netto-Acres des Gebiets Gundy im Nordosten der kanadischen Provinz British Columbia sowie 145.000 Netto-Acres des Gebiets Deep Basin im Westen der kanadischen Region Central Alberta. Die der veräußerte Vermögenswert ist eine Kombination aus erschlossenen und nicht erschlossenen Flächen mit der dazugehörigen Infrastruktur und einer täglichen Schiefergas- und Schieferflüssigkeiten-Fördermenge von 24.850 Barrel Öläquivalent.

"Shell ist ein bedeutender Akteur in der Schieferressourcen-Förderung in Kanada, und wir setzen uns aktiv dafür ein, die attraktive Vermögensbasis unseres Kerngeschäfts in den Lagerstätten Montney und Duvernay auszubauen", bekräftigte Andy Brown, Upstream-Direktor von Shell. "Gleichzeitig stärken wir unser Schieferressourcen-Geschäft und schaffen Mehrwert für die Aktionäre durch die Veräußerung von Vermögenswerten, die nicht unseren kurzfristigen Entwicklungsplänen entsprechen."

Shell verfügt vor allem in Nordamerika und Argentinien über ein weitreichendes Schieferressourcen-Portfolio, das derzeit als Wachstumsoption über 2020 hinaus mit realer Wertschöpfung und einem beachtlichen Potenzial auf lange Sicht ausgebaut wird.

HINWEISE AN REDAKTEURE:

- In Kanada besitzt Shell rund 430.000 Netto-Acres an der 
  Schieferflüssigkeiten-Lagerstätte Duvernay in Alberta und rund 
  218.000 Netto-Acres an der Schiefergas-Lagerstätte Montney im 
  Nordosten der Provinz British Columbia.
- Zudem verfügt Shell über wichtige Schiefervorkommen in den USA in 
  den Gebieten Permian, Appalachia (Marcellus/Utica) und Haynesville 
  sowie in Argentinien in der Region Vaca Muerta.
- Die Fördermenge der Schieferressourcen-Lagerstätten von Shell in 
  Nord- und Südamerika beläuft sich, unter Ausschluss der in dieser 
  Bekanntmachung erwähnten veräußerten Vermögenswerte, auf rund 
  250.000 Barrel pro Tag. 

Hinweise an die Leser

Die Gesellschaften, an denen die Royal Dutch Shell plc direkt oder indirekt Beteiligungen besitzt, sind separate Unternehmensgefüge. In dieser Bekanntmachung werden "Shell", "die Gruppe Shell" und "Royal Dutch Shell" zuweilen der Einfachheit halber verwendet, um die Royal Dutch Shell plc und ihre Tochtergesellschaften im Allgemeinen zu bezeichnen. Gleichermaßen beziehen sich die Ausdrücke "wir", "uns" und "unsere" auch auf Tochtergesellschaften im allgemeinen Sinne oder auf die ihn ihrem Auftrag tätigen Unternehmen. Ferner werden diese Ausdrücke verwendet, wenn die genaue Bezeichnung der jeweiligen Gesellschaft/en nicht als zweckdienlich erachtet wird. Die in dieser Bekanntmachung verwendeten Begriffe "Tochtergesellschaften", "Tochtergesellschaften von Shell" und "Gesellschaften von Shell" beziehen sich auf Gesellschaften, die der direkten oder indirekten Kontrolle der Royal Dutch Shell plc unterliegen. Gesellschaften, auf die Shell eine geteilte Kontrolle ausübt, werden im Allgemeinen als "Joint-Ventures" bezeichnet, und Gesellschaften, auf die Shell maßgeblichen Einfluss, jedoch weder die alleinige noch eine geteilte Kontrolle ausübt, werden als "assoziierte Gesellschaften" bezeichnet. In dieser Bekanntmachung kann auf Joint-Ventures und assoziierte Gesellschaften auch als "at-equity bewertete Beteiligungen" verwiesen werden. Der Begriff "Anteile von Shell" wird der Einfachheit halber verwendet und bezieht sich auf die direkten und/oder indirekten Eigentumsanteile von Shell an einem Gemeinschaftsunternehmen, einer Partnerschaft oder einer Gesellschaft nach Ausschluss aller von Dritten gehaltener Anteile.

Diese Bekanntmachung beinhaltet zukunftsgerichtete Aussagen bezüglich der Finanzlage sowie der Ergebnisse der Geschäfte und Unternehmen von Royal Dutch Shell. Alle Aussagen, mit Ausnahme von Aussagen zu historisch belegten Tatsachen, sind zukunftsgerichtete Aussagen oder können als solche erachtet werden. Zukunftsgerichtete Aussagen sind Aussagen bezüglich künftiger Erwartungen auf der Grunlage der heutigen Erwartungen und Annahmen der Geschäftsführung und unterliegen bekannten und nicht bekannten Risiken und Unsicherheiten, infolge derer die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungskennzahlen oder Ereignisse von den in diesen Aussagen ausgedrückten oder angedeuteten maßgeblich abweichen können. Zukunftsgerichtete Aussagen umfassen, sind jedoch nicht beschränkt auf Aussagen bezüglich der potenziellen Konfrontation von Royal Dutch Shell mit Marktrisiken sowie Aussagen, in denen die Erwartungen, Ansichten, Schätzungen, Prognosen, Vorausberechnungen und Annahmen der Geschäftsführung wiedergegeben werden. Diese zukunftsgerichteten Aussagen lassen sich durch den Gebrauch von Begriffen und Wendungen, wie "prognostizieren'', "annehmen", "können", "schätzen", "erwarten", "Ziele", "versuchen", "dürfen", "Vorgaben", "Aussicht", "planen", "wahrscheinlich", "Projekt", "Risiken", "Zeitplan", "sich bemühen", "sollen", "Aufgabe", "werden" und ähnlicher Begriffe und Wendungen identifizieren. Eine Reihe von Faktoren können die zukünftige Geschäftstätigkeit von Royal Dutch Shell beeinträchtigen und zur Folge haben, dass diese Ergebnisse von den in den zukunftsgerichteten Aussagen dieser Bekanntmachung dargelegten Ergebnissen maßgeblich abweichen, einschließlich (jedoch nicht begrenzt auf): (a) Schwankungen der Preise für Rohöl und Erdgas; (b) Änderungen der Nachfrage nach den Produkten von Shell; (c) Währungsfluktuationen; (d) Bohr- und Produktionsergebnisse; (e) Schätzungen bezüglich Vorkommen; (f) Verlust von Marktanteilen und Branchenwettbewerb; (g) umweltbezogene und physikalische Risiken; (h) Risiken im Zusammenhang mit der Identifizierung geeigneter potenzieller Akquisitionsobjekte und -ziele sowie das erfolgreiche Verhandeln und Abschließen dieser Transaktionen; (i) Risiken der Geschäftstätigkeit in Entwicklungsländern und Ländern, die internationalen Sanktionen unterliegen; (j) gesetzliche, steuerrechtliche und regulatorische Entwicklungen, einschließlich regulatorischer Maßnahmen bezüglich des Klimawandels; (k) wirtschaftliche und finanzielle Markbedingungen in verschiedenen Ländern und Regionen; (l) politische Risiken, einschließlich Risiken der Enteignung und Neuverhandlung von Vertragsbestimmungen mit Regierungsinstanzen, Verzögerungen oder Entwicklungen bei der Genehmigung von Projekten und Verzüge bei der Erstattung geteilter Kosten; und (m) Änderungen von Handelskonditionen. Alle in dieser Bekanntmachung enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen sind in ihrer Gesamtheit durch die in diesem Abschnitt enthaltenen bzw. referenzierten Hinweise an die Leser ausdrücklich mit Vorbehalt versehen. Leser dürfen zukunftsgerichteten Aussagen kein unangemessenes Vertrauen beimessen. Zusätzliche Risikofaktoren, die Auswirkungen auf künftige Ergebnisse beeinträchtigen können, sind im Formular 20-F der Royal Dutch Shell für das Jahr mit Ende zum 31. Dezember 2015 enthalten (verfügbar unter http://www.shell.com/investor und http://www.sec.gov). Diese Risikofaktoren versehen alle in dieser Bekanntmachung enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen mit ausdrücklichem Vorbehalt und sind vom Leser zu berücksichtigen. Jegliche zukunftsgerichtete Aussage gibt ausschließlich die Sicht zum Datum dieser Bekanntmachung, dem 20. Oktober 2016, wieder. Weder die Royal Dutch Shell plc noch jegliche ihrer Tochtergesellschaften übernehmen jegliche Verpflichtung der öffentlichen Aktualisierung oder Überarbeitung jeglicher zukunftsgerichteten Aussage als Ergebnis neuer Erkenntnisse, künftiger Ereignisse oder sonstiger Informationen. Im Hinblick auf diese Risiken können die Ergebnisse von den in den zukunftsgerichteten Aussagen dieser Bekanntmachung dargestellten, angedeuteten oder schlussgefolgerten Ergebnissen erheblich abweichen.

Möglicherweise verwenden wir in dieser Bekanntmachung Begriffe, wie beispielsweise Ressourcen, deren Verwendung uns seitens der United States Securities and Exchange Commission (SEC) in unseren bei der SEC eingereichten Unterlagen streng untersagt ist. US-amerikanische Investoren werden dringend gebeten, sich mit der Mitteilung in unserem auf der Website der SEC http://www.sec.gov verfügbaren Formular 20-F, Dokument-Nr. 1-32575 eingehend zu befassen. Diese Formulare können auch unter der Nummer 1-800-SEC-0330 von der SEC angefordert werden.

Anlegerpflege: International: +31-(0)70-377-4540; Nordamerika: +1-832-337-2034; Medienarbeit: Medienabteilung Shell Kanada: media-desk@shell.comMedienabteilung Shell International: +44-(0)207-934-5550; Medienabteilung Shell USA: +1-713-241-4544

 


Das könnte Sie auch interessieren: